Alle Liveticker Live-Center

NLA Schweiz
Beginn: 06.12.2016 19:45 Uhr
vs
Match info
HC Lugano
Genf-Servette HC
weniger
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Strichkampf mit der Brechstange Luganos Schweden sorgen für die Differenz

Lugano schlägt Servette 3:2 im Strichkampf. Das Niveau? Bescheiden. In der Penalty-Lotterie holen Luganos Schweden die Kohlen aus dem Feuer.

teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Ein Strichkampf mit der Brechstange. Ästheten können da höchstens mit einem Auge zusehen. Lugano staffelt weit zurück, wird aber trotzdem zwei Mal auf dem falschen Fuss erwischt. Nach Ronchettis Ausgleich drücken die Tessiner, verserbeln aber zahlreiche Möglichkeiten. Das Remis ist dann gerecht, drei Punkte hat in dieser Partie keiner verdient.

In der Verlängerung fallen trotz einer veritablen Pannenshow keine Tore, im Penaltyschiessen zieht Lugano dank Klasen, Martensson und Goalie Merzlikins den Kopf aus der Schlinge.

Servette hat dabei etwas Pech: Almonds Versuch prallt von der Latte auf die Torlinie, kullert aber nicht darüber.

Der Beste: Klasen (Lugano). Der einzige Feldspieler, der einen konstruktiven Beitrag zum Spiel leistet.

Die Pflaume: Vukovic (Servette). Wird vor dem 2:2 auf dem falschen Fuss erwischt.

Publiziert am 06.12.2016 | Aktualisiert am 09.12.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

NLA Schweiz

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 SC Bern 41 128:96 86
2 ZSC Lions 42 137:100 86
3 EV Zug 38 122:82 81
4 Lausanne HC 40 131:104 74
5 EHC Biel 41 120:117 58
6 HC Davos 39 116:107 57
7 HC Lugano 42 117:140 55
8 Genf-Servette HC 41 101:116 54
9 EHC Kloten 41 117:134 49
10 SCL Tigers 42 99:122 49
11 HC Fribourg-Gottéron 40 102:136 42
12 HC Ambri-Piotta 41 100:136 41