Liken Sie Blick auf Facebook

Ende der Spekulationen: Massa bleibt bei Ferrari!

Ferrari handelt clever und beendet die Spekulationen um den zweiten Platz neben Alonso. Massa bleibt bei den Roten.

  • Publiziert:

Das Ende aller Spekulationen: Felipe Massa (31) fährt auch 2013 bei Ferrari – es wird seine achte rote Saison sein! Der Brasilianer, der die Karriere 2002 bei Sauber begann, verdient den Platz an der Seite von WM-Leader Alonso.

Der Spanier, der sich seit Monaten für den Partner einsetzt: «Wer ist frei – und besser als Felipe?» Hülkenberg, Pérez, Kovalainen? Schnelle Jungs, aber neben Alonso verloren.

Ferrari will jetzt im Titelkampf keine Nebengeräusche – und Massa (11 GP-Siege) spielt seine Nebenrolle perfekt.

Beliebteste Kommentare

  •   Alessandro Di Stefano , Kirchberg
    Ich freue mich für Massa. Auch wenn er nicht Top Resultate herausfährt ister stets sympathisch und loyal. Dazu bin ich mir sicher, dass er immer sein Bestes gibt.
    Forza Ferrari !
  • Peter  Zillner , via Facebook
    Alonso kann im eigenen Team keine echte Konkurrenz brauchen und
    es reicht, dass Massa so eingreift dass die Anderen die Alonso ge-
    fährlich werden können, von Massa aufgehalten werden ! Eine kluge
    Taktik, die das Ferrari Team schon bei Schumi anwendete damals
    beim anderen Brasilianer !

Alle Kommentare (7)

  • Sascha  Peter
    Lieber Blick-Redakteure, bevor sie etwas bekanntgeben sollten sie sich vorher noch informieren. Keine Motorsport-Quellen oder das Ferrari-Team selbst haben dies bestätigt. Man kann doch vorher nicht schon etwas bekanntgeben, dass sich noch gar nicht bewahrheitet hat.... ahj ahj ahj...
    • 25.09.2012
    • 29
    • 6
  • Oli  Portmann
    sollte sich das bewahrheiten, sind hoffentlich Montezemolos Tage ebenfalls gezählt.....Ferrari darf nicht schon im Voraus die Konstrukteurs-WM 2013 abschreiben. Mit Massa ist diese nämlich unmöglich zu holen. Sympathisch sicher, aber das sollte nicht reichen zum Ferrari F1 fahren oder? Wie oft ist der Typ nur schon dieses Jahr in Q2 gescheitert??? Unglaublich sowas. Der hat seinen Job ja sicherer als der Papst. Die anderen Motorsport-Quellen berichten aber noch nichts von dieser Geschichte, hoffe, sie stimmt einfach nicht..........Desweiteren wäre Alonso sicher ebenfalls froh, wenn seine zukünftige Nr. 2 auch endlich mal seinen Gegner ein paar Punkte abluchsen würde......
  • Reto  Jaeggli , Eysins
    Di Montezemolo hat schon vor einigen Tagen die Situation erklaert: Sergio Perez ist NOCH zu unerfahren fuer Ferrari ! Der Mexikaner faehrt noch 1 Jahr bei Sauber, danach ist Massas Zeit bei Ferrari abgelaufen.
  •   Alessandro Di Stefano , Kirchberg
    Ich freue mich für Massa. Auch wenn er nicht Top Resultate herausfährt ister stets sympathisch und loyal. Dazu bin ich mir sicher, dass er immer sein Bestes gibt.
    Forza Ferrari !
  • Fernando  Ambord , Leuk , via Facebook
    Stimmt, Ferrari macht das richtig und konzentriert sich voll auf Alonso.
Seite 1 2 »
Seitenanfang

Top 3

1 Schluss mit Radio Gaga FIA stört und büsst den Funkbetriebbullet
2 Siegen, lächeln, Klappe halten! Facebook-Maulkorb für Rosberg und Hamiltonbullet
3 Heisse Frage vor Singapur-GP Gibts eine Stallorder für Vettel?bullet

Formel 1

Platz Name Land Punkte
1 Nico Rosberg GER 238
2 Lewis Hamilton GBR 216
3 Daniel Ricciardo AUS 166
4 Valtteri Bottas FIN 122
5 Fernando Alonso ESP 121
6 Sebastian Vettel GER 106
7 Jenson Button GBR 72
8 Nico Hülkenberg GER 70
9 Felipe Massa BRA 55
10 Kimi Räikkönen FIN 41
11 Sergio Pérez MEX 39
12 Kevin Magnussen DEN 38
13 Jean Eric Vergne FRA 11
14 Romain Grosjean FRA 8
15 Daniil Kvyat RUS 8
16 Jules Bianchi FRA 2
17 Adrian Sutil GER
18 Marcus Ericsson SWE
19 Pastor Maldonado VEN
20 Esteban Gutierrez MEX
21 Max Chilton GBR
22 Kamui Kobayashi JPN
23 Andre Lotterer GER

Formel 1