Der nächste Mega-Deal Premier League schnappt sich jetzt auch die China-Millionen

Sie wissen, wies geht, die Engländer. Schon bald fliesst noch mehr Geld auf die Insel.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Hull-Held Jakupovic ist wieder die Nummer 1 «Neuer Trainer, neues Glück!»
2 So lacht das Netz über Pogbas Handspiel «Wann lernt er, nicht mehr auf...
3 Zlatan rettet United einen Punkt Klopp lässt Mourinhos Serie reissen

Fussball

Premier League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Chelsea 21 45:15 52
2 Tottenham 21 43:14 45
3 Liverpool 21 49:24 45
4 Arsenal 21 48:22 44
5 Manchester City 21 41:26 42
6 Manchester United 21 32:20 40
7 Everton 21 32:23 33
8 West Bromwich 21 28:28 29
9 Stoke 21 27:33 27
10 FC Burnley 21 23:31 26
11 AFC Bournemouth 21 30:37 25
12 West Ham 21 26:35 25
13 Southampton 21 19:26 24
14 FC Watford 21 23:36 23
15 Leicester City 21 24:34 21
16 FC Middlesbrough 21 17:22 20
17 Crystal Palace 21 30:40 16
18 Hull City 21 20:45 16
19 Sunderland 21 20:40 15
20 Swansea 21 23:49 15
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Dagobert Duck dürfte längst eifersüchtig sein. Die englische Premier League scheffelt Geld ohne Ende – und scheint noch lange nicht genug zu haben.

Auch nach dem Mega-TV-Deal, der von 2016 bis 2019 Einnahmen in der Höhe von 7,3 Milliarden Franken bringt, wird das englische Sparschwein munter weiter gefüttert.

Wie die amerikanische Nachrichtenagentur AP berichtet, unterzeichnen die Briten einen neuen, grossen TV-Vertrag. Ein chinesisches Konglomerat bestätigt am Freitagnachmittag den Abschluss.

So bringen die TV-Rechte mit der Volksrepublik China neu 700 Millionen Franken ein. Das sind 680 Millionen mehr als bisher. Wahnsinn!

Die neue Vereinbarung gilt ab der Saison 2019/2020 und ist auf drei Jahre ausgelegt. (fan)

Publiziert am 18.11.2016 | Aktualisiert am 19.11.2016

Neueste Videos