Schock beim FCB-Gegner: Auto-Unfall mit schwangerer Frau!

Ludogorez-Spieler Hristo Zlatinksi geriet am Wochenende mit seinem BMW X5 in einen Crash. Trotzdem will er heute gegen Basel antreten.

Top 3

1 Wieder zieht Atletico den Kürzeren Real Madrid gewinnt zum 11. Mal die...
2 Schauspielerei im CL-Final sorgt für rote Köpfe So heftig beleidigt...
3 Schauspielerei im CL-Final sorgt für rote Köpfe So heftig beleidigt...

Fussball

teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Der FCB trifft heute Abend im Champions-League-Knaller auf Ludogorez Rasgrad. Für die Bulgaren wirds der zweite Knall innert weniger Tage. Schock für den FCB-Gegner am Wochenende!

Mittelfeldspieler Hristo Zlatinski gerät am Samstag in einen üblen Auto-Unfall! Der 29-Jährige ist mit seinem schwarzen BMW X5 auf dem Weg von Russe nach Rasgrad. Mit ihm im Auto: Seine schwangere Frau und die vierjährige Tochter.

Plötzlich verliert ein Fahrer auf der Gegenfahrbahn die Kontrolle über seinen Fiat und knallt mit voller Wucht in den Geländewagen des Ludogorez-Profis!

Zlatinski will trotz Unfall spielen!

Wie durch ein Wunder wird beim Horror-Crash niemand schwer verletzt. Der bulgarische Nati-Spieler erleidet lediglich leichte Kopfverletzungen.

Während in Bulgarien alle erwarteten, dass sich der Mittelfeldspieler die nächsten Tage um seine geschockte Familie kümmern will, meldet Zlatinski am Dienstag: Ich bin bereit! Ich will gegen Basel antreten!

Ob Trainer Georgi Dermendzhiev seinen Nati-Spieler nach dessen Auto-Knaller heute wirklich für den Knaller gegen Basel aufbieten wird, ist nicht bekannt. Auch wenn der Entscheid offenbar heute Morgen gefallen ist.

«Zlatinski geht es gut. Das Problem ist aber, dass er im Kopf sich noch zu sehr um seine Frau und sein Kind künmert. Es geht ihnen zwar gut, aber sie leiden mental unter dem Unfall», sagt der Coach.

Publiziert am 17.05.2015 | Aktualisiert am 22.05.2015

Neueste Videos