Liverpool siegt im Spitzenspiel Auch Shaq und Co. können Chelsea nicht stoppen

Die Premier League denkt auch an Silvester nicht ans Ausruhen. Chelsea gewinnt weiterhin, ManUtd bezwingt einen Aufsteiger und Liverpool schlägt ManCity im Spitzenspiel. Hier gehts zum Roundup.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Aufgepasst, Xhaka! Dieser Mann ist härter als Granit
2 Mit Nachspielzeit-Traumtor Punkt gerettet Rooney ist ManUtds neuer...
3 Novum im Fussball ManUtd stellt Anti-Terror-Manager ein

Fussball

Premier League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Chelsea 21 45:15 52
2 Tottenham 22 45:16 46
3 Liverpool 22 51:27 45
4 Arsenal 21 48:22 44
5 Manchester City 22 43:28 43
6 Manchester United 22 33:21 41
7 Everton 22 33:23 36
8 West Bromwich 22 30:28 32
9 Stoke 22 28:34 28
10 West Ham 22 29:36 28
11 AFC Bournemouth 22 32:39 26
12 FC Burnley 21 23:31 26
13 Southampton 21 19:26 24
14 FC Watford 22 25:38 24
15 Leicester City 21 24:34 21
16 FC Middlesbrough 22 18:25 20
17 Swansea 22 26:51 18
18 Crystal Palace 22 30:41 16
19 Hull City 21 20:45 16
20 Sunderland 22 20:42 15
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Chelsea – Stoke 4:2 (1:0)
Die letzte Chelsea-Niederlage datiert vom 24. September (0:3 gegen Arsenal). Zum Jahresende feiern die Blues den 13. Ligasieg in Folge. Daran kann auch Xherdan Shaqiri (bis 61.) nichts ändern, obwohl der Nati-Star Akzente setzen kann.

Cahill köpfelt eine Fabregas-Ecke ein und lenkt das Spiel in seine Bahnen. Nach der Pause geht es dann drunter und drüber: Stoke-Indi macht den Ausgleich, Willian antwortet wenig später. Crouch gelingt der neuerliche Ausgleich, doch nur Sekunden später ist wieder Willian zur Stelle. Costa macht in der Schlussphase den Deckel drauf.

Chelsea bleibt somit Leader, neun Punkte vor Liverpool. Stoke City beendet das Jahr auf dem 14. Platz mit 21 Punkten.

Manchester United – Middlesbrough 2:1 (0:0)
Die Red Devils schenken Sir Alex Ferguson einen Sieg zum Geburtstag. Zuerst trifft Pogba mit einem Fallrückzieher nur den Pfosten, dann trifft Ibrahimovic kurz vor der Pause, allerdings wird das Tor wegen Foulspiels abgepfiffen – zu Unrecht! ManUtd steckt nicht zurück, powert weiter.

Überraschend geht aber der Aufsteiger durch Leadbitter in Führung. In der Schlussphase drehen Martial und Pogba innert zwei Minuten das Spiel und versüssen Ferguson die Feier. Es ist Uniteds fünfter Sieg in Folge.

Liverpool – ManCity 1:0 (1:0)
Der FC Liverpool bleibt Leader Chelsea auf den Fersen und kann gleichzeitig das drittplatzierte ManCity um vier Punkte abhängen. Dies, weil das Team von Jürgen Klopp im Spitzenspiel 1:0 siegt. Das goldene Tor fällt früh, Wijnaldum köpfelt eine Lallana-Flanke nach 8 Minuten ein. Guardiolas Citizens könnten am Neujahrstag indes auf den fünften Platz abrutschen, sollten Arsenal und Tottenham am Sonntag gewinnen.

Leicester – West Ham 1:0 (1:0)
Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg gibt es für Meister Leicester einen versöhnlichen Jahresabschluss. Slimani macht per Kopf das einzige Tor des Spiels. West Hams Edimilson Fernandes kommt ab der 78. Minute zum Einsatz.

Southampton – West Bromwich 1:2 (1:1)
Im Duell der zwei Mittelfeldklubs setzt sich das Gastteam durch. Shane Long schiesst Southampton zwar in Front, Phillips und Robson-Kanu reissen das Ruder zugunsten von West Brom noch rum.

