Nullnummer in Neuenburg Aarau kommt nicht vom Fleck

Neuchâtel Xamax und der FC Aarau spielen eine famose erste Halbzeit. Durchgang zwei gleicht einem Trauerspiel.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Chiasso mit Remis gegen Servette FCZ-Verfolger Xamax lässt bei Wil...
2 Ein Jahr nach dem Häfeli-Desaster Biel-Gläubiger sehen keinen Rappen mehr!
3 Peinliche Panne beim FC Winterthur Berater stellt Trainerfrage im...

Fussball

Brack.ch Challenge League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Zürich 17 46:10 45
2 Neuchatel Xamax FC 18 32:19 36
3 Wil 18 24:17 26
4 Aarau 17 27:28 25
5 Servette 18 24:27 25
6 FC Le Mont Ls 17 12:19 20
7 Wohlen 17 18:31 19
8 Winterthur 17 17:24 18
9 Chiasso 18 16:28 15
10 FC Schaffhausen 17 21:34 13
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Mit den beiden Super-League-Leihgaben Afum (von YB) und Akolo (von Sion) hat Xamax in der Winterpause offensiv zugelegt. Schon nach nur einer Minute ist das zu sehen: Aarau-Goalie Deana muss gleich zweimal hintereinander gegen die beiden Stürmer retten.

Auf der Gegenseite kommt Patrick Rossini zu einem gefährlichen Abschluss aus rund 8 Metern. Der Tessiner trifft aber nur den Aussenpfosten (28.).

Nur wenige Minuten später: Ein Riesenhammer von Xamax-Veloso aus über 25 Metern an die Latte. Deana unterschätzt den Ball. Ein Tohuwabohu im Aarauer Strafraum! Mehrere Schüsse auf das Tor, aber irgendein Aargauer Körperteil ist immer dazwischen.

Ein unterhaltsames Spiel, welches erstaunlicherweise torlos in die Pause geht. Nach dem Seitenwechsel herrscht in der  Partie zwischen den beiden Traditionsklubs 15 Minuten lang Einöde.

Bis eine Peralta-Hereingabe Aarau-Stürmer Rossini erreicht: Doch dem ehemaligen Lugano-Akteur wird der Ball in letzter Sekunde vom Fuss gegrätscht (62.). Xamax' Delley probierts noch mit einem Abschluss, aber Deana hält auch diesen Schuss sicher (74.).

Das sind die einzigen Höhepunkte einer ereignisarmen zweiten Hälfte. Dieses 0:0-Unentschieden hilft weder Xamax noch Aarau weiter. Die Neuenburger können nicht zu Winterthur aufschliessen und verharren auf Platz 4, während Aarau weiter tief im Abstiegskampf steckt. (leo) 

Publiziert am 22.02.2016 | Aktualisiert am 06.03.2016

Neueste Videos