Das freut Favres Nizza PSG verliert zum vierten Mal in dieser Saison

PSG verliert gegen Guingamp mit 1:2. Es ist die vierte Saisonpleite der Hauptstädter. Nizza und Favre können sich freuen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach mehr als drei Monaten an der Spitze Favres Nizza stürzt vom Leaderthron
2 Favre-Truppe gibt Sieg aus der Hand Nizza scheitert im Cup an Lorient

Fussball

Ligue 1

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 AS Monaco 20 60:21 45
2 Nice 20 34:13 45
3 Paris SG 20 39:15 42
4 Lyon 19 36:22 34
5 EA Guingamp 20 26:22 30
6 Marseille 20 23:23 30
7 Rennes 20 20:24 28
8 St-Etienne 20 19:17 27
9 Toulouse 20 22:22 26
10 Bordeaux 20 21:27 26
11 Nancy 20 16:23 24
12 Montpellier 20 29:32 23
13 Lille 20 19:26 22
14 FC Nantes 19 13:26 22
15 SM Caen 19 23:34 21
16 Dijon FCO 20 27:30 20
17 Bastia 20 17:24 20
18 SCO Angers 20 16:25 20
19 Lorient 20 23:39 18
20 FC Metz 19 18:36 18
teilen
teilen
1 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Bittere Pleite für Paris Saint-Germain.

Der amtierende französische Meister verliert gegen Guingamp mit 1:2 und muss damit die vierte Niederlage der Saison hinnehmen. Die Tore für den Aussenseiter erzielen Salibur (66.) und Nill de Pauw (70.), für PSG trifft Cavani in der 80. Minute. 

Von der Pleite profitiert vor allem Lucien Favres Nizza. Das Team des Schweizer Trainers hat nun vier Punkte Abstand auf die Hauptstädter – und morgen gegen Dijon (15.00 Uhr) die Chance, die Führung auf sieben Zähler auszubauen.

Paris dagegen bleibt mit der Niederlage weiterhin auf 36 Punkten sitzen – Platz drei in der Tabelle. Guingamp verbessert sich mit dem Sieg auf Rang vier. (ome)

Publiziert am 17.12.2016 | Aktualisiert am 19.12.2016

Neueste Videos

1 Kommentare
  • drafi  schweizer aus berg
    18.12.2016
    wie fast in jeder Liga, Favoriten haben gegen Underdogs mehr Probleme als gegen Spitzenclubs, also Lucien Favre, sei Vorsichtig gegen Djion, diese drei Punkte wären sehr wichtig und in der Schweiz drücken alle Sportsfreunde beide Daumen dass Nice diese drei Punkte Einfahren, wäre eine tolle Sache wenn der erste Titel (Wintermeister) in Nice und Favre ankommen würde, auch wenn er nichts zählt, wäre trotzdem schön, also viel Glück und einen dreier