Alle Liveticker Live-Center

sportal scoreradar

National League A
HC Davos
vs.
EHC Biel
Beginn: 03.11.2012 19:45 Uhr



Liveticker: HC Davos - EHC Biel

Aktualisiert:  Uhr
  72

Es wurde nochmals ganz heiss vor Genoni, doch dann entwischt Wieser und kann ins verlassene Tor einschieben und den Davosern den Sieg sichern.

60' 71 Toooooooooor!!! HC DAVOS - EHC Biel 6:4.
59' 70 Wann nimmt Schläpfer den Torhüter raus? Es bleiben den Bielern nur noch 70 Sekunden. Nach einem Abpraller bei Genoni wird es brandgefährlich. Die Scheibe kullert aber neben dem Tor vorbei.
58' 69 Meier ist zurück von der Strafbank und kommt gleich an die Scheibe. Der Verteidiger einmal als Stürmer scheitert alleine vor Genoni, der sein Tor dicht macht.
57' 68 Zu einer guten Möglichkeitn sind die Davoser in diesem Powerplay nicht gekommen. Grossmann zieht von der Linie ab, verfehlt den Kasten aber um mehrere Meter.
56' 67 Thornton ist durch, wird aber zurückgehalten. Das gibt wieder zwei Minuten, diesmal an die Adresse von Meier.
55' 66 Seguin hat die Ausgleichsmöglichkeit. Nach einem Fehlpass von Thornton ist er alleine durch. Mit einem Big Save kann Genoni den Schuss aber gerade noch neben das Tor lenken.
54' 65 Die Bieler rennen wieder an. Die Anstrengung macht sich aber langsam mit kleinen Fehlern bemerkbar. Da wirken die Bünder noch etwas frischer. Gefährlich bleiben die Bieler aber trotzdem.
52' 64 Die Bieler überstehen diese brenzlige Situation. Mit etwas Glück ziehen sie den Kopf aus der Schlinge und können jetzt wieder mit ausgeglichener Anzahl Spieler powern.
51' 63 Was für eine Riesenchance für Thornton. Er hat nach mehreren Schüssen aufs Tor das ganze Gehäuse offen, Peter wirft sich aber mit letztem Einsatz in den Schuss und verhindert so das Tor.
50' 62 Jetzt wird es doppelt schwer für die Bieler. Nach einem Beinstellen muss auch Ehrensperger raus. Das gibt etwa 80 Sekunden Doppelte Überzahl für Davos.
49' 61 Für ein Haken wird Grieder in die Kühlbox geschickt. Können die Davoser wieder ein Tor drauf legen?
48' 60 Die Bieler versuchen es weiter und drücken vehement auf den Ausgleich. Sie können sich länger im Drittel der Bündner halten, Genoni bleibt aber Herr der Lage.
45' 59 Die Spannung ist zurück in der Partie. Es ist TSCHANTRÉ, der Biel zurück ins Spiel bringt. Er prescht zwischen den beiden Verteidigern hindurch und erwischt Genoni zwischen den Beinen. Das war eine tolle Aktion des Bielers.
45' 58 Toooooooooooor!! HC Davos - EHC BIEL 5:4.
44' 57 Die Bieler brauchen ein Tor, die Davoser konzentrieren sich eher auf die Defensive. Dann zieht Wieser von rechts ins Drittel und versucht es mit einem Schuss aus spitzem Winkel. Berra hat zwar etwas Mühe kann die Scheibe aber trotzdem blockieren.
42' 56 Für einmal ist es ein verhaltener Beginn in ein Drittel. Die Bieler entwickeln etwas mehr Druck aufs gegnerische Tor. Die wirklich hochkarätigen Möglichkeiten bleiben aber vorerst noch aus.
41' 55 Das letzte Drittel läuft.
  54 Man kann die Leistung der beiden Mannschaften und aller Akteure Heute nur loben. Man darf nur hoffen, dass es im finalen Abschnitt so weiter geht. Oder wird das Gebotene gar noch übertroffen? Bleiben Sie dran, erfahren Sie es hier.
  53 Wieser versenkte nach einem schönen Zuspiel von Bürgler im Tor. Das verrückte und torreiche Spiel ging munter so weiter. Eine Minute später setzte sich Tschantré durch und erzielte den erneuten Anschlusstreffer. Vier Minuten später war die Reihe wieder an den Davosern, Sykora erzielte den fünften Treffer.

Direktbegegnungen

National League A06. 10. 2012
EHC Biel4:2HC Davos
National League A25. 02. 2012
EHC Biel1:4HC Davos
National League A22. 12. 2011
HC Davos3:1EHC Biel
National League A25. 10. 2011
EHC Biel1:2HC Davos
National League A20. 09. 2011
HC Davos4:3EHC Biel

National League A

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 ZSC Lions 50 148:106 97
2 SC Bern 50 158:120 96
3 HC Lugano 50 155:127 93
4 EV Zug 50 166:126 92
5 HC Davos 50 164:132 87
6 Genève-Servette HC 50 154:154 78
7 Lausanne HC 50 105:116 73
8 EHC Biel 50 142:164 66
9 HC Fribourg-Gottéron 50 144:177 59
10 Kloten Flyers 50 117:144 59
11 HC Ambri-Piotta 50 124:167 57
12 Rapperswil-Jona Lakers 50 121:165 43