Alle Liveticker Live-Center

Grosser Preis von Abu Dhabi, Qualifikation
Beginn: 26.11.2016 14:00 Uhr
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Formel-1-Showdown in Abu Dhabi Hamilton setzt Rosberg mit Pole-Position unter Druck

Der Herausforderer lässt den Gejagten hinter sich. Lewis Hamilton krallt sich in Abu Dhabi die Pole-Position, WM-Leader Nico Rosberg wird Zweiter. Fährt er am Sonntag aufs Podest, ist er der 33. Weltmeister der Formel-1-Geschichte. Dem Sauber-Team gelingt im letzten Qualifying der Saison kein Exploit.

Wer wird am Sonntag Weltmeister?

Abstimmen
teilen
teilen
39 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Die längste Formel-1-Saison der Geschichte mit 21 Rennen – und dann fällt die Entscheidung um dem WM-Titel im allerletzten GP der Saison. Formel-1-Herz, was willst du mehr?

Zwei Fahrer greifen nach der Krone: Nico Rosberg und sein Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton, der zwölf Punkte gutmachen muss, um seinen dritten Titel in Serie und seinen vierten insgesamt einzutüten.

Nun, Hamilton krallt sich im Abu-Dhabi-Qualifying die Pole-Position – vor Rosberg. Es ist die insgesamt 61. für den Briten (im 188. GP), womit er Schumi (68) und Senna (65) weiter auf die Pelle rückt.

Zuletzt hat er schon in den Brasilien, Mexiko sowie den USA die Bestzeit am Samstag in den Asphalt gebrannt und dann am Sonntag das Rennen gewonnen. Rosberg blieb stets cool, wurde immer Zweiter. Ein Ergebnis, das dem Deutschen morgen (14.00 Uhr live auf BLICK) zum Titel reicht.

Rosberg ist der 33. Weltmeister der Formel-1-Geschichte, wenn...

... er aufs Podest fährt, egal ob Hamilton dann gewinnt.

... Hamilton nicht unter die ersten Drei kommt.

... Hamilton Zweiter und Rosberg mindestens Sechster wird.

... Hamilton Dritter und Rosberg mindestens Achter wird.

PS: Rosberg hat die letzten acht Mal immer den Sprung aufs Podest geschafft.

Manor-Wehrlein vor den Sauber-Piloten

Die beiden Sauber-Piloten (22. Marcus Ericsson, 19. Felipe Nasr) haben einmal mehr nach dem ersten Qualifying-Teil schon Feierabend.

Bekanntlich steht für die Hinwiler Equipe im letzten Rennen der Saison auch viel auf dem Spiel: Nämlich 20 Millionen Dollar, die der vorletzte Platz in der Konstrukteure-WM mehr einbringt als der letzte. Diesen hat Sauber vor zwei Wochen dank Nasr an Manor abgegeben, mit einem 2:1-Vorsprung gehts in den Showdown.

Aber Achtung: Pascal Wehrlein im Manor startet von der 16. Position. Ausgerechnet der Deutsche, den Gerüchte begleiten, er hätte für die kommende Saison bei Sauber unterschrieben.

***********************

Qualifying in Abu Dhabi

1. Teil (18 Minuten)
1. Hamilton 1:39,487
2. Räikkönen
3. Vettel
4. Verstappen
5. Rosberg
6. Pérez
7. Hülkenberg
8. Ricciardo
9. Button
10. Bottas
11. Grosjean
12. Alonso
13. Gutiérrez
14. Massa
15. Palmer
16. Wehrlein 1:40,886
------------------------------
17. Kvyat 1:40,003
18. Magnussen
19. Nasr 1:42,247
20. Ocon
21. Sainz
22. Ericsson 1:42,637

2. Teil (15 Minuten)
1. Hamilton 1:39,382
2. Rosberg
3. Räikkönen
4. Verstappen
5. Vettel
6. Ricciardo
7. Hülkenberg
8. Pérez
9. Massa
10. Alonso 1:41,044
-----------------------
11. Bottas 1:41,084
12. Button
13. Gutiérrez
14. Grosjean
15. Palmer
16. Wehrlein

Pole-Kampf (12 Minuten)
1. Hamilton 1:38,755
2. Rosberg 1:39,058
3. Ricciardo
4. Räikkönen
5. Vettel
6. Verstappen
7. Hülkenberg
8. Pérez
9. Alonso
10. Massa

Von den Top Ten starten alle – ausser dem Red-Bull-Duo Ricciardo und Verstappen (superweiche Mischung) – mit dem schnelleren ultra-weichen Gummi. Regen ist für das Rennen nicht in Sicht.

