Alle Liveticker Live-Center

  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe I
    YB   Napoli  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe A
    FC Villarreal   Zürich  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe H
    FK Krasnodar   Wolfsburg  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe H
    Lille   Everton  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe I
    Slovan Bratislava   Sparta Prag  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe G
    HNK Rijeka   Feyenoord Rotterdam  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe G
    Standard Lüttich   Sevilla  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe F
    Dnipro Dnipropetrovsk   FK Karabakh  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe F
    Inter Mailand   St-Etienne  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe L
    Trabzonspor   Sporting Lokeren  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe K
    FC Dinamo Minsk   EA Guingamp  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe K
    FC PAOK Thessaloniki   Fiorentina  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe J
    Aalborg BK   FC Dynamo Kiev  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe J
    Steaua Bucuresti   Rio Ave FC  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe D
    RB Salzburg   NK Dinamo Zagreb  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe E
    PSV Eindhoven   Panathinaikos Athen  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe B
    Torino   HJK Helsinki  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe D
    Celtic FC   AFC Astra Giurgiu  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe A
    Gladbach   Apollon Limassol FC  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe C
    Partizan Belgrad   Besiktas Istanbul  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe B
    FC Brügge   FC Kopenhagen  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe E
    GD Estoril Praia   Dynamo Moskau  
  • Liveticker »
    UEFA Europa League, Gruppe C
    Tottenham   Asteras Tripolis  

sportal scoreradar

National League A
Rapperswil-Jona Lakers
vs.
Kloten Flyers
Beginn: 02.11.2012 19:45 Uhr

Seguin mit vier Toren: Servette geht gegen Biel unter

Biel schlägt Leader Servette mit 7:2. Mann des Spiels ist Tyler Seguin. Kloten kommt gegen die Lakers zu einem hart umkämpften 5:4-Erfolg.

  • Publiziert:

Bern – Zug 5:1

Damien Brunner, wer sonst, ist der erste Torschütze des Spiels. Der Zuger Topskorer bringt seine Farben in Führung. Doch Bern reagiert wenige Sekunden später. Tavares gleicht aus. In Überzahl gehen die Mutzen ein erstes Mal in Führung (25.). Danielsson erwischt den Zuger Hüter zwischen den Schonern. Scherwey und Vermin sorgen noch im Mitteldrittel für die Vorentscheidung zugunsten der Hauptstädter (33. und 39.). Im dritten Abschnitt fällt noch ein Tor für die Berner: Roman Josi sorgt mit dem 5:1 (47.) für Applaus von den Berner Rängen.

Biel – Servette 7:2

Die Bieler gehen gegen den Leader früh in Führung. Vier Minuten nach Anspiel trifft Tyler Seguin mit einer feinen Aktion. Die Seeländer powern weiter und können ihren Vorsprung in der 14. Minute ausbauen: Adrien Lauper erwischt Tobias Stephan zwischen den Beinen. Servette gelingt der Anschlusstreffer, doch Biel erhöht drei Sekunden vor Drittelsende auf 3:1. Mit einer Weltklasseaktion vernascht Haas zuerst Bezina und bezwingt Stephan. In Überzahl gelingt Biel das 4:1 (23.) und Seguin erhöht auf 5:1 (29.) Als dem NHL-Stürmer sogar das 6:1 gelingt, ist die Partie entschieden. Doch sein Torhunger ist noch nicht gestillt. Mit dem vierten Teffer des Abends zum 7:1 beweist Seguin endgültig seine Weltklasse. Servette bleibt nur noch das 7:2 zur Resultatkosmetik.

Lakers – Kloten 4:5

Bei den Lakers gibt der NHL-Verteidiger Michael Del Zotto sein Debüt, bei Kloten steht Romano Lemm nach sehr langer Krankheitspause wieder auf dem Eis. Und es ist Kamil Kreps dem das erste Tor im Kloten-Dress gelingt und die Flyers in der fünften Minute in Führung bringt. Michael Liniger doppelt kurz vor der ersten Sirene nach. Im Mitteldrittel drehen die St. Galler vorübergehend das Spiel. Peter Sejna trifft doppelt, Stefan Hürlimann bringt Rappi erstmals in Führung und Benjamin Neukom baut den Vorsprung aus. Victor Stancescu unterbricht dann die Lakers-Sturmphase mit dem Anschlusstreffer zum 4:3 in der 39. Minute. Micki Dupont bringt die Flyers zu Beginn des Schlussdrittels mit dem 4:4 zurück ins Spiel und Liniger trifft sogar zum 5:4 für die Zürcher. Darauf können die Lakers nicht mehr reagieren.

