Topskorer aus Montreal NHL-Star Pacioretty zu Ambri

Auch der HC Ambri-Piotta profitiert vom Lockout und angelt sich Max Pacioretty (23) von den Montreal Canadiens.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Alle NLA-Tore im Video Tigers weiter sieglos – Lugano fehlt ein...
2 Wegen Verletzungs-Misere SCB reist mit Junioren zum Cup-Spiel!
3 BLICK präsentiert das Sixpack der Runde Gerbers Antwort und ein...

NLA Schweiz

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 Lausanne HC 8 27:12 20
2 ZSC Lions 9 22:15 18
3 EV Zug 8 23:21 16
4 EHC Biel 8 28:15 15
5 EHC Kloten 8 25:23 15
6 Genf-Servette HC 8 22:21 12
7 SC Bern 8 20:21 12
8 HC Davos 8 24:26 12
9 HC Lugano 8 23:27 10
10 HC Ambri-Piotta 9 20:29 8
11 HC Fribourg-Gottéron 8 18:26 7
12 SCL Tigers 8 14:30 2

Eishockey

National League A

teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Mit 65 Skorerpunkten aus 79 Spielen in der vergangen Saison (33 Tore, 32 Assists) war der linke Flügel der beste Stürmer der Canadiens. Ambri hat in bisher drei Spielen drei Punkte geholt.

Der 23-Jährige soll den Toreschnitt von drei Treffern pro Partie nach oben schrauben. Noch ist nicht klar, wann Pacioretty im Tessin landet und debütiert.

Die Verpflichtung des US-Amerikaners hat gemäss Klubangaben eine Gruppe von Sponsoren ermöglicht. Im März 2011 schrieb Pacioretty Schlagzeilen, nachdem er von Zdeno Chara so übel gecheckt wurde, dass er sich einen Bruch des vierten Halswirbels zuzog. Zu Beginn der letzten Saison kehrte er wieder aufs Eis zurück.

Paciorettys Klubkollege Yannick Weber ist bereits eingereist und spielt für Servette. Der Spieler der Habs erzielte gleich im ersten Einsatz ein Tor. (ds)

Publiziert am 24.09.2012 | Aktualisiert am 24.09.2012
teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Walter  Portmann 24.09.2012
    Schwachsinn, Blödsinn und die Steigerung davon heisst:
    Schweizer Hockey Liga !!
    Werde vorläufig keine Spiele mehr besuchen, dieser Affentheater mache ich nicht mit. Jeder spielt bei jedem, jeder kann bei 2,3 oder 4 Vereinn in derselben Saison spielen, das geht auf keine Kuhhaut !
    Die Fans sollten die Spiele boykottieren als den NHL-geldgeilen Typen noch zu huldigen !
  • Reto  Maurer aus Zürich
    24.09.2012
    alles Gut und Recht; Danke JJ ! Aber ich frag mich ja schon, weshalb man in der Schweiz so etwas machen kann/muss. Die Schulden der Vereine werden weiterhin anwachsen, nur weil ein paar NHL-Stars in der Schweiz spielen dürfen. Ich weiss nicht, ob Paciorettys fremdfinanziert wurde, wenn nicht, werden die Schulden nächstes Jahr noch höher sein als die Fr. 4 Mio. von diesem Jahr
    • Piero  Rossi 24.09.2012
      Muss voll und ganz recht geben! Ich hoffe schon, dass Paciorettys Salär fremd finanziert wird. Es wäre ein Albtraum, wenn Ambri plötzlich von der Bildfläche verschwinden würde!
    • Maurice  Willi , via Facebook 25.09.2012
      Pycioretty wurde von Geldgebern aus dem Club finanziert.Er belastet das Klub Budget nicht. Und ausserdem zahlt er die Versicherungsprämien selber. Guter Mann. Das Vereinsbudget wird mit überhaubts nichts belastet. Ich freue mich auf ihn.Hoffentlich schon nächsten Freitag gegen Fribourg. Forz Ambri
  •   hockey fan aus bern
    24.09.2012
    einfach nur noch geil!