Publiziert am 26.11.2016 | Aktualisiert am 26.11.2016
teilen
teilen
39 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

Grosser Preis von Abu Dhabi, Qualifikation

1. Lewis Hamilton, Mercedes 1:38.755, 2. Nico Rosberg, Mercedes 1:39.058, 3. Daniel Ricciardo, Red Bull Racing 1:39.589, 4. Kimi Raikkonen, Ferrari 1:39.604, 5. Sebastian Vettel, Ferrari 1:39.661, 6. Max Verstappen, Red Bull Racing 1:39.818, 7. Nico Hulkenberg, Force India 1:40.501, 8. Sergio Perez, Force India 1:40.519, 9. Fernando Alonso, McLaren 1:41.044, 10. Felipe Massa, Williams 1:40.858, 11. Valtteri Bottas, Williams 1:41.084, 12. Jenson Button, McLaren 1:41.158, 13. Esteban Gutierrez, Haas 1:41.480, 14. Romain Grosjean, Haas 1:41.467, 15. Jolyon Palmer, Renault 1:41.775, 16. Pascal Wehrlein, Manor 1:41.886, 17. Daniil Kvyat, Toro Rosso 1:42.003, 18. Kevin Magnussen, Renault 1:42.142, 19. Felipe Nasr, Sauber 1:42.247, 20. Esteban Ocon, Manor 1:42.286

1. Lewis Hamilton, Mercedes 1:39.487, 2. Kimi Raikkonen, Ferrari 1:40.338, 3. Sebastian Vettel, Ferrari 1:40.341, 4. Max Verstappen, Red Bull Racing 1:40.424, 5. Nico Rosberg, Mercedes 1:40.511, 6. Sergio Perez, Force India 1:40.864, 7. Nico Hulkenberg, Force India 1:41.000, 8. Daniel Ricciardo, Red Bull Racing 1:41.002, 9. Felipe Massa, Williams 1:41.157, 10. Jenson Button, McLaren 1:41.158, 11. Valtteri Bottas, Williams 1:41.192, 12. Romain Grosjean, Haas 1:41.467, 13. Fernando Alonso, McLaren 1:41.616, 14. Esteban Gutierrez, Haas 1:41.639, 15. Jolyon Palmer, Renault 1:41.775, 16. Pascal Wehrlein, Manor 1:41.886, 17. Daniil Kvyat, Toro Rosso 1:42.003, 18. Kevin Magnussen, Renault 1:42.142, 19. Felipe Nasr, Sauber 1:42.247, 20. Esteban Ocon, Manor 1:42.286
Zum Resultate-Center »

3 Kommentare
  • Manon  Heintz aus Zürich
    26.11.2016
    Was will man mehr?? Keine Regeln mehr, die jedem Rennen jegliche Spannung nehmen (im kommenden Jahr darf man ja nicht mal mehr den Helm ohne Strafe wechseln)!
  • Peter  Joachim , via Facebook 26.11.2016
    Ziemlich vermessen zu behaupten, Hamilton setze Rosberg unter Druck! Dem reicht ja ein dritter Platz für die Krone, warum also sollte er auf dem letzten Drücker fahren und das Risiko eines Ausfalls oder Schadens am Fahrzeug riskieren? Rosberg kann am Sonntag gemütlich hinter Hamilton her fahren und gut ist. Von wegen unter Druck!
    • Beat  Schenker aus Lugano
      26.11.2016
      So Vermessen ist die Aussage nicht! Vor ein paar Jahren kam Vettel als dritter ins letzte Rennen, hinter Webber und Alonso, aber wurde Weltmeister. Das Resultat ist nie Endgültig bevor die Zielflage fählt.
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?