Achter Sieg in Folge Das Leipzig-Wunder geht weiter

Aufsteiger Leipzig verblüfft mit einem 2:1-Heimsieg über Schalke 04 weiter. Derweil zerzaust Dortmund Gladbach gleich mit 4:1. Besonders Nico Elvedi zieht einen schwarzen Abend ein.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Kult-Coach Otto Rehhagel verrät «Mario Basler musste man ein paar...
2 Vom Helden zum Buhmann Frankfurt-Fans wollen Seferovic loswerden
3 Hradecky mit dem Hands des Jahres Leipzig siegt dank Goalie-Depp

Fussball

Bundesliga

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Bayern 17 40:10 42
2 RB Leipzig 17 34:15 39
3 Hoffenheim 17 30:17 31
4 Dortmund 17 37:20 30
5 Hertha BSC 17 25:19 30
6 Frankfurt 17 22:15 29
7 1. FC Köln 17 21:15 26
8 Leverkusen 17 26:25 24
9 Freiburg 17 22:29 23
10 Schalke 17 21:19 21
11 Mainz 17 26:30 21
12 Wolfsburg 17 16:24 19
13 Augsburg 17 13:19 18
14 Gladbach 17 15:25 17
15 Bremen 17 21:36 16
16 Hamburg 17 14:32 13
17 FC Ingolstadt 17 14:28 12
18 SV Darmstadt 98 17 11:30 9
teilen
teilen
6 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

RB Leipzig – Schalke 2:1
Die unheimliche Leipzig-Serie in der Bundesliga geht weiter. Der Aufsteiger fährt den achten (!) Vollerfolg in Serie ein – 2:1 über Schalke. Schon in der ersten Minute verwertet Timo Werner einen skandalträchtigen Penalty. Der Schütze selbst liess sich etwas gar leicht fallen. Ab Minute 31 gehört die Bühne dem Schalker Sead Kolasinac. Erst ist er für das zwischenzeitliche 1:1 besorgt (31.), in der zweiten Halbzeit lenkt er eine Forsberg-Hereingabe per Kopf ins eigene Netz und sichert Gegner Leipzig so die drei Punkte. Die Bullen erobern sich damit die Leaderposition zurück, führen die Bundesliga-Tabelle wieder mit drei Punkten Vorsprung an.

Dortmund – Gladbach 4:1
Rabenschwarzer Nachmittag für Nico Elvedi! 64 Minuten sind in Dortmund gespielt, als der ehemalige FCZ-Junior den Ball mit einer verunglückten Brustannahme an Marco Reus vertändelt. Dieser tunnelt ihn auch noch, legt auf Dembele, der das vorentscheidende 3:1 erzielt. Dabei beginnt für Gladbach alles perfekt, Raffael sorgt für die frühe Führung (6.). Doch schon im Gegenzug verliert Elvedi das Duell gegen Reus und Sommer lässt sich in der Goalie-Ecke von Aubameyang erwischen – 1:1 nach sieben Minuten! Angeführt von einem überragenden Reus setzt Dortmund fortan zum Sturmlauf an, spätestens mit dem Elvedi-Bock vor dem 1:3 ist das Genick der Gladbacher gebrochen und die Niederlage besiegelt.

Wolfsburg – Hertha 2:3
Mit den Duos Benaglio/Rodriguez (Wolfsburg) und Stocker/Lustenberger (Hertha) stehen gleich vier Schweizer um 15.30 Uhr in der Volkswagen-Arena auf dem Rasen. Für Schlagzeilen sorgen aber andere: Wölfe-Trainer Ismael bringt mit Majoral und Seguin (fliegt später vom Platz) zwei Startelf-Neulinge. Schon nach 18 Minuten haben beide je einmal getroffen, der VfL führt 2:1. Wahnsinn. Doch die Hertha dreht das Ding! Erst legt Lustenberger in der 70. Minute auf für Esswein, der für den 2:2-Ausgleich besorgt ist. In der Schlussphase versenkt Kalou gegen Benaglio einen Penalty zum Sieg. Die Berliner festigen Rang 3!

