«Es ist eine Ehre» US-Aufgebot für Schweizer MLS-Held Stefan Frei

Der Schweizer Goalie Stefan Frei (30) rückt ins Nati-Camp der USA ein.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 So geht Trainingscamp auf Bulgarisch Schönheitskönigin lässt Fussballer...
2 Aufgepasst, Xhaka! Dieser Mann ist härter als Granit
3 Neun Platzverweise seit 2014 Xhaka ist der böseste Bube Europas

Fussball

teilen
teilen
192 shares
Fehler
Melden

Er fühle sich geehrt, schreibt Stefan Frei auf Twitter. Und: «Ich werde alles dafür tun, diesem Team zu helfen, die Ziele zu erreichen.» Es ist die Reaktion des 30-jährigen Goalies aus Altstätten SG, nachdem er ins Camp der amerikanischen Nationalmannschaft aufgeboten wurde.

Dabei besitzt der Meister-Held der Seattle Sounders noch nicht mal den amerikanischen Pass. Das Einbürgerungsverfahren soll jedoch kurz vor dem Abschluss stehen, heisst es.

Für die Tests gegen Serbien am 29. Januar und gegen Jamaika am 4. Februar ist Frei auch ohne Pass spielberechtigt.

Übrigens: Im Jahr 2000 stand der Coucousin von Ex-Nati-Knipser Alex Frei einmal für die Schweizer U15-Nati im Tor, mit dabei damals auch der heutige St. Gallen-Star Tranquillo Barnetta. Ein Jahr später wanderte Frei aus.

Publiziert am 06.01.2017 | Aktualisiert am 12.01.2017

Neueste Videos