NHL-Lockout Spezza zu Lakers – Sbisa nach Lugano

Der HC Lugano verstärkt sich mit Anaheim-Verteidiger Luca Sbisa, die Lakers holen Jason Spezza von Ottawa und Logan Couture geht zu Servette.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Er skorte 357-mal in der NHL SCB holt Kanadier Versteeg
2 Das meint BLICK zur Wahl des besten Spielers Kein SCB-Spieler dabei –...
3 Neuer Kloten-Trainer Tirkkonen «Ich kann explodieren»

NLA Schweiz

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 ZSC Lions 50 173:125 98
2 HC Davos 50 181:142 91
3 Genf-Servette HC 50 160:138 89
4 EV Zug 50 161:138 88
5 HC Lugano 50 157:150 80
6 HC Fribourg-Gottéron 50 148:154 75
7 EHC Kloten 50 154:150 72
8 SC Bern 50 152:162 67
9 Lausanne HC 50 123:143 67
10 HC Ambri-Piotta 50 144:166 66
11 SCL Tigers 50 135:173 57
12 EHC Biel 50 128:175 50

Eishockey

National League A

teilen
teilen
0 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

Nach der Absage von Mark Streit (wechselt zum SC Bern) bekommen die ZSC Lions auch von Nati-Verteidiger Luca Sbisa (22) einen Korb. Sbisa wechselt zu Lugano.

Sbisa wird Anfang nächster Woche in der Schweiz eintreffen. Am Freitag im Heimspiel gegen Davos dürfte er dann erstmals mit den Tessinern auflaufen.

Tatsache ist auch der Wechsel von Jason Spezza (Ottawa Senators) zu den Rapperswil-Jona Lakers. Der 29-jährige Stürmer spielte bisher für kein anderes NHL-Team als Ottawa.

Mit 243 Toren, 424 Assists, also 667 Punkten in 659 Spielen findet sich kein erfolgreicherer Eishockeycrack in den Annalen Ottawas wieder. Spezza gewann zudem drei Silber- und zwei Bronzemedaillen bei Weltmeisterschaften, 2009 sogar als gefeierter Torschützenkönig (7 Tore, 4 Assists).

Bestätigt ist auch der Transfer von Sharks-Stürmer Logan Couture (23) zu Servette. Boss Chris McSorley sagt: «Ein junger Spieler, der noch nicht so viel Geld verdient, um hier nur rumzueiern.» (A.R./D.K.)

Publiziert am 19.09.2012 | Aktualisiert am 19.09.2012
teilen
teilen
0 shares
15 Kommentare
Fehler
Melden

15 Kommentare
  • michael  wiedenkeller aus jona
    19.09.2012
    spezza koste den verein nur kost und logis, heisst es. er hat ein einkommen von 7 millionen und er kommt nicht des geldes wegen zu rappi. er möchte einfach nur spielen und hat den besten klub ausgesucht jetzt. :-
  • Peter  Fröhlich aus Niederhasli
    19.09.2012
    Der Knüller. Einer der Besten NHL-Transfers soweit.
  • Mark  André 19.09.2012
    the one and only spezza, der erste wirklich ganz grosse transfer
  • Tom  Reist 19.09.2012
    Schon komisch,dass die Lakers das Geld für so einen Superstar plötzlich haben.Dachte die sind auch nicht auf Rosen gebettet?
    Vermutlich kommt dann in der nächsten Saisonpause wieder eine Sammelaktion oder der eine und andere Spieler muss verkauft werden.
    Ich bin froh dass meine Tigers dem wahn nicht verfallen,und sie sich damit Verschulden.Mal schauen was all die Klubs dann machen wenn der Lockout plötzlich vorbei sein sollte.
    • Christoph   Riedi aus Einsiedeln
      19.09.2012
      Ich glaube, Du verwechselst die Lakers mit den Flyers. Die Lakers haben das Budget dieses Jahr erhöht und haben mit Rihs einen finanzstarken Mann im VR. Aber ich bin sicher, dass die Tigers noch diese Woche auch einen NHL-Star präsentieren werden.....Finanzen hin oder her
    • Sandro  Lins , via Facebook 19.09.2012
      Da ist offensichtlich jemand neidisch. Danke, mich freuts extrem das Spezza übernächste Woche zu uns kommt. Sammelaktionen haben wir dank Jögi Rihs auch nicht nötig, viel eher sind es Fans die von sich aus so etwas ins Leben gerufen haben letzte Saison.
    • Bruno  Gyr 19.09.2012
      @Tom: Solche Lockout-Spieler werden häufig von einem potenten Clubmitglied gesponsort und nicht aus der Vereinskasse bezahlt. Ausserdem müssen sie ja häufig "nur" versichert werden, weil sie sich ja irgendwo fit halten wollen ... wenn möglich mit Spielen und nicht mit Endlos-Training.
    • Meier  Michael 19.09.2012
      Die Lakers sind nicht Arm und hatten noch nie eine Sammelaktion um nicht Konkurs zu gehen wie andere Vereine. Das Budget ist Bescheiden, weil man in der Obersee-Region Probleme hat mit genügend Fans und demnach Investoren. Trotzdem hat es Investoren die Geld geben und da wird wohl einer einwenig in die Tasche gegriffen haben um Rappi, nach dem super Saisonstart zu unterstützen. Zudem weiss man nicht ob er viel teurer als ein Streit etc. ist.
      Viel läuft hier vorallem über Beziehungen und darüber kann man nur spekulieren, aber die dürften wohl nicht all zu schlecht sein ;-
    • Dave  von Arx aus Rapperswil
      19.09.2012
      Neid ? Aber mit verschulden kennt ihr euch ja aus.
    • Mathias  Schnell aus Röthenbach b.H.
      19.09.2012
      Du, ich glaub «deine» Tiger sind auch an einer NHL-Verpflichtung interessiert. Noch nichts davon gehört?
  • Sebastian  Chwanz 19.09.2012
    wow! was für ein transfer für rappi! haben diese spiele saison eine makellose bilanz und mit spezza werden sie es vielleicht sogar in die playoffs schaffen wenn der lockout lange genug dauert!