Barça gelingt Befreiungsschlag Traum-Sturmtrio «MSN» räumt Bilbao aus dem Weg

Messi, Suarez, Neymar! Das geniale Sturmtrio schiesst Barcelona gegen Athletic Bilbao in den Viertelfinal der Copa del Rey.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zlatan rettet United einen Punkt Klopp lässt Mourinhos Serie reissen
2 Hull-Held Jakupovic ist wieder die Nummer 1 «Neuer Trainer, neues Glück!»
3 Atalanta verliert trotz Freuler-Assist Leader Juve lässt in Florenz...

Fussball

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Der FC Barcelona kann wieder aufatmen. Nach zuletzt zwei sieglosen Partien finden die Katalanen zurück auf die Erfolgsstrasse. Ausgerechnet die zuletzt arg in der Kritik gestandenen Luis Suarez und Neymar legen den Grundstein für das 3:1 gegen Atheltic Bilbao. 

In der 35. Minute leitet Suarez das Geschehen mit einer akrobatischen Direktabnahme nach Vorarbeit von Neymar in die gewünschten Bahnen – sein 100. Pflichtspieltor im «Blaugrana»-Dress! Kurz nach der Pause schraubt Neymar (48.) per Elfmeter auf 2:0, das 1:2-Handicap aus dem Hinspiel ist getilgt. 

Dann lassen es die Hausherren etwas gemächlicher angehen – und das wird prompt bestraft. Enric Saborit bringt die Basken wieder heran (51). Die Verlängerung droht. Doch so weit kommts nicht, denn Barça hat Messi. Der Zauberfloh macht per Freistoss das 3:1 und den Deckel drauf.

Mit Ach und Krach steht Deportivo Alaves im Viertelfinal. Nach dem 2:2 im Hinspiel bei Deportivo La Coruna trennen sich die zwei Teams auch entscheidenden Duell unentschieden. Das 1:1 hievt die Heimmannschaft aufgrund der Auswärtstor-Regel in die nächste Runde. Alcocorcon bodigt Cordoba mit dem Gesamtskore von 2:1, Real Sociedad eliminiert Villarreal mit 4:2. (sag)

Publiziert am 11.01.2017 | Aktualisiert am 12.01.2017

Neueste Videos