Alle Liveticker Live-Center

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Deutlicher 4:0-Sieg Zürich lässt sich auch von Servette nicht aufhalten

15 Spiele, null Niederlagen. Der FCZ ist in der Challenge League nicht zu stoppen. Das Team von Uli Forte siegt in Genf bei Servette mit 4:0.

teilen
teilen
337 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Das Spiel:
Servette gegen den FC Zürich – ein Duell zweier Traditionsklubs. Der FCZ insgesamt agiler, doch die Grenats-Defensive ist schwierig zu knacken. Das Spiel ist arm an Torszenen. Dass die Führung durch ein Penalty erfolgt, verwundert nicht. Nach der Pause eröffnet Servette-Sauthier mit seiner Dummheit dem FCZ alle Möglichkeiten. Die Zürcher nehmen die Einladung an und setzen zum Schaulaufen an. Servette hat in Unterzahl nichts mehr auszurichten.

Die Tore:
31. Minute, 0:1:
Cavusevic wird im Strafraum von Mfuyi am Arm zurückgehalten. Der Stürmer fällt, Schiri Klossner pfeift. Eine vertretbare Entscheidung. Captain Oliver Buff übernimmt Verantwortung und hämmert das Ding zentral unter die Latte!

65. Minute, 0:2: Marchesano lanciert Roberto Rodriguez mit einem tollen Pass in die Schnittstelle. Der älteste der Rodriguez-Brüder lobt den Ball schön über Frick hinweg ins Tor.

75. Minute, 0:3: Rodriguez bedient Sangoné Sarr, dieser schiebt ein. Der Mist im Stade de Genève ist gekarrt.

87. Minute, 0:4: Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Adrian Winter spitzelt den Ball an Frick vorbei ins Netz.

Der Beste: Roberto Rodriguez. Der FCZ-Flügel beackert die linke Angriffseite der Zürcher wie ein Wilder, trifft zum 2:0 und bereitet das dritte Tor vor.

Der Schlechteste: Anthony Sauthier. Der Servettien setzt gegen Kay Voser zur Brutalo-Attacke an und sieht zurecht Gelb. Weil er dem Schiri dafür noch applaudiert, fliegt er vom Platz. Einfach nur dumm!

Das gab zu reden: Aggressive Grenats! Beim FCZ müssen Buff und Voser nach harten Attacken von Servette-Spielern das Feld verlassen. Und: Armando Sadiku gibt sein Comeback für die Stadtzürcher. Er ist nach seiner Knieverletzung wieder zurück.

So stehts in der Challenge League: Unbesiegbar! Absteiger Zürich bleibt in der Challenge League auch nach dem 15. Spiel ohne Niederlage (12 Siege, 3 Unentschieden). Die Zürcher marschieren weiter mit grossen Schritten Richtung Wiederaufstieg. Derweil patzt das drittplatzierte Wil. Die ambitionierten Ostschweizer trennen sich mit Le Mont 0:0 unentschieden. Neu hat Wil 14 Punkte Rückstand auf den FCZ und deren vier Zähler auf das zweitplatzierte Xamax (3:0-Sieg gegen Chiasso am Samstag).

So gehts weiter: Servette gastiert am kommenden Sonntag (15 Uhr) bei Le Mont. Der FC Zürich trifft am Montag dann auswärts auf Chiasso (19.45 Uhr).

Publiziert am 20.11.2016 | Aktualisiert am 20.11.2016
teilen
teilen
337 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

3 Kommentare
  • Ekki  Talkötter aus Münster
    20.11.2016
    Natürlich! An Urs Meier gegen Ende seiner Amtszeit sicher. Aber an Sami Hyypiä sowieso! Mit jedem anderen Trainer wäre der FCZ nie abgestiegen! Sicher, Sämi ein excellenter Innenverteidiger und charakterlich ein Top Mann. Aber als Trainer absolut unbrauchbar, was er ja schon vor seiner FCZ Zeit angedeutet hat...Nur ein Ahnungsloser gibt ihm überhaupt einen Trainer Vertrag!
  • Chris   Maestrani aus Gossau
    20.11.2016
    warum spielt der FCZ erst jetzt so? Lag es vielleicht doch unteranderem am Trainer?
    • Benjamin  Zürcher 20.11.2016
      Natürlich lag es am Trainer! Und an den zwei katastrophalen Torhütern, durch welche so manche Punkte liegen gelassen wurden! Der FCZ hatte schon letzte Saison die Qualitäten, um in der SL zu bleiben, jedoch ist es immer schwer so eine Abwärtsspirale zu bremsen. Dieses Jahr ist der FCZ trotz Abstieg noch stärker und wird wohl wie es aussieht auch wieder aufsteigen und sich nächstes Jahr wahrscheinlich mindestens im oberen Mittelfeld klassieren.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Begegnungen

Brack.ch Challenge League22. 09. 2016
Zürich3:0Servette
Raiffeisen Super League20. 04. 2013
Zürich4:0Servette
Raiffeisen Super League16. 03. 2013
Servette1:2Zürich
Raiffeisen Super League24. 11. 2012
Zürich0:2Servette
Raiffeisen Super League19. 08. 2012
Servette1:1Zürich

Brack.ch Challenge League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Zürich 18 48:10 48
2 Neuchatel Xamax FC 18 32:19 36
3 Wil 18 24:17 26
4 Aarau 18 27:28 26
5 Servette 18 24:27 25
6 Wohlen 18 22:31 22
7 FC Le Mont Ls 18 12:19 21
8 Winterthur 18 17:26 18
9 Chiasso 18 16:28 15
10 FC Schaffhausen 18 21:38 13