Sevilla sieht gegen Real kein Land Zidane feiert Jubiläum mit Traum-Ergebnis

Seit genau einem Jahr steht Zinédine Zidane bei Real Madrid an der Seitenlinie. Zur Feier des Tages deklassiert man Sevilla im Cup-Achtelfinal-Hinspiel mit 3:0.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Griezmann trumpft auf Atletico legt im Cup gegen Eibar vor
2 Zweite Pleite in Serie Dämpfer für Real Madrid
3 Drama im spanischen Pokal Barça verliert gegen neun Basken!

Fussball

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Ausgerechnet James Rodriguez sorgt mit seinem Doppelpack (11./44.) für ein erfolgreiches Jubiläum von Zinédine Zidane. Der Kolumbianer kommt in dieser Saison nur selten zum Zug – und wenn, dann lediglich aufgrund von namhaften Absenzen.

So auch am Mittwochabend. Mit Cristiano Ronaldo, Gareth Bale (nicht im Kader) und Karim Benzema (angeschlagen auf der Bank) fehlen dem französischen Erfolgscoach drei Superstars. Doch auch in geschwächter Formation befinden sich die Königlichen auf einem ganz anderen Niveau als Sevilla.

Neben den zwei James-Goals reiht sich auch Zidanes Landsmann Raphael Varane in die Torschützenliste ein, als er sich in der 29. Minute nach einer Kroos-Ecke am höchsten in die Luft schraubt.

Der diskussionslose Sieg bedeutet nicht nur eine komfortable Ausgangslage fürs Rückspiel am 12. Januar, sondern auch, dass Real zum 38. Mal in Folge ohne Niederlage bleibt. Vor allem dank «Zizou», dem Dirigent des weissen Balletts.

In einer ähnlich beruhigenden Manier gewinnt Real Sociedad gegen Villarreal (3:1), während das Duell zwischen Alcorcon und Cordoba torlos endet. (sag)

Publiziert am 04.01.2017 | Aktualisiert am 05.01.2017

Neueste Videos