40 Partien in Serie ohne Niederlage Real Madrid knackt Barça-Rekord!

Bis in die 93. Minute sieht es so aus, als ob Real Madrid den historischen Rekord von 40 Spielen ohne Niederlage verpassen würde. Dann setzt Karim Benzema zum Solo an.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 So geht Trainingscamp auf Bulgarisch Schönheitskönigin lässt Fussballer...
2 Aufgepasst, Xhaka! Dieser Mann ist härter als Granit
3 Kult-Coach Otto Rehhagel verrät «Mario Basler musste man ein paar...

Fussball

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Nach 39 Partien ist Schluss – dachte man bis zur 93. Minute! Dann tankt sich Karim Benzema, eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt, durch die gesamte Sevilla-Abwehr und bringt die historische Marke von 40 Spielen ohne Niederlage ins Trockene – der Barça-Rekord ist geknackt. Damit steht Real mit einem Skore von 6:3 im Cup-Viertelfinal.

Lange deutet wenig darauf hin, dass die sagenhafte Serie auch heute ihre Fortsetzung finden würde. Denn Sevilla spielt, wie ein Team mit einer Hypothek von drei Toren aus dem Copa-del-Rey-Hinspiel eben spielt. Mit voller Kraft voraus. Und das bringt die Real-Abwehr von der ersten Minute an ins Schwimmen. Nach zehn Zeigerumdrehungen fällt das hochverdiente 1:0 – ein Eigentor Danilos.

Auch danach hält der Zweitplatzierte der Primera Division das Zepter in der Hand. Die Pause kommt wie eine Erlösung für die Mannschaft von Zinédine Zidane, die ohne Superstars wie Ronaldo, Modric und Bale in den Süden gereist ist.

Stattdessen stehen junge Wilde wie Morata, Mariano, Vazquez und Asensio in der Startelf. Letzterer dürfte den Abend im Ramon-Sanchez-Pizjuan-Stadion wohl für immer in Erinnerung tragen. Kurz nach dem Seitenwechsel setzt der 20-Jährige von hinter der Mittellinie zu einem grandiosen Solo an, welches er mit dem 1:1-Ausgleich vergoldet (48). 

Die Mannen von Jorge Luis Sampaoli stecken den Kopf allerdings nicht in den Sand, rennen weiter an und gehen dank Treffern von Jovetic (53.) und Iborra (77.) mit 3:1 in Front. 

Doch das weisse Ballett lässt sich auch dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Zuerst bringt Captain Ramos seine Farben per Elfmeter wieder zurück in die Spur (83.). Und dann schlägt die Minute von Karim Benzema.

Auch Celta und Eibar weiter

Nach dem 4:1 im Hinspiel feiert Celta Vigo gegen Valencia auch im zweiten Duell einen Sieg (2:1) und zieht mit einem Gesamtskore von 6:2 in die nächste Cup-Runde ein. Auch Eibar hat gegen Osasuna den Grundstein fürs Weiterkommen bereits in der ersten Begegnung gelegt (3:0). Mit dem torlosen Remis zu Hause ist das Ticket für die Viertelfinals gebucht. (sag)

Publiziert am 12.01.2017 | Aktualisiert am 13.01.2017

Neueste Videos