Alle Liveticker Live-Center

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Nebel sorgt im Derby für Diskussionen Zürich gewinnt gegen Winti in Überzahl

Der FC Zürich siegt in Winterthur 2:0. Für Gesprächsstoff sorgt der dichte Nebel während der Partie.

teilen
teilen
74 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Das Spiel:
Beide Teams starten in Durchgang eins mit Grosschancen. Silvio scheitert zweimal vor FCZ-Keeper Vanins. Auf der anderen Seite vergeben die Stadtzürcher ihre Möglichkeiten leichtsinnig. Kurz vor der Pause der Schock für alle Winti-Fans: Katz muss nach zwei dummen Fouls innert wenigen Sekunden mit Gelb-Rot vom Platz. In Unterzahl wird es für Winterthur gegen den Leader trotz starker Leistung ganz schwierig. Der FCZ rettet die Führung auch dank Goalie Vanins über die Zeit – zweiter Derby-Sieg der Saison.

Die Tore:
65. Minute, 0:1 | Adrian Winter: Schönbächler mit dem Querpass in den Strafraum. Russo klärt nur ungenügend bis zu Winter. Und der trifft mit einem Flachschuss in die weite Ecke zur Führung.

98. Minute, 0:2 | Roberto Rodriguez: Roberto Rodriguez wird steil geschickt. Er umläuft Winti-Keeper Von Ballmoos und schiebt zur Entscheidung ein! 

Der Beste: Marco Schönbächler. Das FCZ-Urgestein wirbelt auf dem Flügel, ist der auffälligste Akteur, provoziert kurz vor der Pause den Platzverweis für Winterthurs Katz und leistet die Vorarbeit zur Führung. Nur ein Tor will ihm trotz mehreren Top-Chancen nicht gelingen. «Ich habe das Spiel mit meinen Fehlschüssen nochmals spannend gemacht», so Schönbi nach der Partie im «Teleclub»-Interview.

Der Schlechteste: Guillaume Katz. Marco Schönbächler spielt mit dem Winterthur-Verteidiger Katz und Maus. In der 39. Minute sieht Katz die Gelbe Karte, eine Minute später Gelb-Rot. Zweimal ist Schönbächler der Gefoulte.

Das gab zu reden: Dicker Nebel hängt über dem Rasen der Schützenwiese. 9'400 Zuschauer finden den Weg trotzdem ins Stadion – ausverkauft! Doch die Nebelsuppe wird immer dicker. Schiedsrichter Hänni unterbricht zwischenzeitlich die Partie – lässt aber zu Ende spielen. Ein fragwürdiger Entscheid.

Nebel-Derby in Challenge League: FC Zürich gewinnt gegen FC Winterthur play
Dicker Nebel auf der Schützenwiese. Kevin Lutz, BLICK Sport

 

Statistik: Seit 2003 hat es kein Challenge-League-Team geschafft, die Vorrunde in der Schweiz ohne eine Niederlage zu beenden. In 18 Spielen gewinnen die Zürcher 15 Mal, drei Mal werden die Punkte geteilt. 

So gehts weiter: Das wars für die beiden Teams in diesem Jahr. Nach der Winterpause gehts ab dem 4. Februar 2017 weiter. Zum Rückrunden-Auftakt muss Leader FCZ zu Servette nach Genf, Winterthur reist ins Tessin zu Chiasso.

Publiziert am 12.12.2016 | Aktualisiert am 05.01.2017
teilen
teilen
74 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Winterthur - Zürich  0:2  (0:0)

Stadion Schützenwiese, Winterthur. - SR Hänni, Nikolaj, Schweiz. - Tore: 65. Adrian Winter 0:1 (Schönbächler M.), 98. Roberto Rodriguez 0:2 (Adrian Winter).

Winterthur: von Ballmoos D., Russo D., Katz G., Schättin T., Avanzini M., Sutter N., Ljubicic K., Radice L., Dessarzin R., Silvio, Sutter M. - Einwechslungen: Kamber R. (69. für Sutter N.), Sliskovic L. (79. für Dessarzin R.), Di Gregorio L. (83. für Silvio).

