Noch ein Jahr EVZ: Reto Suri schon bald in der NHL

Reto Suri (24) spielt noch eine Saison beim EVZ - dann geht er nach Florida.

  • Publiziert:

Reto Suri hat bei Tampa Bay einen 2-Jahresvertrag unterzeichnet, der ab der Saison 2014/2015 in Kraft tritt.

Suris Agent Enrico Triulzi bestätigt dies auf Anfrage von blick.ch. Suri erhält einen Zweiweg-Vertrag (muss er in die AHL, verdient er nur noch einen Bruchteil), weil er gemäss Regelwerk als ungedrafteter Spieler unter 27 keinen Einwegvertrag bekommen kann.

Der Zahltag: In der NHL verdient Suri 775'000 Dollar, in der AHL 70'000.

An seiner persönlich ersten WM in Stockholm war Suri mit 5 Toren und 3 Assist der zweitbeste Skorer der Schweiz (zusammen mit Nino Niederreiter). (D.K.)

Alle Kommentare (2)

  • Fritzli  Rüdisüli
    Ganz toll, dass unsere Eisgenossen langsam auch zahlenmässig zu einer Grösse in der NHL werden. Aber, Bohren, hören Sie mit diesen Vergleichen mit den Fussballern auf. Erstens haben das die Hockeyaner nicht nötig und zweitens ist die Kritik unberechtigt. Fast alle Nati-Tschutter haben den Sprung in eine grosse Liga geschafft.
    • 14.06.2013
    • 60
    • 9
    • Reto  Bohren , Koppigen , via Facebook
      Ja, als Bankangestellte Bänkliwärmer!
      • 14.06.2013
      • als Kommentar auf Fritzli  Rüdisüli
      • 20
      • 32
    • Reto  Bohren , Koppigen , via Facebook
      Es ist immer noch ein unterschied ob man immer spielt, oder ob man Bankangestellter
      Bänkliwärmer ist! So wie es die meisten Rasenschleicher sind die im Ausland sind!
      • 14.06.2013
      • als Kommentar auf Fritzli  Rüdisüli
      • 19
      • 30
  • Reto  Bohren , Koppigen , via Facebook
    Herzliche Gratulation, der nächste Spieler aus der erfolgreichen Hockeynati, der seinen Traum verwirklichen könnte! Diese Spieler haben den Fussballern sehr viel voraus! Heja Suri kämpfe und weiter so!

Top 3

1 Vertrag nach nur 5 Tagen aufgelöst! Der neue SCB-Assi war eine Mogelpackungbullet
2 Cup-Los Thun SCB muss in die Fred-Feuerstein-Hallebullet
3 Verteidiger kommt aus Prag Der SCB holt Kanadier Gragnanibullet

Eishockey