Ambri – Lugano 5:2

10 Minuten müssen sich die Zuschauer des Tessiner Derbys gedulden, ehe Marc Reichert die Leventiner mit einem heimtückischen Ablenker in Führung bringt: Die Valascia tobt ein erstes Mal. Danach gehts fixer. Miéville und Park bringen Ambri noch im ersten Dritel mit 3:0 in Front. Lugano braucht ein Powerplay, um erstmals zu treffen. Daniel Steiner schliesst eine sehenswerte Direktkombination erfolgreich ab. Mit einem Doppelpack und zwei herrlichen Weitschüssen zum 5:1 bringt Alain Miéville Biancoblu erneut auf Kurs. Als Lugano-Profico zum 5:2 einnetzt, kehrt die Spannung nochmals ins Derby zurück. Doch Ambri bleibt cool und fährt den Sieg ein. Ganz im Gegenteil zur Stimmung auf den Rängen: ausgelassene Stimmung und Feuerwerk dominieren. (ivr)

Bern - Zug 5:1 (1:1, 3:0, 1:0)

PostFinance-Arena. - 16'335 Zuschauer. - SR Reiber, Fluri/Müller. - Tore: 6. (5:19) Brunner (Zetterberg/Ausschluss Bertschy) 0:1. 6. (5:32) Tavares (Ritchie) 1:1. 25. Danielsson (Ritchie, Furrer/Ausschluss Lammer) 2:1. 33. Scherwey (Déruns) 3:1. 39. Vermin (Tavares) 4:1. 47. Josi (Rüthemann/Ausschluss Schnyder). - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Bern, 9mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Ritchie; Brunner.

Bern: Bührer; Josi, Philippe Furrer; Jobin, Streit; Kinrade, Gerber; Hänni; Vermin, Ritchie, Tavares; Déruns, Rubin, Scherwey; Neuenschwander, Plüss, Rüthemann; Danielsson, Gardner, Bertschy; Berger.

Zug: Rytz; Helbling, Fischer; Diaz, Wozniewski; Chiesa, Andreas Furrer; Suri, Holden, Martschini; Brunner, Zetterberg, Omark; Schnyder, Sutter, Casutt; Lammer, Lüthi, Lindemann; Christen.

Bemerkungen: Bern ohne Randegger und Roche. Zug ohne Zurkirchen, Erni (alle verletzt), Blaser (gesperrt) und Markkanen (überzähliger Ausländer). - 15. Lattenschuss Zetterberg.

Biel - Genève-Servette 7:2 (3:1, 3:0, 1:1)

Eisstadion. – 5003 Zuschauer. – SR Prugger, Abegglen/Rohrer. – Tore: 4. Seguin (Peter, Micflikier) 1:0. 14. Lauper (Wetzel) 2:0. 18. Couture (Bezina, Yannick Weber/Ausschluss Kellenberger) 2:1. 20. (19:57) Gaetan Haas (Wetzel) 3:1. 23. Micflikier (Seguin, Kane/Ausschluss Picard) 4:1. 29. Seguin (Kane/Ausschluss Walker) 5:1. 32. Seguin (Micflikier) 6:1. 44. Seguin (Micfliker, Kane) 7:1. 56. Simek (Gautschi/Ausschluss Wetzel; Gian-Andrea Randegger) 7:2. – Strafen: 10mal 2 gegen Biel, 11mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Walker, Gian-Andrea Randegger) gegen Genève-Servette. – PostFinance-Topskorer: Micflikier; Romy.

Biel: Berra; Dominic Meier, Huguenin; Untersander, Wellinger; Dario Trutmann, Kparghai; Gossweiler, Grieder; Seguin, Peter, Micflikier; Kane, Pouliot, Tschantré; Marc Wieser, Kellenberger, Ehrensperger; Lauper, Gaëtan Haas, Wetzel.

Genève-Servette: Tobias Stephan (41. Tamo); Vukovic, Bezina; Hecquefeuille, Mercier; Yannick Weber, Antonietti; Gautschi; Simek, Walker, Rivera; Dan Fritsche, Romy, Couture; Fata, Almond, Picard; Roland Gerber, Gian-Andrea Randegger, Samuel Friedli; John Fritsche.

Bemerkungen: Biel ohne Spylo, Gloor (beide verletzt) und Beaudoin (überzähliger Ausländer), Genève-Servette ohne Ryan Keller, Walsky, Savary und Leonelli (alle verletzt).