Zürich: Vanins A., Nef A., Bangura U., Alesevic A., Winter A., Sarr S., Marchesano A., Voser K., Koné M., Sadiku A., Schönbächler M. - Einwechslungen: Rodriguez R. (60. für Koné M.), Cavusevic D. (66. für Sadiku A.), Kempter M. (87. für Voser K.).

Verwarnungen: Winterthur: 39. Katz G. (Gelb), 40. Katz G. (Gelb-Rot), 73. Avanzini M. (Gelb). Zürich: 58. Marchesano A. (Gelb), 90. Winter A. (Gelb).

Bemerkungen:
WinterthurZürich
Ballbesitz45%55%
Formation3-4-33-4-3
Fouls914
Corners37
Offsides13
Freistösse1710
Einwürfe2920
Schüsse gehalten55
Auskicks113
Schüsse aufs Tor57
Schüsse neben das Tor27
Zum Resultate-Center »

Top-Videos

8 Kommentare
  • Tashunka  Blue aus Watt
    13.12.2016
    Zürich spielt in einer anderen Liga, ist ja auch klar mit diesem Budget und den Vollprofis...Nächstes Jahr in der Obersten Liga ist dann wieder Alltag und die Zürcher müssen sich vermehrt wieder anstrengen. Apropos Nebel.. Eine Frechheit gegenüber den zahlenden Zuschauer und natürlich auch den Spieler. Dieses Spiel hätte verschoben werden müssen.
  • Werner   Werhub, ☺ aus Globâle, Tuvalu, Vaiaku █ Fongafale
    13.12.2016
    Guter Match
    nur sah man praktisch nichts davon
    der sagenhafte FCZ hat in Ueberzahl genial gespielt
    Spezialderby in einer unteren Liga vor sagenhaften Zuschauerschnitt
    Winti fast so stark wie Osmanlispor
    was was heissen will
    denn Osmanlispor war eine Supermannschaft.

    Gruss vom Atoll nach Soleure an PeKe
    • Ernst  Huwyler 13.12.2016
      Neidisch Atoll-Grübler? Osmanlispor war im Gegensatz zu Ludogorez Rasgrad tatsächlich eine Supermannschaft!
  • Stephan  Felder 12.12.2016
    2 Bebbis interessieren sich für ein Zürcher Derby! Tja, Basel hat wirklich nicht viel zu bieten!
  • Gary  Gast , via Facebook 12.12.2016
    und der FC Basel in der Challenge Ligue.
  • Peter  Keller aus Solothurn
    12.12.2016
    So wie das Wetter, spielen ja auch die Taeschligate-Doener-Versager aus der Nati-B.
    • pesche  greuter 13.12.2016
      Ja der Herr Keller wie immer für ein Witzchen zu haben er sollte sich mal auf seine Weltklasse Mannschaft vom Rheinknie konzentrieren die immer Topleistungen abrufen können
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Begegnungen

Brack.ch Challenge League25. 07. 2016
Zürich2:0Winterthur
Freundschaftsspiele27. 06. 2015
Winterthur1:2Zürich
Freundschaftsspiele15. 07. 2014
Zürich3:3Winterthur
Freundschaftsspiele19. 06. 2012
Zürich1:3Winterthur
Freundschaftsspiele10. 01. 2012
Zürich1:1Winterthur

Brack.ch Challenge League

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Zürich 18 48:10 48
2 Neuchatel Xamax FC 18 32:19 36
3 Wil 18 24:17 26
4 Aarau 18 27:28 26
5 Servette 18 24:27 25
6 Wohlen 18 22:31 22
7 FC Le Mont Ls 18 12:19 21
8 Winterthur 18 17:26 18
9 Chiasso 18 16:28 15
10 FC Schaffhausen 18 21:38 13