Leverkusen – Freiburg 1:1
Die Elferdeppen aus Leverkusen machen mal wieder von sich reden. Bereits drei Penaltys hat die Werkself diese Saison verschossen – und heute legt Chicharito noch einen drauf. Kläglich, wie er mit seinem Elfmeter in der 88. Minute scheitert. So bleibts beim 1:1, Leverkusen kommt diese Saison weiter nicht auf Touren. Admir Mehmedi fehlt verletzt.

Hoffenheim – Köln 4:0
Hoffenheim in Ballerlaune! Die Truppe um Jung-Trainer Julian Nagelsmann (29) schiesst Köln gleich mit 4:0 ab und grüsst neu vom erstaunlichen vierten Platz. Die Hoffenheim-Schweizer befinden sich mal wieder in der Nebenrolle. Fabian Schär und Pirmin Schwegler sind nicht im Aufgebot, Steven Zuber schmort 90 Minuten auf der Ersatzbank.

Bremen – Ingolstadt 2:1
Werder Bremen landet im Abstiegskampf einen ultrawichtigen Dreier. In der 76. Minute würgt Finn Bartels den Ball irgendwie ins Ingolstädter Netz – der viel umjubelte Siegtreffer. Werder schiesst sich somit zumindest vorübergehend weg von den Abstiegsrängen. Bei Ingolstadt spielt der Schweizer Florent Hadergjonaj durch.

Publiziert am 03.12.2016 | Aktualisiert am 10.12.2016

Dortmund - Gladbach  4:1  (2:1)

Signal Iduna Park, Dortmund. - Zuschauer: 81360. - SR Fritz, Marco, Deutschland. - Tore: 6. Raffael 0:1, 7. Pierre-Emerick Aubameyang 1:1 (Marco Reus), 15. Piszczek L. 2:1 (Bartra M.), 64. Ousmane Dembele 3:1 (Marco Reus), 68. Pierre-Emerick Aubameyang 4:1 (Marco Reus).

Dortmund: Weidenfeller R., Ginter M., Sokratis, Bartra M., Piszczek L., Castro G., Sahin N., Schmelzer M., Dembele O., Aubameyang P., Reus M. - Einwechslungen: Weigl J. (37. für Sahin N.), Pulisic C. (78. für Reus M.), Mor E. (89. für Dembele O.).

Gladbach: Sommer Y., Korb J., Elvedi N., Christensen A., Wendt O., Strobl T., Kramer C., Hazard T., Dahoud M., Stindl L., Raffael - Einwechslungen: Vestergaard J. (73. für Dahoud M.), Johnson F. (79. für Hazard T.), Hahn A. (82. für Raffael).

Verwarnungen: Dortmund: 36. Piszczek L. (Gelb). Gladbach: 14. Strobl T. (Gelb).

Bemerkungen:
DortmundGladbach
Ballbesitz61%39%
Formation3-4-34-2-3-1
Fouls109
Corners93
Offsides13
Freistösse1211
Einwürfe1825
Schüsse gehalten2
Auskicks36
Schüsse aufs Tor61
Schüsse neben das Tor21
Zum Resultate-Center »

Wolfsburg - Hertha BSC  2:3  (2:1)

Volkswagen Arena, Wolfsburg. - Zuschauer: 25317. - SR Drees, Jochen, Deutschland. - Tore: 12. Borja Mayoral 1:0, 16. Marvin Plattenhardt 1:1, 18. Paul Seguin 2:1 (Yannick Gerhardt), 69. Alexander Esswein 2:2 (Fabian Lustenberger), 91. Salomon Kalou 2:3 (Penalty).

Wolfsburg: Benaglio D., Knoche R., Bruma J., Rodriguez R., Caligiuri D., Seguin P., Guilavogui J., Gerhardt Y., Arnold M., Gomez M., Mayoral B. - Einwechslungen: Gustavo L. (61. für Guilavogui J.), Draxler J. (78. für Mayoral B.).

Hertha BSC: Jarstein R., Pekarik P., Langkamp S., Brooks J., Plattenhardt M., Lustenberger F., Stark N., Haraguchi G., Stocker V., Kalou S., Schieber J. - Einwechslungen: Darida V. (59. für Stocker V.), Esswein A. (59. für Haraguchi G.), De Souza A. (80. für Stark N.).

