Jetzt ist es offiziell Gareth Southgate ist Englands neuer Nationaltrainer

Wie erwartet wird Interimstrainer Gareth Southgate (46) definitiv zum englischen Nationalcoach ernannt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tirana-Derby plötzlich dunkel Clevere Albaner machen mit Handys...
2 Auch Schweizer Bank involviert Schwere Steuer-Vorwürfe gegen Cristiano...
3 Juve und Lichtsteiner gewinnen 3:1 Freuler-Tor reicht Atalanta nicht

Fussball

teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Wie der englische Fussballverband «FA» am Mittwochnachmittag bekannt gibt, unterschreibt Gareth Southgate (46) einen Vierjahresvertrag als Trainer der «Three Lions».

Somit soll der ehemalige National-Verteidiger (57 Spiele, 2 Tore) die englische Auswahl durch die Kampagnen zur WM 2018 und EM 2020 führen.

Southgate, der diesen Herbst nach dem Skandal um Vorgänger Sam Allardyce bereits vier Spiele als Interimstrainer an der Seitenlinie stand, gibt sich auf der Verbands-Webpage selbstbewusst: «Ich bin sehr stolz auf die Ernennung zum Nationaltrainer. Jetzt will ich Erfolg haben.»

Als erfolgreicher U21-Trainer – unter anderem erreichte er mit den jungen Löwen zwei Euro-Finals – hatte sich Southgate für den Posten als Cheftrainer aufgedrängt.

Nach den guten Leistungen in den vier Spielen als Interimstrainer der A-Nati gabs schliesslich für «FA»-CEO Martin Glenn keine andere Option mehr als eine Beförderung: «Er zeigte in den vier Spielen, in denen er verübergehend in der Verantwortung stand, eine starke Leistung und überzeugte zudem in einem harten Auswahlverfahren.»

Das erste Spiel als offizieller Nationaltrainer erwartet Southgate am 22. März 2017. Dann nämlich steigt der Klassiker gegen Deutschland. (sih)

Publiziert am 30.11.2016 | Aktualisiert am 30.11.2016

Neueste Videos