Alle Liveticker Live-Center

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

FCZ mit dem siebten Streich Der Winter schlägt zu

Der FCZ bezwingt Servette 3:0 und zementiert seine Spitzenposition in der Challenge League. Der Mann des Spiels mit zwei Toren ist Adrian Winter.

play
FCZ schickt Servette mit 3:0-Packung nach Hause
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Siebter Sieg im achten Spiel. Ungeschlagen an der Tabellenspitze. Der FCZ hat die Mission «Sofortiger Wiederaufstieg» erfolgreich lanciert.

Adrian Winter (2.) und Oliver Buff (20.) führen ihr Team gegen Servette früh auf die Siegerstrasse, Winter schnürt kurz vor Schluss seinen Doppelpack mit einem feinen Heber (83.). Der Winter schlägt zu - ausgerechnet zum Herbstanfang.

Zeuge des siebten FCZ-Streichs wird der derzeit arbeitslose Trainer Sami Hyypiä. Der Finne geniesst die vor allem in der ersten Hälfte attraktive Partie in der Präsidenten-Loge neben Ancillo und Heliane Canepa.

Und das obwohl Hyypiä auch mitverantwortlich ist, dass der FCZ nun in der Challenge League kickt. Letzte Saison musste er drei Runden vor Schluss, als der aktuelle Cupsieger nach dem 0:4 gegen Lugano ans Tabellenende abgestürzt war, das sinkende Schiff verlassen. Jetzt haben die Stadtzürcher wieder Oberwasser.

Kleiner Wermutstropfen: Topskorer Armando Sadiku (vier Tore) muss nach einem heftigen Zusammenprall mit Servette-Goalie Gonzalez verletzt raus. Knie verdreht.

Einen warmen Empfang gibts für Alexandre Alphonse bei seiner Rückkehr in den Letzigrund. Von 2006 – 2012 trug der Franzose das FCZ-Trikot, wurde drei Mal Meister (06, 07, 09). Jetzt stürmt er für Servette. Aber auch er kann den Höhenflug seines Ex-Vereins nicht stoppen.

Remis zwischen Schaffhausen und Winterthur

In der sechsten Minute der Nachspielzeit fasst sich die Mehrheit der 1950 Fans auf der Breite fassungslos an den Kopf, Schaffhausen-Verteidiger Nejc Mevlja trifft nur den Pfosten, es ist der Schlusspunkt einer spektakulären Partie mit vier Toren.

2:2 stehts am Ende, es ist das letzte Mal, dass sich Schaffhausen und der FC Winterthur auf der altehrwürdigen Breite duellieren. In der Rückrunde wird das Derby im neuen Schaffhauser Stadion «LIPO Park» ausgetragen.

Publiziert am 22.09.2016 | Aktualisiert um 23:04 Uhr
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Zürich - Servette  3:0  (2:0)

Letzigrund, Zürich. - SR Bieri, Alain, Schweiz. - Tore: 2. Adrian Winter 1:0, 20. Oliver Buff 2:0, 82. Adrian Winter 3:0.

Zürich: Andris Vanins, Adrian Winter, Armando Sadiku, Alain Nef, Oliver Buff, Burim Kukeli, Ivan Kecojevic, Cedric Brunner, Roberto Rodriguez, Gilles Yapi, Kay Voser - Einwechslungen: Dzengis Cavusevic (17. für Armando Sadiku), Antonio Marchesano (79. für Burim Kukeli), Schönbächler M. (80. für Roberto Rodriguez).

Servette: David Gonzalez, Anthony Sauthier, Tibert Pont, Matias Vitkieviez, Faug-Porret J., William Le Pogam, Doumbia Ousmane, Jean Pierre Nsame, Florian Berisha, Liassine Cadamuro, Christopher Mfuyi - Einwechslungen: Alexandre Alphonse (56. für Florian Berisha), Yassin Maouche (56. für Tibert Pont), Alberto Libertazzi (71. für Matias Vitkieviez).

Verwarnungen: Zürich: 25. Burim Kukeli (Gelb), 68. Roberto Rodriguez (Gelb). Servette: 32. William Le Pogam (Gelb), 39. Jean Pierre Nsame (Gelb).

Zum Resultate-Center »

FC Schaffhausen - Winterthur  2:2  (2:0)

Breite Stadion, Schaffhausen. - SR Gut, Luca, Schweiz. - Tore: 10. Gül F. 1:0, 38. Shkelqim Demhasaj 2:0, 63. Robin Kamber 2:1, 87. Manuel Sutter 2:2.

FC Schaffhausen: Andre Goncalves, Andre, Luca Tranquilli, Shkelqim Demhasaj, Gianluca Frontino, Faruk Gul, Paulinho, Mirko Facchinetti, Joao Vilela, Franck Grasseler, Granit Lekaj - Einwechslungen: Admir Seferagic (79. für Luca Tranquilli), Gian-Luca Wellhauser (90. für Joao Vilela), Nejc Mevlja (94. für Faruk Gul).

Winterthur: Guillaume Katz, Michel Avanzini, Luka Sliskovic, Manuel Sutter, Silvio, Luca Radice, Marco Mangold, David von Ballmoos, Daniele Russo, Nicola Sutter, Leandro Di Gregorio - Einwechslungen: Robin Kamber (46. für Nicola Sutter), Romain Dessarzin (46. für Luca Radice), Jordi Nsiala (76. für Luka Sliskovic).

Verwarnungen: FC Schaffhausen: 62. Mirko Facchinetti (Gelb), 75. Joao Vilela (Gelb), 83. Granit Lekaj (Gelb). Winterthur: 79. Michel Avanzini (Gelb).

Zum Resultate-Center »

Sie haben noch 500 Zeichen übrig.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Begegnungen

Raiffeisen Super League20. 04. 2013
Zürich4:0Servette
Raiffeisen Super League16. 03. 2013
Servette1:2Zürich
Raiffeisen Super League24. 11. 2012
Zürich0:2Servette
Raiffeisen Super League19. 08. 2012
Servette1:1Zürich
Raiffeisen Super League13. 05. 2012
Zürich0:1Servette

Brack.ch Challenge League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Zürich 9 18:3 23
2 Neuchatel Xamax FC 9 14:7 19
3 Aarau 9 16:11 18
4 Wil 9 14:9 14
5 Winterthur 8 9:8 11
6 FC Schaffhausen 9 12:15 10
7 FC Le Mont Ls 9 8:14 10
8 Servette 8 10:14 7
9 Wohlen 9 8:20 7
10 Chiasso 9 8:16 5