Irres Angebot aus dem Reich der Mitte China-Klub bietet Messi 535 Millionen!

Barcelona will mit Superstar Lionel Messi verlängern. Doch bekommen die Katalanen Konkurrenz aus China? Derweil gewinnt Atlético Madrid gegen Las Palmas 1:0.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Auch ein Schweizer in den Top 100 Diese drei Barça-Stars sind wertvoller...
2 Letzte Woche kickte er mit Infantino Jetzt steht diese...
3 Kein Abseits, Zeit-Stopp, Penalty aus 25 Metern! Van Basten schlägt...

Fussball

teilen
teilen
74 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Luis Suarez hat erst kürzlich seinen Vertrag bei Barcelona bis 2021 verlängert, nun soll auch Superstar Lionel Messi nachziehen. Gemäss der spanischen Zeitung «AS» bietet Barça dem Argentinier ein Jahresgehalt von rund 37,5 Millionen Franken. 

Doch die Katalanen bekommen Konkurrenz aus dem Reich der Mitte. Genauer gesagt vom chinesischen Klub Hebei China Fortune. Gemäss einem Bericht von «Sky Sports» soll der Klub Messi einen Kontrakt über fünf Jahre und rund 535 Millionen Franken anbieten!

Bei Hebei China Fortune würde Messi auf Landsmann Ezequiel Lavezzi treffen. Der 31-Jährige wechselte letzten Sommer nach China und verdient dort rund 620'000 Franken pro Monat. Ob er seinen Nati-Kollegen von einem Wechsel überzeugen kann?

Es ist zu bezweifeln.

Atlético schiesst sich aus der Krise

Messi spielt mit Barcelona morgen um 20.45 Uhr das Stadtduell gegen Espanyol Barcelona. Doch schon heute ist in der Primera Divison gespielt worden.

Atlético Madrid gewinnt gegen Las Palmas 1:0 – und schiesst sich aus einer kleinen Krise. Nach drei Spielen ohne Tor treffen Griezmann und Co. wieder. Die erste Halbzeit bleibt, trotz zahlreichen Chancen, torlos.

Das Tor des Spiels erzielt Saul Niguez in der 59. Minute mit einem schönen Distanzschuss kurz vor der Strafraumgrenze.

Die drei Punkte bringt Atlético auf Rang 5, neun Punkte hinter Leader Real Madrid. Las Palmas indes weilt auf dem 10. Tabellenrang. (ome/aho)

Die weiteren Ergebnisse:
Sporting Gijon – FC Villarreal 1:3

Publiziert am 17.12.2016 | Aktualisiert am 17.12.2016

Atl. Madrid - UD Las Palmas  1:0  (0:0)

Vicente Calderon, Madrid. - Zuschauer: 39453. - SR Melero Lopez, Mario, Spain. - Tore: 59. Saul Niguez 1:0.

Atl. Madrid: Moya, Vrsaljko S., Savic S., Godin D., Hernandez L., Niguez S., Gabi, Koke, Carrasco Y., Griezmann A., Gameiro K. - Einwechslungen: Torres F. (77. für Carrasco Y.), Gaitan N. (84. für Gameiro K.), Thomas (90. für Griezmann A.).

UD Las Palmas: Varas J., Michel, Lemos M., Bigas P., Lopes H., Montoro A., El Zhar N., Roque, Gomez V., Viera J., Livaja M. - Einwechslungen: Tana (83. für Gomez V.), Castellano D. (84. für Lopes H.), Momo (86. für El Zhar N.).

Verwarnungen: Atl. Madrid: 43. Niguez S. (Gelb), 73. Carrasco Y. (Gelb). UD Las Palmas: 56. Roque (Gelb).

Bemerkungen:
Atl. MadridUD Las Palmas
Ballbesitz35%65%
Formation4-4-24-1-4-1
Fouls1511
Corners85
Offsides21
Freistösse1217
Einwürfe2017
Schüsse gehalten31
Auskicks514
Schüsse aufs Tor23
Schüsse neben das Tor95
Zum Resultate-Center »

Sporting Gijon - FC Villarreal  1:3  (0:2)

El Molinon, Gijon. - SR Vicandi Garrido, Inaki, Spain. - Tore: 12. Jonathan Dos Santos 0:1 (Roberto Soriano), 19. Nicola Sansone 0:2 (Alexandre Pato), 74. Alexandre Pato 0:3 (Nicola Sansone), 89. Carlos Carmona 1:3.

Sporting Gijon: Cuellar I., Douglas, Babin J., Mere, Amorebieta F., Lopez I., Carlos Carmona, Rachid, Alvarez S., Gomez M., Cop D. - Einwechslungen: Cases N. (35. für Rachid), Burgui (36. für Babin J.), Rodriguez Martinez J. (63. für Amorebieta F.).

FC Villarreal: Asenjo S., Gaspar M., Gonzalez A., Victor Ruiz, Costa J., Dos Santos J., Trigueros M., Soriano B., Soriano R., Pato A., Sansone N. - Einwechslungen: Hernandez R. (77. für Soriano R.), Borre S. (81. für Sansone N.), Suarez L. (88. für Pato A.).

Verwarnungen: Sporting Gijon: 55. Amorebieta F. (Gelb), 60. Cases N. (Gelb). FC Villarreal: 40. Soriano R. (Gelb).

Bemerkungen:
Sporting GijonFC Villarreal
Ballbesitz53%47%
Formation5-4-14-4-2
Fouls1414
Corners122
Offsides15
Freistösse1915
Einwürfe2316
Schüsse gehalten45
Auskicks313
Schüsse aufs Tor67
Schüsse neben das Tor72
Zum Resultate-Center »

Neueste Videos

2 Kommentare
  • fabian  boerlin aus liestal
    18.12.2016
    Lavezzi verdient rund 600000 in der Woche..!!!! nicht im Monat...!!!
  • Thomas  Kuhndt 18.12.2016
    Das Geld wäre gescheiter in die marode Umwelt Chinas investiert.