Real erfüllt die Pflicht Kapitaler BVB-Sieg in Lissabon

Dortmund schlägt Sporting Lissabon 2:1 und stellt die Weichen Richtung Achtelfinals. Real Madrid bezwingt Legia Warschau 5:1.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ex-FCB-Coach Fink trainierte beide Xhakas «Hatte wegen Taulant Streit...
2 Huggel vor Granit-Comeback im Joggeli «Ich habe Xhaka nie als...
3 Leicester-Star crasht seinen Lamborghini «Keine Sorge, ich habe noch...

Fussball

teilen
teilen
4 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Gruppe E 

ZSKA Moskau – Monaco 1:1
Lacina Traoré schiesst die Russen per Abstauber in Front (34.). Der Ausgleich fällt erst in der 87. Minute: Bernardo Silva verwertet einen Abpraller.

Bayer Leverkusen – Tottenham Hotspur 0:0
Trotz zahlreichen Chancen und einigen strittigen Szenen fallen in Leverkusen keine Tore. Hier gehts zum Matchbericht.

Gruppe F

Sporting Lissabon – Borussia Dortmund 1:2
Pierre-Emerick Aubameyang – wer sonst? – bringt den BVB in Lissabon schon in der 9. Minute mit einem herrlichen Heber in Führung. Es ist bereits der dritte Champions-Leauge-Treffer der Saison für den Stürmer aus Gabun. Kurz vor der Pause hat Nati-Goalie Bürki Glück, dass der Schiri den Ausgleich durch Bas Dost wegen eines vermeintlichen Stürmerfouls aberkennt. Und für Dortmund kommts noch besser: Julian Weigl gelingt aus 20 Metern das 2:0 (43.). Der erste Sporting-Treffer fällt dann aber doch noch: Nach einem unerlaubten BVB-Rückpass gibts indirekten Freistoss. Cesar hämmert das Leder aus neun Metern in die Maschen, Bürki ist chancenlos. Dabei bleibts. Dortmund hat damit bereits vier Punkte Vorsprung auf das drittplatzierte Lissabon.

Real Madrid – Legia Warschau 5:1
Auch im Bernabeu müssen die Fans nicht lange auf den ersten Treffer warten: Gareth Bale bucht nach einer Viertelstunde mit einem platzierten Flachschuss die königliche Führung. Vier Minuten später erhöht Marcelo auf 2:0. Die Polen zeigen sich wenig beeindruckt, kommen dank Radovic vom Penaltypunkt zum Anschlusstreffer. Real-Danilo hatte zuvor den Torschützen im 16er umgesäbelt. Noch vor der Pause stellt Marco Asensio nach einer Ronaldo-Vorlage den alten Abstand wieder her (37.). Vasquez (68.) mit einer Direktabnahme und Morata (84.) nach erneuter Ronaldo-Vorarbeit besorgen den Endstand. Der Schweiz-Serbe Aleksandar Prijović steht bei Legia nicht im Aufgebot.

Gruppe G

Brügge – Porto 1:2
Brügge legt los wie die Feuerwehr und kommt tatsächlich zu einer frühen Führung: Vossen bezwingt Iker Casillas im Porto-Tor. Die Portugiesen müssen sich bis zur 68. Minuten gedulden, ehe Layun zum 1:1 ausgleicht. In der 90. Minute schiesst André Silva Porto per Foulpenalty ins späte Glück.

Leicester – FC Kopenhagen 1:0
In der Premier League muss Leicester im ersten Jahr nach dem Titelgewinn hartes Brot essen. Dafür läuft es auf europäischer Bühne nach Wunsch: Mahrez sorgt mit seinem dritten Champions-League-Tor für den dritten Leicester-Sieg. 

Gruppe H

Dinamo Zagreb – FC Sevilla 0:1
Die Spanier sind in der ersten Hälfte klar besser, müssen sich aber bis zur Führung durch Samir Nasri (37.) etwas in Geduld üben. Es ist der einzige Treffer der Partie.

Lyon – Juve 0:1
Bis zum ersten Aufreger der Partie dauert es eine gute halbe Stunde: Nach einem Bonucci-Foul gibts Penalty für die Franzosen. Altmeister Gianluigi Buffon (38) ist aber einmal mehr die Juve-Lebensversicherung und wehrt den Schuss von Lacazette ab. Tore gibt es auch nach dem Pausentee lange keine zu sehen, dafür fliegt Juves Lemina mit Gelb-Rot vom Platz (54.). Obwohl Lyon in Überzahl nun drückend überlegen ist, fällt der Treffer auf der anderen Seite: Cuadrado erwischt Lyon-Keeper Lopes aus spitzem Winkel. (cmü)

Publiziert am 18.10.2016 | Aktualisiert am 26.11.2016

Neueste Videos

1 Kommentare
  • Loris  Frey 19.10.2016
    Lyon drückend überlegen? Welches Spiel hat der Blickreporter da wohl gesehen. Juve hatte sogar in Unterzahl mehr Ballbesitz!