Favre-Truppe gibt Sieg aus der Hand Nizza scheitert im Cup an Lorient

Trotz Führung fliegt Nizza gegen den FC Lorient aus der Coupe de France. Nach dem 1:2 im Sechzehntelfinal bleibt dem Leader der Ligue 1 nun nur noch die Meisterschaft.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Trotz Sieglos-Serie Favres Nizza übernimmt Tabellenführung
2 Nach mehr als drei Monaten an der Spitze Favres Nizza stürzt vom...
3 Favre-Truppe gibt Sieg aus der Hand Nizza scheitert im Cup an Lorient

Fussball

Ligue 1

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Nice 21 35:14 46
2 AS Monaco 20 60:21 45
3 Paris SG 20 39:15 42
4 Lyon 19 36:22 34
5 EA Guingamp 20 26:22 30
6 Marseille 20 23:23 30
7 Rennes 20 20:24 28
8 St-Etienne 20 19:17 27
9 Toulouse 20 22:22 26
10 Bordeaux 20 21:27 26
11 FC Nantes 20 14:26 25
12 Nancy 20 16:23 24
13 Montpellier 20 29:32 23
14 Lille 20 19:26 22
15 Bastia 21 18:25 21
16 SM Caen 20 23:35 21
17 Dijon FCO 20 27:30 20
18 SCO Angers 20 16:25 20
19 Lorient 20 23:39 18
20 FC Metz 19 18:36 18
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Nizza verliert im Sechzehntelfinal der Coupe de France beim FC Lorient mit 1:2 und scheidet aus.

Dabei siehts für die Südfranzosen in der Bretagne-Stadt lange nach einem Sieg aus.

Topskorer Alassane Plea bringt das Team von Lucien Favre in der 43. Minute in Führung.

Der Einbruch kommt dann im Laufe der zweiten Halbzeit. Lorient dreht die Partie durch Tore von Aladière (70.) und Mesloub (75.) innert weniger Minuten.

Nach dem Ausscheiden aus dem Ligapokal, der Coupe de France und der Europa League kann sich Wintermeister Nizza nun vollkommen auf die Meisterschaft konzentrieren.

Auch der Schweizer Aussenverteidiger Jacques François Moubandje muss sich mit Toulouse in der Runde der letzten 32 aus dem Cup verabschieden. Seine Farben verlieren zu Hause gegen Marseille mit 2:1, Moubandje spielt durch. (sih)

Publiziert am 08.01.2017 | Aktualisiert am 08.01.2017

Neueste Videos

1 Kommentare
  • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
    09.01.2017
    der von vielen hochgejubelte Favre
    kann nach den Fiaskos
    im internationalen geschäft
    ( klar und katastrophal ausgeschieden )

    und dem Ausscheiden im Cup gegen den Letzten der Meisterschaft
    ( mwirklich phänomenal )
    nur noch in der Meisterschaft punkten
    aberr auch dies wird ion die Hosen gehen
    die Fans und Bliuck fordern Trainer auswechseln
    UFischer bleibt aber AF wird ausgewechselt

    Gruss vom Atoll