Visper Transfer-Coup: Hockey-Olympiasieger Kowalew ins Wallis!

Der EHC Visp angelt sich den Olympia-Sieger und Stanley-Cup-Gewinner Alexei Kowalew (40).

  • Publiziert:

Was für ein Transfer-Coup! Der Russe Alexei Kowalew (40) heuert beim EHC Visp an. Der Transfer ging in den letzten 24 Stunden über die Bühne.

Alexei Kowalew hat in der NHL über 1100 Skorer-Punkte erzielt, gewann 1992 Olympia-Gold 1994 mit den New York Rangers den Stanley-Cup.

Während des NHL-Lockouts hielt sich Kowalew bereits in der Schweiz fit: Zunächst bei Red Ice Martigny und Servette.

Um 13.00 Uhr wurde der Vertrag für eine Saison unterschrieben, wie CEO Sébastien Pico gegenüber «Blick.ch» bestätigt. Die Visper verfügen zudem über eine Option für eine Verlängerung um ein weiteres Jahr.

«Er ist ein Weltklasse-Spieler. Wir erhoffen uns von ihm, dass er die jungen Spieler fördern kann und diese weiterbringt», sagt Pico.

Offenbar plant der hochdekorierte Kufen-Star, länger im Wallis zu bleiben. Sein langfristiges Projekt: Der Aufbau einer Eishockey-Schule.

Bei den Florida Panthers, der letzten Station in der NHL, wurde Kovalev nach 14 Spielen (5 Skorer-Punkte) ausgebootet. (H.P.H./sh)

Beliebteste Kommentare

  •   Andy Müller , Olten
    Gut gemacht EHC Visp. Freue mich schon, diesem Spieler bei uns in Olten zuzuschauen.
  • Wolfgang  Locher , via Facebook
    Was sind das doch alles für fundierte Analysen. Einzig in OIten hat man Ahnung. Kowalev wurde geholt um die jungen Spieler weiter zu bringen - stand ja auch im Text. Und es gibt wohl nicht manchen Verein der in den letzten Jahren so seriös und für seine Möglichkeiten so erfolgreich gearbeitet hat. Aber wieso sich mit Fakten abgeben? Ist ja viel einfacher sich in Vorurteilen zu schweIgen. PS Bin NICHT EHC Visp Fan. Aber gute Arbeit verdient meine Achtung.
    • 10.06.2013
    • 90
    • 1

Alle Kommentare (13)

  • Beni  Klarer
    Achtung! Der baut bestimmt eine Zweitwohnung. Da muss man ganz genau hinschauen... hahahaha. Gute Nacht oder einen schönen Tag noch. Je nachdem wann das veröffentlich wird :-
  • Wolfgang  Locher , via Facebook
    Was sind das doch alles für fundierte Analysen. Einzig in OIten hat man Ahnung. Kowalev wurde geholt um die jungen Spieler weiter zu bringen - stand ja auch im Text. Und es gibt wohl nicht manchen Verein der in den letzten Jahren so seriös und für seine Möglichkeiten so erfolgreich gearbeitet hat. Aber wieso sich mit Fakten abgeben? Ist ja viel einfacher sich in Vorurteilen zu schweIgen. PS Bin NICHT EHC Visp Fan. Aber gute Arbeit verdient meine Achtung.
    • 10.06.2013
    • 90
    • 1
  • Henry Eric  Wittwer Orosa Moreno , Merida Yuc.
    Was will den der im Wallis , Weiswein trinken. Da gibt es nichts zu holen...
  •   Andy Müller , Olten
    Gut gemacht EHC Visp. Freue mich schon, diesem Spieler bei uns in Olten zuzuschauen.
  •   Walter Sebastian , Sursee
    Zum Glück mögen die FC Sion Fans den EHC Visp nicht, denn sie können die alten Stars bestimmt nicht mehr sehen.
Seite 1 2 3 »
Seitenanfang

Top 3

1 Langenthal-Haudegen Fröhlicher Schlägerei mit gebrochenem Finger!bullet
2 Bis Ende November Hockey Thurgau schnappt sich David Aebischer (36)bullet
3 Rassismus in der NLB Langenthal-Fans beleidigen schwarzen Spielerbullet

National League B

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 SCL Tigers 14 53:40 30
2 GCK Lions 15 40:42 23
3 HC Red Ice 13 44:38 21
4 EHC Visp 12 49:41 19
5 EHC Olten 11 41:41 18
6 HC La Chaux-de-Fonds 13 38:44 18
7 Hockey Thurgau 12 33:40 16
8 SC Langenthal 13 41:38 15
9 HC Ajoie 13 30:45 14

Eishockey