Swansea – Bournemouth 0:3 (0:2)
Der Trainerwechsel bei den Walisern hat seine kurzfristige Wirkung verfehlt. Afobe, Fraser und King führen die Cherries mit ihren Treffern zum Sieg.

Burnley – Sunderland 4:1 (1:0)
In seinem 450. Premier-League-Spiel gelingt Jermain Defoe ein Tor. Es ist das 1:4 in einem enttäuschenden Spiel für Sunderland. Burnleys Andre Gray bucht vorher einen Hattrick, Barnes trifft vom Penalty-Punkt.

Publiziert am 31.12.2016 | Aktualisiert am 04.01.2017

Chelsea - Stoke  4:2  (1:0)

Stamford Bridge, London. - Zuschauer: 41601. - SR Madley, Robert, England. - Tore: 34. Cahill G. 1:0 (Fabregas C.), 46. Bruno Martins Indi 1:1 (Peter Crouch), 57. Willian 2:1 (Hazard E.), 64. Peter Crouch 2:2 (Mame Biram Diouf), 65. Willian 3:2 (Fabregas C.), 85. Diego Costa 4:2.

Chelsea: Courtois T., Azpilicueta C., Luiz D., Cahill G., Moses V., Kante N., Fabregas C., Alonso M., Willian, Costa D., Hazard E. - Einwechslungen: Matic N. (73. für Fabregas C.), Ivanovic B. (82. für Moses V.), Chalobah N. (84. für Willian).

Stoke: Grant L., Johnson G., Shawcross R., Martins Indi B., Pieters E., Adam C., Allen J., Afellay I., Shaqiri X., Crouch P., Diouf M. - Einwechslungen: Krkic B. (61. für Shaqiri X.), Imbula G. (62. für Afellay I.).

Verwarnungen: Chelsea: 25. Moses V. (Gelb), 59. Fabregas C. (Gelb), 70. Alonso M. (Gelb). Stoke: 70. Diouf M. (Gelb), 86. Adam C. (Gelb).

Bemerkungen:
ChelseaStoke
Ballbesitz60%40%
Formation3-4-34-3-3
Fouls1210
Corners83
Offsides22
Freistösse1214
Einwürfe2215
Schüsse gehalten4
Auskicks512
Schüsse aufs Tor72
Schüsse neben das Tor83
Zum Resultate-Center »

Manchester United - FC Middlesbrough  2:1  (0:0)

Old Trafford, Manchester. - Zuschauer: 75314. - SR Mason, Lee Stephen, England. - Tore: 67. Grant Leadbitter 0:1 (Alvaro Negredo), 85. Martial A. 1:1 (Ibrahimovic Z.), 86. Pogba P. 2:1 (Juan Mata).

Manchester United: De Gea D., Valencia A., Bailly E., Smalling C., Blind D., Fellaini M., Ander Herrera, Mkhitaryan H., Pogba P., Martial A., Ibrahimovic Z. - Einwechslungen: Mata J. (64. für Fellaini M.), Rojo M. (64. für Blind D.), Rashford M. (72. für Smalling C.).

FC Middlesbrough: Valdes V., Chambers C., Espinosa B., Gibson B., Friend G., Leadbitter G., Traore A., Forshaw A., De Roon M., Downing S., Negredo A. - Einwechslungen: Ramirez G. (63. für Downing S.), Clayton A. (78. für Leadbitter G.), Fabio (82. für Traore A.).

Verwarnungen: Manchester United: 57. Blind D. (Gelb). FC Middlesbrough: 90. Chambers C. (Gelb).

Bemerkungen:
Manchester UnitedFC Middlesbrough
Ballbesitz64%36%
Formation4-2-3-14-1-4-1
Fouls914
Corners122
Offsides6
Freistösse1415
Einwürfe1515
Schüsse gehalten19
Auskicks510
Schüsse aufs Tor112
Schüsse neben das Tor94
Zum Resultate-Center »

Leicester City - West Ham  1:0  (1:0)

King Power Stadium, Leicester. - Zuschauer: 32060. - SR Taylor, Anthony, England. - Tore: 20. Islam Slimani 1:0 (Marc Albrighton).

Leicester City: Schmeichel K., Simpson D., Morgan W., Huth R., Chilwell B., Mahrez R., Drinkwater D., Amartey D., Albrighton M., Slimani I., Gray D. - Einwechslungen: Fuchs C. (71. für Mahrez R.), Okazaki S. (80. für Gray D.), Ulloa L. (83. für Slimani I.).

