Frankfurt-Remis in Augsburg Der HSV holt den ersten Saison-Sieg!

Der Bundesliga-Dino kann doch noch gewinnen: Der Hamburger SV siegt bei Darmstadt erstmals in dieser Saison und schiebt sich auf Platz 17. Frankfurt spielt in Augsburg unterdessen 1:1.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Klappts besser als an der Klub-WM? Ab Sommer hat die Bundesliga...
2 Jetzt spricht Josip Drmic! «10-Millionen-Flop? Kratzt mich nicht»
3 Bayern-Boss Hoeness nach Knast-Strafe «Mein Ruf scheint nicht...

Fussball

Bundesliga

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Bayern 16 38:9 39
2 RB Leipzig 16 31:15 36
3 Hertha BSC 16 24:16 30
4 Frankfurt 16 22:12 29
5 Hoffenheim 16 28:17 28
6 Dortmund 16 35:19 27
7 1. FC Köln 16 21:15 25
8 Freiburg 16 21:27 23
9 Leverkusen 16 23:24 21
10 Mainz 16 26:30 20
11 Schalke 16 20:19 18
12 Augsburg 16 13:17 18
13 Wolfsburg 16 15:24 16
14 Gladbach 16 15:25 16
15 Bremen 16 20:34 16
16 Hamburg 16 14:31 13
17 FC Ingolstadt 16 14:27 12
18 SV Darmstadt 98 16 11:30 8
teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Das Lieblingsopfer der Bundesliga-Kellerklubs ist am Böllenfalltor zuhause: Nachdem bereits Ingolstadt vor wenigen Wochen gegen Darmstadt seinen bisher einzigen Saisonsieg gefeiert hat, zieht am Sonntag der HSV nach.

Die ambitioniert in die Saison gestarteten Hamburger gewinnen gegen die Lilien am 13. Spieltag (!) erstmals in dieser Spielzeit. Michael Gregoritsch bringt die Gäste, bei denen Nati-Star Djourou (sieht Gelb) in der Innenverteidigung durchspielt, nach einer halben Stunde 1:0 per Kopfball in Führung.

In den Schlussminuten macht Ostrzolek mit dem 2:0 alles klar. Die Erlösung für die Rothosen!

Der HSV hat nun sieben Punkte und liegt neu auf dem 17. Platz, einen Zähler hinter Darmstadt. Ingolstadt liegt mit 6 Zählern am Bundesliga-Tabellenende.

Unterdessen muss sich die Eintracht aus Frankfurt mit einem Unentschieden beim FC Augsburg begnügen.

Die Mannschaft von Niko Kovac geht durch Hrgota in der 11. Minute in Führung, muss aber in der 34. Minute den Ausgleich durch Ji hinnehmen. Dabei bleibts.

Haris Seferovic sitzt während 87. Minuten auf der Bank und wird für Hrgota eingewechselt. Bei Augsburg spielt Goalie Marwin Hitz durch. Frankfurt, ohne Tarashaj am Start, bleibt Fünfter der Bundesliga, Augsburg ist Zwölfter. (eg)

Publiziert am 04.12.2016 | Aktualisiert am 10.12.2016

Neueste Videos

3 Kommentare
  • Ferenc  Kovacs aus Minusio
    04.12.2016
    Vor ein Paar Wochen habe ich geschrieben Darmstadt ist der erste Abstiegskandidat und hatte mehr Daume runter als Daume oben. Es gibt doch sehr viele Inkompetente hier, die wenig Ahnung von Spitzensport haben.
    • Renato  Imsand 04.12.2016
      Soll leid es mir für die Kleinen auch tut. Sie haben Recht Hr Kovacs. So haben weder Darmstadt noch Ingoldstadt in der BULI nichts verloren. Das ist wohl das Glück des HSV, der sich wieder retten wird, trotz schwacher Führungsriege. Der VFB und Hannover rauf und die Liga wird bald bei 45000 Zuschauer im Schnitt sein und noch attraktiver. Und Leipzig ist eine Bereicherung, auch wenn sie fast wie die Bayern die Missgunst bereits spüren. Wer gut arbeitet und geschäftet soll belohnt werden!
  • drafi  schweizer aus berg
    04.12.2016
    und trotzdem bleibt es mein Wunsch, Hamburg soll runter, wer den HSV begleitet ist mir sowas von egal, doch dieses ewige herumeiern der HSV Führung mit dem total überschätzten Beiersdorf soll sich in der zweiten Liga neu Orientieren, und sollen sich endlich auch von diesem überheblichen des von Fussball nichts verstehenden Kühne entledigen