Liken Sie Blick auf Facebook

Indy-Transfer: De Silvestro fährt nicht mehr «single»

Die Schweizer IndyCar-Pilotin Simona de Silvestro (24) hat beim KV-Racing-Technology-Team einen Vertrag für die Saison 2013 unterschrieben.

  • Publiziert:
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
[x]
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
[x]

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Drei Jahre lang fuhr Simona de Silvestro für HVM Racing in der IndyCar-Serie alleine ihre Runden. Nun verkündet das KV-Racing-Technology-Team die Verpflichtung der «Eisernen Jungfrau». Heisst: Erstmals wird De Silvestro an der Seite eines Teamkollegen fahren. Dieser heisst Tony Kanaan (37) und kommt aus Brasilien.

«Ich freue mich riesig. Das wird grossartig mit Tony als Teamkollege», so De Silvestro. «Es ist nie einfach, einen solchen Wechsel zu vollziehen, aber ich bin überzeugt, dass es für mich der richtige Schritt vorwärts ist. Ich habe beim HVM-Team viel lernen können, doch jetzt ist es Zeit für mich, nach vorne zu schauen.»

Mit De Silvestro kommt auch ihr Sponsor, Nuclear Clean Energy, mit ins neue Team. Nicht nur deshalb ist Kevin Kalkhoven, Vize-Boss bei KV Racing Technology, erfreut: «Ich bin sehr glücklich, Simona bei uns willkommen zu heissen. Ich habe sie jetzt über viele Jahre beobachtet und sie zeigt riesiges Talent, welches wir sicherlich 2013 in den Rennen sehen werden.»

In Alabama hat De Silvestro ihren neuen IndyCar-Boliden bereits getestet. Ende 2012 stehen zur Vorbereitung auf die neue Saison in Texas und Sebring weitere Tests an. (wst/R.B.)

Top 3

1 Brüssel, übernehmen sie! Das F1-Rebellen-Trio bittet EU um Hilfebullet
2 Engländer adeln Buemi «Ich bleibe bei Red Bull!»bullet
3 Gutiérrez finanziert Vettel Ferrari verkauft seine Seelebullet

Formel 1

Platz Name Land Punkte
1 Lewis Hamilton GBR 384
2 Nico Rosberg GER 317
3 Daniel Ricciardo AUS 238
4 Valtteri Bottas FIN 186
5 Sebastian Vettel GER 167
6 Fernando Alonso ESP 161
7 Felipe Massa BRA 134
8 Jenson Button GBR 126
9 Nico Hülkenberg GER 96
10 Sergio Pérez MEX 59
11 Kevin Magnussen DEN 55
12 Kimi Räikkönen FIN 55
13 Jean Eric Vergne FRA 22
14 Romain Grosjean FRA 8
15 Daniil Kvyat RUS 8
16 Pastor Maldonado VEN 2
17 Jules Bianchi FRA 2
18 Adrian Sutil GER
19 Marcus Ericsson SWE
20 Esteban Gutierrez MEX
21 Max Chilton GBR
22 Kamui Kobayashi JPN
23 Will Stevens GBR
24 Andre Lotterer GER

Formel 1