FCB-Fischer über Gegentore vor der Pause «Das regt mich grausam auf»

Der FC Basel verliert das Europa-League-Achtelfinale beim FC Sevilla diskussionslos mit 0:3 und scheidet aus dem Wettbewerb aus. BLICK hat nach der Partie mit den Akteuren gesprochen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Das geht unter die Haut Schwester von Chape-Goalie trauert mit Tattoo um...
2 Ex-Bayern-Junior abgeschoben Wil-Profi verklagt eigenen Klub
3 «Propaganda für Schwule» Russen wollen «Fifa 17» verbieten

Raiffeisen Super League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Basel 17 48:15 44
2 YB 17 39:22 32
3 Luzern 17 35:30 29
4 Sion 17 35:30 26
5 GC 17 26:32 21
6 St. Gallen 17 20:26 21
7 Lausanne 17 29:33 17
8 Lugano 17 23:35 17
9 Thun 17 21:31 16
10 Vaduz 17 20:42 15

Fussball

teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 18.03.2016 | Aktualisiert um 21:29 Uhr

4 Kommentare
  • Felix A.  Eberwein , via Facebook 18.03.2016
    @paul dodane - Soviel ich weiss ist er ein YB - Fan - das macht alles ja noch viel schlimmer - ob ZH oder BE - haben international selbst gegen kleinste Clubs nichts zu melden....Aber grosse Sprüche klopfen....
  • Mike  Müller aus Zürich
    18.03.2016
    Ja, ja, der FC Bla-Bla-Blau-Rot und Fischers Fritz sind mit einem Plan nach «Valencia» gereist. Er lässt die beiden Stehgeiger Janko und Delgado auflaufen, die gegen starke Gegner gewohnheitsmässig keinen Zweikampf gewinnen. Dafür verbannt er den robusten und flinken Embolo 60 Min. auf die Ersatzbank. Alle Achtung, auf so einen Plan musst du als dipl. Trainer erstmals kommen. Aber immerhin dürfen wir froh sein, dass Fischers Fritz in «Sevilla» gelandet und nicht in Valencia baden gegangen ist...
    • paul  dodane 18.03.2016
      Dein Name und Dein Herkunftsort sagen alles.
    • Mike  Müller aus Zürich
      19.03.2016
      Du meinst wohl Zürich. Genau, dort hat «Fischers Fritz» jahrelang Fussball gespielt und war auch als Trainer tätig. Das sagt wohl alles......... ;-)) :kugeln vor lachen:
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.