Verwarnungen: Wolfsburg: 28. Guilavogui J. (Gelb), 32. Caligiuri D. (Gelb), 63. Arnold M. (Gelb), 76. Seguin P. (Gelb), 87. Seguin P. (Gelb-Rot). Hertha BSC: 59. Plattenhardt M. (Gelb), 90. Schieber J. (Gelb).

Bemerkungen:
WolfsburgHertha BSC
Ballbesitz36%64%
Formation3-4-1-24-2-3-1
Fouls2010
Corners02
Offsides1
Freistösse1120
Einwürfe1328
Schüsse gehalten51
Auskicks84
Schüsse aufs Tor38
Schüsse neben das Tor16
Zum Resultate-Center »

RB Leipzig - Schalke  2:1  (1:1)

Red Bull Arena, Leipzig. - Zuschauer: 42558. - SR Dankert, Bastian, Germany. - Tore: 2. Timo Werner 1:0 (Penalty), 32. Sead Kolasinac 1:1, 47. Sead Kolasinac 2:1.

RB Leipzig: Gulacsi P., Schmitz B., Ilsanker S., Orban W., Halstenberg M., Sabitzer M., Keita N., Demme D., Forsberg E., Poulsen Y., Werner T. - Einwechslungen: Kaiser D. (23. für Schmitz B.), Burke O. (83. für Werner T.), Khedira R. (90. für Forsberg E.).

Schalke: Fahrmann R., Howedes B., Naldo, Nastasic M., Schopf A., Goretzka L., Geis J., Bentaleb N., Kolasinac S., Meyer M., Choupo Moting E. - Einwechslungen: Konoplyanka Y. (81. für Bentaleb N.), Caicara J. (86. für Schopf A.), Reese F. (86. für Geis J.).

Verwarnungen: RB Leipzig: 73. Halstenberg M. (Gelb). Schalke: 1. Fahrmann R. (Gelb), 39. Nastasic M. (Gelb), 49. Schopf A. (Gelb), 51. Howedes B. (Gelb), 80. Bentaleb N. (Gelb).

Bemerkungen:
RB LeipzigSchalke
Ballbesitz55%45%
Formation4-4-23-5-2
Fouls1719
Corners85
Offsides44
Freistösse2321
Einwürfe2235
Schüsse gehalten34
Auskicks510
Schüsse aufs Tor54
Schüsse neben das Tor33
Zum Resultate-Center »

Hoffenheim - 1. FC Köln  4:0  (2:0)

WIRSOL Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim. - Zuschauer: 29740. - SR Perl, Günter, Deutschland. - Tore: 8. Sandro Wagner 1:0, 39. Jeremy Toljan 2:0 (Nadiem Amiri), 67. Sandro Wagner 3:0 (Mark Uth), 89. Mark Uth 4:0 (Jeremy Toljan).

Hoffenheim: Baumann O., Süle N., Vogt K., Hübner B., Kaderabek P., Rudy S., Polanski E., Amiri N., Toljan J., Kramaric A., Wagner S. - Einwechslungen: Atik B. (60. für Polanski E.), Uth M. (60. für Kramaric A.), Ochs P. (81. für Wagner S.).

1. FC Köln: Kessler T., Sörensen F., Mavraj M., Heintz D., Rausch K., Risse M., Özcan S., Hector J., Zoller S., Modeste A., Osako Y. - Einwechslungen: Hartel M. (24. für Risse M.), Guirassy S. (62. für Özcan S.), Rudnevs A. (62. für Zoller S.).

Verwarnungen: Hoffenheim: 71. Toljan J. (Gelb). 1. FC Köln: 84. Mavraj M. (Gelb).

Bemerkungen:
Hoffenheim1. FC Köln
Ballbesitz56%44%
Formation3-5-24-4-2
Fouls1411
Corners34
Offsides3
Freistösse1414
Einwürfe1711
Schüsse gehalten12
Auskicks93
Schüsse aufs Tor61
Schüsse neben das Tor28
Zum Resultate-Center »

Bremen - FC Ingolstadt  2:1  (1:0)

Weserstadion, Bremen. - Zuschauer: 38438. - SR Stieler, Tobias, Deutschland. - Tore: 24. Max Kruse 1:0 (Fin Bartels), 58. Suttner M. 1:1, 76. Fin Bartels 2:1 (Claudio Pizarro).

