Infografiken Formel 1 Saison 2016 F1 Strecken Saison 2016 F1 Teams Saison 2016 F1 Wagen Saison 2016

Unwürdiges Theater vorbei Alonso 2015 bei McLaren!

Das unwürdige Theater um den Transfer von Sebastian Vettel zu Ferrari ist vorbei: Fernando Alonso (33) hat schon nach Sotschi für McLaren-Honda unterschrieben!

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Heute vor 25 Jahren begann in Spa die grösste F1-Karriere «Wer zum...
2 Sauber steht vor Belgien-GP «Wir haben alle den Spass neu entdeckt!»
3 Holländer feiern ihren Star Super-Max zündet auch den Liebes-Turbo

Formel 1

Platz Name Land Punkte
1 Lewis Hamilton GBR 217
2 Nico Rosberg GER 198
3 Daniel Ricciardo AUS 133
4 Kimi Raikkonen FIN 122
5 Sebastian Vettel GER 120
6 Max Verstappen NED 115
7 Valtteri Bottas FIN 58
8 Sergio Perez MEX 48
9 Felipe Massa BRA 38
10 Nico Hulkenberg GER 33
11 Carlos Sainz Jr ESP 30
12 Romain Grosjean FRA 28
13 Fernando Alonso ESP 24
14 Daniil Kvyat RUS 23
15 Jenson Button GBR 17
17 Pascal Wehrlein GER 1
18 Stoffel Vandoorne BEL 1

Formel 1

teilen
teilen
41 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Der zweifache Weltmeister Fernando Alonso liess sich für zwei Jahre von McLaren-Honda verpflichten. Zudem hat er dann eine Option, wenn zu seinen bisher 32 GP-Siegen weitere dazukommen.

Für den GP-Senior Jenson Button (bald 35) bedeutet das das Ende. Der Weltmeister von 2009 auf Brawn ist nach 265 Rennen und 15 Siegen auf der Abschussliste, weil McLaren sich für die Jugend und Kevin Magnussen (22) entscheidet.

Alonso war bereits in der Saison 2007 bei McLaren, verkrachte sich aber mit dem punktgleichen Lewis Hamilton (je 109). Weltmeister wurde damals Räikkönen im Ferrari mit 110 Zählern. Also der neue Teamkollege von Vettel.

Publiziert am 03.11.2014 | Aktualisiert am 04.11.2014
teilen
teilen
41 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

3 Kommentare
  • Karl  Brunner aus Zürich
    04.11.2014
    Seltsamerweise scheint der Blick mehr zu wissen, als andere News-Provider...
  • Luigi  Arena aus Zumikon
    04.11.2014
    Weiss echt nicht, was die neue Ferrari-Führung bezweckt. Alonso zu entlassen war und ist für mich der grösste Fehler den die Scuderia machen konnte. Was Alonso aus dieser Ferrari-Gurke sorry bin selber Ferrari-Fan rausholt ist schon bemerkenswert. Man beachte nur schon K.Räikkönens Resultate...!! Ohne Alonso wäre Ferrari vermutlich so schlecht wie schon lange nicht mehr und eher im letzten Drittel aller Fahrer bzw. Teamwertung...
  • Murat  Bircan 04.11.2014
    Ich würde diesen Alonso auch sofort engagieren. Fahrertechnisch wahrscheinlich der beste Fahrer im Moment. Er kann den Jungen sicher was weiter geben und dem Team helfen.