West Ham: Randolph D., Nordtveit H., Reid W., Ogbonna A., Cresswell A., Noble M., Kouyate C., Antonio M., Ayew A., Payet D., Carroll A. - Einwechslungen: Lanzini M. (57. für Noble M.), Feghouli S. (66. für Ayew A.), Fernandes E. (78. für Kouyate C.).

Verwarnungen: Leicester City: 44. Huth R. (Gelb), 47. Amartey D. (Gelb), 66. Albrighton M. (Gelb), 72. Schmeichel K. (Gelb), 83. Simpson D. (Gelb). West Ham: 45. Ogbonna A. (Gelb), 72. Nordtveit H. (Gelb), 84. Lanzini M. (Gelb).

Bemerkungen:
Leicester CityWest Ham
Ballbesitz40%60%
Formation4-4-24-2-3-1
Fouls118
Corners77
Offsides32
Freistösse1014
Einwürfe1425
Schüsse gehalten44
Auskicks75
Schüsse aufs Tor44
Schüsse neben das Tor68
Zum Resultate-Center »

Southampton - West Bromwich  1:2  (1:1)

St. Mary's Stadium, Southampton. - Zuschauer: 30975. - SR Jones, Mike, England. - Tore: 41. Long S. 1:0 (Dusan Tadic), 43. Matt Phillips 1:1 (Robson-Kanu H.), 50. Robson-Kanu H. 1:2 (Matt Phillips).

Southampton: Forster F., Martina C., van Dijk V., Yoshida M., McQueen S., Davis S., Romeu O., Hojbjerg P., Boufal S., Long S., Tadic D. - Einwechslungen: Rodriguez J. (52. für Hojbjerg P.), Sims J. (74. für Tadic D.), Ward-Prowse J. (75. für Martina C.).

West Bromwich: Foster B., Dawson C., McAuley G., Evans J., Nyom A., Yacob C., Fletcher D., Phillips M., Chadli N., Brunt C., Robson-Kanu H. - Einwechslungen: McClean J. (46. für Nyom A.), Morrison J. (53. für Chadli N.), Rondon S. (72. für Robson-Kanu H.).

Verwarnungen: Southampton: 32. van Dijk V. (Gelb), 77. Boufal S. (Gelb), 89. van Dijk V. (Gelb-Rot). West Bromwich: 36. Nyom A. (Gelb), 53. Robson-Kanu H. (Gelb), 75. Dawson C. (Gelb).

Bemerkungen:
SouthamptonWest Bromwich
Ballbesitz62%38%
Formation4-3-34-2-3-1
Fouls1315
Corners83
Offsides11
Freistösse1614
Einwürfe2119
Schüsse gehalten11
Auskicks315
Schüsse aufs Tor23
Schüsse neben das Tor52
Zum Resultate-Center »

Swansea - AFC Bournemouth  0:3  (0:2)

Liberty Stadium, Swansea. - Zuschauer: 20316. - SR Friend, Kevin, England. - Tore: 25. Benik Afobe 0:1, 47. Ryan Fraser 0:2 (Junior Stanislas), 88. Joshua King 0:3 (Charlie Daniels).

Swansea: Fabianski L., Naughton K., Amat J., Mawson A., Taylor N., Sung Yueng K., Britton L., Dyer N., Fer L., Sigurdsson G., Llorente F. - Einwechslungen: Barrow M. (38. für Fer L.), McBurnie O. (58. für Llorente F.), Cork J. (67. für Britton L.).

AFC Bournemouth: Boruc A., Francis S., Cook S., Ake N., Daniels C., Arter H., Surman A., Fraser R., Wilshere J., Stanislas J., Afobe B. - Einwechslungen: Smith A. (73. für Stanislas J.), King J. (74. für Fraser R.), Gosling D. (89. für Surman A.).

Verwarnungen: Swansea: 1. Sung Yueng K. (Gelb), 35. Amat J. (Gelb).