Bremen: Drobny J., Bauer R., Sane L., Moisander N., Garcia S., Bartels F., Junuzovic Z., Bargfrede P., Gnabry S., Pizarro C., Kruse M. - Einwechslungen: Hajrovic I. (75. für Kruse M.), Veljkovic M. (86. für Gnabry S.), Gebre Selassie T. (89. für Hajrovic I.).

FC Ingolstadt: Hansen M., Hadergjonaj F., Matip M., Tisserand M., Suttner M., Cohen A., Roger, Leckie M., Groß P., Jung A., Hartmann M. - Einwechslungen: Lezcano D. (46. für Jung A.), Hinterseer L. (82. für Groß P.), Kittel S. (85. für Cohen A.).

Verwarnungen: FC Ingolstadt: 30. Tisserand M. (Gelb), 79. Groß P. (Gelb), 90. Suttner M. (Gelb).

Bemerkungen:
BremenFC Ingolstadt
Ballbesitz55%45%
Formation4-4-24-2-3-1
Fouls1918
Corners34
Offsides11
Freistösse1920
Einwürfe2622
Schüsse gehalten42
Auskicks98
Schüsse aufs Tor45
Schüsse neben das Tor65
Zum Resultate-Center »

Leverkusen - Freiburg  1:1  (0:1)

BayArena, Leverkusen. - Zuschauer: 27111. - SR Cortus, Benjamin, Deutschland. - Tore: 30. Janik Haberer 0:1 (Vincenzo Grifo), 60. Calhanoglu H. 1:1 (Julian Brandt).

Leverkusen: Leno B., Henrichs B., Jedvaj T., Dragovic A., Wendell, Havertz K., Aranguiz C., Kampl K., Calhanoglu H., Brandt J., Chicharito - Einwechslungen: Da Costa D. (46. für Henrichs B.), Pohjanpalo J. (56. für Havertz K.), Kiessling S. (90. für Brandt J.).

Freiburg: Schwolow A., Kübler L., Gulde M., Söyüncü C., Günter C., Stenzel P., Frantz M., Schuster J., Grifo V., Haberer J., Niederlechner F. - Einwechslungen: Ignjovski A. (72. für Kübler L.), Petersen N. (81. für Haberer J.), Bulut O. (86. für Schuster J.).

Verwarnungen: Freiburg: 41. Schuster J. (Gelb).

Bemerkungen:
LeverkusenFreiburg
Ballbesitz61%39%
Formation4-4-24-4-2
Fouls1010
Corners43
Offsides31
Freistösse1113
Einwürfe2928
Schüsse gehalten15
Auskicks67
Schüsse aufs Tor62
Schüsse neben das Tor34
Zum Resultate-Center »

Neueste Videos

3 Kommentare
  • Donato  Maurer , via Facebook 03.12.2016
    Benaglio und Rodriguez sind zumindest unschuldig an der Niederlage Wolfsburgs! Bei Sommer und Elvedi sieht das anders aus, Sommer muss einfach den Schuss zum 1:1 halten das ist dann nicht einmal eine grosse Parade, der Ball ist nicht mal plaziert, geht unter seinem Arm durch! Beim 2:1 muss er entweder früher rauskommen oder auf der Linie bleiben, so sieht das auch sehr unglücklich aus! Der ist total ausser Form der gute Yann!
    Elvedi stand heute komplett im Schilf, nicht nur beim 1:1 und 3:1!
  • Ruedi  Lanz aus Aarburg
    03.12.2016
    Ich behaupte es ja schon seit Jahren: Sommer ist kein Torhüter der gehobenen Klasse und gehört eigentlich gar nicht in die Nati, weil wir wenigstens vier Bessere hätten! Es gibt ganz selten ein Spiel, wo ich mich nicht wundere, wie unsicher der Mann in und vor seinem Tor wirkt.
  • Detlef  Gröllheimer aus Dättwil
    03.12.2016
    Sommer hat wieder ein Tor zum 1 - 1 erhalten
    das ein Torhüter auf diesem Niveau einfach
    halten sollte ! Bei ihm sehe ich keinen "big save "
    seit sehr langer Zeit ! Der sonst sichere Elvedi und
    die gesamte Abwehr hat einen schwachen
    Tag eingezogen !