Rapperswil-Jona Lakers - Kloten Flyers 4:5 (0:2, 4:1, 0:2)

Diners Club Arena. – 4504 Zuschauer. – SR Koch/Rochette, Dumoulin/Zosso. – Tore: 5. Kreps 0:1 (Strafe angezeigt). 19. Liniger (Blum) 0:2. 22. Sejna (Wichser, Del Zotto) 1:2. 28. Sejna (Wichser, Camichel/Ausschluss Liniger) 2:2. 36. Hürlimann (Collenberg) 3:2. 38. (37:53) Neukom (Spezza, Del Zotto/Ausschluss Lemm) 4:2. 39. (38:37) Stancescu (Santala) 4:3. 42. DuPont (Bieber, Stancescu) 4:4. 53. Liniger (Sannitz) 4:5. – Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 6mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers. – PostFinance-Topskorer: Earl; Hollenstein.

Rapperswil-Jona Lakers: Aebischer; Del Zotto, Gmür; Collenberg, Winkler; Geiger, Geyer; Sven Berger; Neukom, Spezza, Burkhalter; Grauwiler, Earl, Camichel; Riesen, Wichser, Sejna; Thibaudeau, Hürlimann, Rizzello.

Kloten Flyers: Meili; Du Bois, Von Gunten; DuPont, Blum; Schelling, Bagnoud; Steiner; Bodenmann, Laich, Hollenstein; Bieber, Santala, Stancescu; Kreps, Liniger, Sannitz; Jenni, Walser, Lemm; Herren.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona ohne Welti, Nils Berger, Walser, Jörg und Camenzind (alle verletzt) und Kolnik (überzähliger Ausländer). Kloten ohne Stoop (verletzt), Rüeger (gesperrt) und Lundberg (überzähliger Ausländer). - 18. Lattenschuss Hürlimann. - Lakers ab 59:10 ohne Goalie.

Ambri-Piotta - Lugano 5:2 (3:0, 2:1, 0:1)

Valascia. – 6500 Zuschauer (ausverkauft). – SR Kurmann/Sjöqvist (Sz/Sd), Bürgi/Kehrli. – Tore: 11. Reichert (Noreau/Ausschluss Schlumpf) 1:0. 12. Miéville (Kutlak, Pestoni/Ausschlüsse Morant; Mattia Bianchi) 2:0. 20. (19:57) Park (Williams) 3:0. 23. Daniel Steiner (Brett McLean/Ausschluss Schlagenhauf) 3:1. 31. Noreau (Park, Williams) 4:1. 32. Miéville (Kutlak) 5:1. 53. Profico 5:2. – Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 5mal 2 plus 5 Minuten (Morant) plus Spieldauer (Morant) gegen Lugano. – PostFinance-Topskorer: Williams; Metropolit.

Ambri-Piotta: Schaefer; Noreau, Kobach; Kutlak, Sidler; Trunz, Schulthess; Dotti; Lachmatow, Park, Williams; Duca, Schlagenhauf, Reichert; Pestoni, Miéville, Pedretti; Grassi, Tim Weber, Elias Bianchi; Mattia Bianchi.

Lugano: Manzato (21. Flückiger); Schlumpf, Heikkinen; Julien Vauclair, Ulmer; Morant, Sbisa; Nodari; Bergeron, Metropolit, Reuille; Diego Kostner, Brett McLean, Jordy Murray; Daniel Steiner, Oliver Kamber, Fazzini; Simion, Conne, Profico; Di Pietro.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Raffainer, Botta, Höhener (alle verletzt) und Casserini (krank), Lugano ohne Hirschi, Ruefenacht, Brady Murray, Kienzle, Bednar, Blatter, Domenichelli (alle verletzt) und Nummelin (überzähliger Ausländer). – Timeout Lugano (32.).

Direktbegegnungen

National League A05. 10. 2012
Kloten Flyers2:1Rapperswil-Jona Lakers
National League A19. 02. 2012
Kloten Flyers3:2Rapperswil-Jona Lakers
National League A18. 02. 2012
Rapperswil-Jona Lakers0:5Kloten Flyers
National League A03. 01. 2012
Kloten Flyers6:2Rapperswil-Jona Lakers
National League A29. 10. 2011
Rapperswil-Jona Lakers2:4Kloten Flyers

National League A

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 HC Davos 15 72:38 36
2 ZSC Lions 16 55:32 35
3 HC Lugano 15 51:39 30
4 EV Zug 15 52:34 29
5 SC Bern 15 48:41 28
6 Genève-Servette HC 16 45:52 24
7 Lausanne HC 16 44:40 23
8 EHC Biel 15 41:52 19
9 HC Ambri-Piotta 15 33:49 16
10 Kloten Flyers 14 30:46 15
11 Rapperswil-Jona Lakers 16 37:57 10
12 HC Fribourg-Gottéron 14 37:65 8