Bemerkungen:
SwanseaAFC Bournemouth
Ballbesitz52%48%
Formation4-2-3-14-2-3-1
Fouls138
Corners43
Offsides11
Freistösse914
Einwürfe1716
Schüsse gehalten24
Auskicks58
Schüsse aufs Tor45
Schüsse neben das Tor25
Zum Resultate-Center »

FC Burnley - Sunderland  4:1  (1:0)

Turf Moor, Burnley. - Zuschauer: 21124. - SR Scott, Graham, England. - Tore: 31. Andre Gray 1:0, 51. Andre Gray 2:0 (Dean Marney), 53. Andre Gray 3:0 (Ashley Barnes), 67. Ashley Barnes 4:0 (Penalty), 71. Jermain Defoe 4:1 (Adnan Januzaj).

FC Burnley: Heaton T., Lowton M., Keane M., Mee B., Ward S., Arfield S., Marney D., Defour S., Boyd G., Barnes A., Gray A. - Einwechslungen: Gudmundsson J. (68. für Defour S.), Vokes S. (78. für Gray A.), Tarkowski J. (85. für Barnes A.).

Sunderland: Mannone V., O'Shea J., Kone L., Djilobodji P., Jones B., Januzaj A., Larsson S., van Aanholt P., Borini F., Defoe J., Anichebe V. - Einwechslungen: Ndong D. (24. für Kone L.), Pienaar S. (46. für Anichebe V.), Love D. (72. für O'Shea J.).

Verwarnungen: FC Burnley: 45. Marney D. (Gelb). Sunderland: 43. Jones B. (Gelb).

Bemerkungen:
FC BurnleySunderland
Ballbesitz50%50%
Formation4-4-23-4-1-2
Fouls108
Corners62
Offsides32
Freistösse1013
Einwürfe1917
Schüsse gehalten22
Auskicks78
Schüsse aufs Tor63
Schüsse neben das Tor84
Zum Resultate-Center »

Liverpool - Manchester City  1:0  (1:0)

Anfield, Liverpool. - Zuschauer: 53120. - SR Pawson, Craig, England. - Tore: 8. Georginio Wijnaldum 1:0 (Lallana A.).

Liverpool: Mignolet S., Clyne N., Lovren D., Klavan R., Milner J., Can E., Henderson J., Wijnaldum G., Mane S., Lallana A., Firmino R. - Einwechslungen: Origi D. (64. für Henderson J.), Leiva L. (89. für Mane S.).

Manchester City: Bravo C., Zabaleta P., Otamendi N., Stones J., Kolarov A., Fernandinho, Toure Y., Sterling R., De Bruyne K., Silva D., Aguero S. - Einwechslungen: Navas J. (86. für Zabaleta P.), Iheanacho K. (89. für Toure Y.).

Verwarnungen: Liverpool: 7. Klavan R. (Gelb), 75. Can E. (Gelb). Manchester City: 90. Otamendi N. (Gelb).

Bemerkungen:
LiverpoolManchester City
Ballbesitz48%52%
Formation4-3-34-2-3-1
Fouls1212
Corners46
Offsides22
Freistösse1414
Einwürfe3226
Schüsse gehalten2
Auskicks98
Schüsse aufs Tor12
Schüsse neben das Tor33
Zum Resultate-Center »

Neueste Videos

4 Kommentare
  • Achatius Deodatus Isidor  von und zu Schwerthelm aus Basel
    01.01.2017
    Der verkannte Weltfussballer durfte mangels Alternativen rund eine Stunde auf dem Platz rumstoggeln. Ich habe das Spiel gesehen vom Jammeri , es war zum wegschauen und Fremdschämen!
    • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
      01.01.2017
      @Peter Keller
      du musst der Fake PeKe sein,
      deinem Schreibstyl nach.
      ansonsten hätten wir geschmunzelt
      und dies zum ersten Mal in diesem neuen Jahr

      ist ja katastrophal
      hast du das ganz allein geschrieben
      ohne fremde Hilfe ?



      in dem Sinn allen und sogar Dir ein gutes neues Jahr
      obwohl du es nicht verdienst hast, Fake PeKe

      Gruss vom Atoll
  • Ernst  W. 31.12.2016
    Akzente setzen? So so- warum muss der Mann dann bereits nach 61 Minuten wieder raus. Ich dachte man könnte bis zur 90 Minute Vollgas geben? Aber wahrscheinlich ist der Trainer schuld und lässt seinen besten Mann nicht sein volles Potential ausschöpfen ;-)
    • Reinhold  Hueber - Mayer aus Phi Phi,
      31.12.2016
      Sehe ich auch so Ernst. Shaq wurde erneut gebremst bevor er als Weltstar gefeiert werden /hätte /können !