Historischer Moment in der Champions League Juve-Bubi erster Spieler mit Jahrgang 2000

Im Alter von nur 16 Jahren und 267 Tagen wird Moise Kean gestern im Champions-League-Duell zwischen Sevilla und Juventus Turin eingewechselt – und schreibt damit Geschichte!

Aktuell auf Blick.ch

Fussball

teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden

Zwei Rekorde in drei Tagen – und niemand kann ihm diese beiden mehr wegnehmen!

Es läuft die 84. Minute, als Juventus-Youngster Moise Kean gestern Abend auf den Rasen des Ramon Sanchez Pizjuan in Sevilla beim Stand von 1:1 trabt. Der Schritt aufs Grün wird für immer in den Geschichtsbüchern verewigt sein. Denn: Im Alter von 16 Jahren und 267 Tagen ist er der allererste Fussballer, der nach der Jahrtausendwende geboren wurde und bereits bei einem Spiel in der Königsklasse auf dem Platz steht.

Und das ist schon sein zweiter Streich. Bereits am 19. November blickt die gesamte Fussballwelt auf den Italo-Stürmer ivorischer Abstammung. Pescara gastiert bei der Alten Dame. Wie es der Zufall will, befindet sich die Partie ebenfalls in der 84. Minute, als Kean in die Historie eingeht: Als erster Profi mit Jahrgang 2000 kommt er in einer der vier Top-Ligen Europas zum Einsatz.

Nicht nur für ihn selbst ein emotionaler Moment. Sein Bruder verfolgt die Einwechslung des Supertalents von der Tribüne aus und vergiesst beim geschichtsträchtigen Moment sogar Tränen.

Kean, der das Licht der Welt am 28. Februar 2000 im norditalienischen Vercelli erblickte, wird beide Jubiläen in bester Erinnerung behalten. Sowohl zuhause gegen Pescara (3:0) als auch auswärts bei Sevilla (3:1) setzen sich die Bianconeri durch.

Ein kleines Déjà-vu gibts dabei für Schweizer Fussballfans: FCZ-Spieler Davide Chiumiento (32) feierte ebenfalls bei Juventus Turin seine Premiere. Im Alter von 19 Jahren lief der Italo-Schweizer am 29. Februar 2004 erstmals im weiss-schwarzen Trikot auf. (sag)

Publiziert am 23.11.2016 | Aktualisiert am 28.11.2016

Neueste Videos