U20-WM in Kanada Starke Schweden besiegen die Schweizer

Keine Punkte im zweiten Gruppenspiel: Nach dem Sieg gegen Tschechien muss die Schweizer U20-Nationalmannschaft eine Niederlage gegen Schweden einstecken.

Top 3

1 Kein neuer Vertrag mehr für ZSC-Captain? Seger: «Wenn es vorbei ist, ist...
2 Coach nimmt Goalie vom Eis Muss NHL-Star wegen diesem Flirt raus?
3 Liga-Versammlung in Nottwil Heute ist Zahltag für NL-Klubs!

NLA Schweiz

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 SC Bern 39 120:89 83
2 ZSC Lions 40 127:97 80
3 EV Zug 37 116:82 78
4 Lausanne HC 39 130:102 74
5 EHC Biel 40 118:116 56
6 HC Lugano 41 115:137 55
7 HC Davos 38 114:107 54
8 Genf-Servette HC 40 100:111 54
9 EHC Kloten 39 114:130 46
10 SCL Tigers 40 94:118 45
11 HC Ambri-Piotta 39 97:123 41
12 HC Fribourg-Gottéron 38 98:131 39

Eishockey

teilen
teilen
0 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden

Die Schweizer U20-Nationalmannschaft verliert trotz grossem Kampf gegen Schweden mit 2:4. Es gelang ihr zwar zwei Mal einen Rückstand aufzuholen, zwei Tore der Gegner im Schlussdrittel machten jedoch den Unterschied.

Die Schweizer Torschützen: Siegenthaler trifft in der 6. Minute zum 1:1, Thürkauf im zweiten Drittel zum 2:2.

Am Freitag trifft die Schweiz bei der U20-WM in Kanada auf Dänemark. (gru)

Publiziert am 29.12.2016 | Aktualisiert am 31.12.2016
U20-WM in Kanada: Schweiz erlebt Niederlage gegen Schweden play

In der 27. Minute konnte Calvin Thürkauf zum 2:2 ausgleichen. Am Schluss musste sich die Schweiz jedoch geschlagen geben.

AP

Neueste Videos

6 Kommentare
  • Chris  Huber 29.12.2016
    Immerhin füllt der Spenglercup jedes Jahr das Stadion und die Einschaltquoten stimmen auch.
  • marion  wuethrich aus Hinterkappelen
    29.12.2016
    @ Michael Berger: wie kommst du zu einem TSN account. Die sagten mir, dass Sie mich nicht aufnehmen könnten (nur Kanadische Landsleute). Hast du mir einen Account. Schreibe mir doch unter Pn (marion.wuethrich ät blaues fenster schweiz). Thanks
  • Fredy  Binggeli 29.12.2016
    Da kann ich nur beipflichten. Auch Eishockeykenner haben mindestens 2 bis 3 der 6 Mannschaften nicht namentlich gekannt. Plus ein sehr ausgedünntes Kader bei Team Kanada und den Auffüller Lugano. Die ersten 3 Tage geht es um überhaupt nichts. Das ist einmalig das ein staatliches Fernsehen einen Klub finanziert. Ohne Fernsehen keine Sponsoren und damit auch keine Zuschauer. Man könnte in dieser Zeit 4 schöne Meisterschaftsrunden spielen mit vollen Stadien.
    • Michael  Berger aus St. Gallen
      29.12.2016
      Dann gäbe es aber den HCD in der A-Liga nicht mehr und damit keine der zahlreichen, im "Unterland" lebenden Davosfans bei Davoser Auswärtsspielen. Und in der ersten beiden Spielen geht es durchaus um was. Davos hat sich mit dem Sieg in Spiel 2 schwächere Gegner im Drittelfinal (1/4-Final = 8 Teams) und im möglichen Halbfinal gesichert.
  • Ruedi  von Arx , via Facebook 29.12.2016
    Und unser mit Gebühren finanziertes staatliches Farbfernsehen zeigt nichts vom sportlich bedeutendsten U Turnier!!!! Dafür gefühlte 100 Stunden vom Grümpelturnier in Davos, auch Spengler/Bucheli Turnier genannt.
    • Michael  Berger aus St. Gallen
      29.12.2016
      SRF verkauft die Übertragungsrechte vom Spengler Cup sogar nach Kanada. Studien zeigten vor Jahren auf, dass viel weniger Leute die U20-WM schauen würden als den Spengler Cup. Wenn die Übertragung der U20-WM finaziell Sinn machen würde hätte längst ein Privatsender die Rechte gekauft. Ich schaue die U20-WM-Spiele auf TSN. Der Stream ruckelt zwar, ist aber besser als nichts. Und ja, ich würde mir auch wünschen, dass SRF oder, besser noch, der IIHF-Kanal auf Youtube endlich die U20 WMs zeigt.