ZSC-Flüeler verliert bei Comeback «Ich war gut vorbereitet»

Die ZSC Lions verlieren erneut. Im Tor steht nach vier monatiger Verletzungspause Lukas Flüeler. So sehen der ZSC-Torhüter, Sportchef Edgar Salis und Siegestorschütze Tristan Scherwey die Partie.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Mit 9. Assist der Saison Niederreiter jubelt nach Penaltys gegen die Oilers
2 BLICK präsentiert das Sixpack der NLA-Runde Martschini mit Zauber-Assist
3 Knapper Sieg gegen Edmonton Streit trifft bei grandiosem...

NLA Schweiz

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 ZSC Lions 31 101:75 63
2 EV Zug 29 92:64 60
3 SC Bern 28 86:63 59
4 Lausanne HC 30 91:81 48
5 EHC Biel 31 92:90 44
6 HC Lugano 31 85:102 42
7 EHC Kloten 28 93:90 41
8 HC Davos 30 86:85 41
9 Genf-Servette HC 30 77:86 41
10 SCL Tigers 30 72:91 36
11 HC Fribourg-Gottéron 28 70:95 30
12 HC Ambri-Piotta 30 70:93 29

Eishockey

teilen
teilen
1 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 06.03.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016

2 Kommentare
  • hans  zottel aus Dübendorf
    06.03.2016
    Ich mag wirklich keinem Spieler eine Niederlage persönlich gönnen, aber für Schlegel bin ich schon etwas froh. Ich kenne die Problematik eines Hockey-Goalies persönlich und bin deshalb nicht unglücklich, dass es auch mit Lukas Flüeler nicht geklappt hat. Es wird wohl auch die beiden nächsten und letzten Male nicht klappen!
    • Peter  Bell aus Bülach
      06.03.2016
      Sie sind sicher auch einer der immer auf der Ersatzbank gesessen ist und gehofft hat das das eigen Team verliert.
      Armsehlig und nicht Teamfähig, solche Leute sollten daher Einzelsport betreiben.