Stimmen der Sieger Der SCB im Meisterglück: «Wir haben es verdient»

Der SC Bern wird im fünften Playoffspiel Schweizer Meister. Hier sind die Stimmen der Sieger.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 138 Minuten bei Zug – Lugano Provokateur Lapierre sorgt für Strafenflut
2 Nachfolger ist schon bekannt Doug Shedden ist nicht mehr Lugano-Coach!
3 Niederreiter leitet Wende ein Minnesota dreht Spiel und führt nun...

NLA Schweiz

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 SC Bern 38 117:87 80
2 ZSC Lions 40 127:97 80
3 EV Zug 37 116:82 78
4 Lausanne HC 38 126:99 71
5 EHC Biel 39 115:112 56
6 HC Davos 38 114:107 54
7 Genf-Servette HC 39 98:108 53
8 HC Lugano 40 112:135 53
9 EHC Kloten 38 112:127 46
10 SCL Tigers 40 94:118 45
11 HC Ambri-Piotta 39 97:123 41
12 HC Fribourg-Gottéron 38 98:131 39

Eishockey

teilen
teilen
2 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 13.04.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

2 Kommentare
  • Bruno  Muster 13.04.2016
    Ich als nicht mit schwarz-gelb ausgerüstetem Fan würde die Finalserie so zusammenfassen. Gestohlen hat der SCB nichts. Der Meistertitel wurde ihm vom Lugano auf einem silbernen Tablett serviert. Der Verband hat die Schlaufe geliefert und die Schiris in Spiel 3 und 4 haben den Knopf reingemacht. Lugano durch sein Spielsystem, dass mit nur 2 Linien über eine Serie nie funktionieren kann. Der Verband mit seiner Angst vor M.L. und dem ewigen hin und her. Und über die Tomaten die die Schiris .....
  • Ruedi  Schnyder 13.04.2016
    Nun ja, ich frage mich, weshalb der SCB das verdient hat ? Die ganze Saison spielt man mehr als unterdurchschnittlich, verarscht die bezahlenden Zuschauer. Der schweizer Meister muss der erste nach der regulären Saison sein und nicht der welcher nur 6 Wochen Eishockey spielt, alles andere ist Verarschung am Publikum.