Hitzfeld sieht Chance bei 30 Prozent «Leipzig kann Meister werden»

BLICK-Kolumnist Ottmar Hitzfeld (67) sagt: «Die Chance von Leipzig auf den Meister-Titel ist diese Saison viel höher als in den nächsten Jahren.»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Jetzt spricht Josip Drmic! «10-Millionen-Flop? Kratzt mich nicht»
2 Bayern-Boss Hoeness nach Knast-Strafe «Mein Ruf scheint nicht gelitten...
3 Schalke-Manager macht Hoffnung «Embolo liegt gut im Zeitplan»

Fussball

Bundesliga

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Bayern 16 38:9 39
2 RB Leipzig 16 31:15 36
3 Hertha BSC 16 24:16 30
4 Frankfurt 16 22:12 29
5 Hoffenheim 16 28:17 28
6 Dortmund 16 35:19 27
7 1. FC Köln 16 21:15 25
8 Freiburg 16 21:27 23
9 Leverkusen 16 23:24 21
10 Mainz 16 26:30 20
11 Schalke 16 20:19 18
12 Augsburg 16 13:17 18
13 Wolfsburg 16 15:24 16
14 Gladbach 16 15:25 16
15 Bremen 16 20:34 16
16 Hamburg 16 14:31 13
17 FC Ingolstadt 16 14:27 12
18 SV Darmstadt 98 16 11:30 8
teilen
teilen
10 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Morgen Abend schliesst die Bundesliga-Vorrunde mit dem Knaller Bayern (1.) gegen Leipzig (2.). Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld analysiert das Wunder rund um den Aufsteiger aus Ostdeutschland.

Ottmar Hitzfeld über...

... die Meister-Chancen von Leipzig: «Bayern hat im Februar, März, April eine Riesen-Belastung. Das übergeordnete Ziel ist es, die Champions League zu gewinnen – darauf ist das Konzept von Carlo Ancelotti ausgerichtet. Daher wird man in der Bundesliga nicht immer mit der stärksten Mannschaft spielen. Darum kann Leipzig auch in der Rückrunde ein gefährlicher Gegner sein. Leipzig kann Meister werden, ich denke, die Chancen liegen bei 30 Prozent für RB und 70 Prozent für die Bayern. Aufgrund des Verlaufs der Saison. Bayern muss Meister werden, Leipzig kann die Sensation schaffen. Daher ist die Chance für Leipzig, dieses Jahr Meister zu werden, viel höher als in den nächsten zwei, drei Jahren. Jetzt hat man keinen Druck, die Euphorie vom Aufstieg – nächste Saison sind alle gewarnt und die Erwartungshaltung ist höher.»

... den Ost-West-Konflikt: «Bei der Ablehnung von RB Leipzig spielt für mich auch der Neid von West- gegenüber Ostdeutschland eine Rolle. Es ist ja nicht nur Geld dahinter, sondern ein Konzept, das weltweit einmalig ist.  Es ist ein modernes Märchen. Viele Klubs mit Investoren haben Geld, aber weniger Knowhow und Struktur. Die holen dann Stars, aber nicht Spieler mit Perspektive. Die Art und Weise, wie Leipzig mit der Verpflichtung von Jung-Nationalspielern auf dem Transfermarkt agiert, macht das ganze so spannend. Die Leipziger Bevölkerung steht ja hinter dem Projekt, sonst würden ja nicht immer 40 000 Fans ins Stadion kommen.»

... Hass auf Mateschitz und RB: «Ich bin froh, dass Leute in den Fussball investieren. Selbst Traditionsvereine brauchen Investoren, um Stars zu verpflichten. Dortmund ist das beste Beispiel: Der BVB ist ein Traditionsverein und hat viele Investoren. Ohne diese kannst Du heute international nicht mehr mithalten, mit Tradition allein kannst Du Dir nichts kaufen. Tradition macht vielleicht 20 Prozent des Budgets aus.»

... das Plakat gegen Ralf Rangnick («Ey Ralf, wir warten sehnlichst auf deinen nächsten Burnout»): «Das ist primitiv und daneben. Ralf Rangnick ist der Kopf dieses Unternehmens, ein Fussballverrückter, der Tag und Nacht für Erfolg arbeitet. Aber er hat aus seiner Überbelastung die Lehren gezogen, setzt sich nicht mehr dem täglichen Erfolgsdruck als Trainer aus. Das ist sinnvoll, er wird ja auch gespürt haben, dass er sonst an Grenzen stösst. Der Aufstieg als Trainer wird ihn sicherlich viel Kraft gekostet haben.» 

Publiziert am 20.12.2016 | Aktualisiert am 02.01.2017

Neueste Videos

5 Kommentare
  • Pedro  Rodriguez 21.12.2016
    Leipzig wir noch um den UEFA-Cup Platz kämpfen müssen. Die werden einbrechen in der Rückrunde
  • Patrick  Fluri aus Oensingen
    21.12.2016
    JEDER kann Meister werden, aber nur Bayern WIRD Meister.
  • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
    21.12.2016
    habe noch vergessen zu melden
    somit wird der sog. Rekordmeister des letzten Jahrtausend aus Täschligate in kürze nur noch Ex-Rekordmeister sein
    und abgelöst werden.

    Gruss vom Atoll
  • drafi  schweizer aus berg
    21.12.2016
    wieder mal so ein toller Titel, wenn es denn eine Aussage von Hitzfeld ist, Leipzig kann !! Meister werden, da gibt es noch drei-vier die können, oder könnten, das ist eine Aussage die jeder machen kann, wenn schon dann soll er doch sagen Leipzig wird Meister, jede andere Aussage kann jeder machen, sollte es denn anders kommen hat man ja nur gesagt "könnte"
    • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
      21.12.2016
      ich sage Basel wird Meister

      Gruss vom Atoll an Embola
      frohe Festtage
      einen guten Rutsch ins neue Jahr
      wünsche ich allen meinen treuen Fans
      die mich mit vielen Daumen nach unten beglücken
      und ein erfolgreiches 2017
      mit dem 8.ten Meistertitel und dies ohne Unterbruch
      so kommt der zweite Stern noch in diesem Jahrzehnt ins Weltklassevereinswappen