Alle Liveticker Live-Center

sportal scoreradar

National League A
HC Ambri-Piotta
vs.
HC Lugano
Beginn: 02.11.2012 20:15 Uhr

Liveticker: HC Ambri-Piotta - HC Lugano

Aktualisiert:  Uhr
  97

Lugano ist zwar besser in die Partie gestartet, wurde dann aber von einem Doppelpack der Biancoblu und der 3 zu 0 Führung nur 3 Sekunden vor der 1. Sirene überrascht. Danach verloren sie jedoch nicht komplett den trott, konnten gegen die starken Biancoblu aber trotzdem nicht mehr anhalten.

  96 Was für ein Spiel der Biancoblu! Ambri-Piotta bestätigt seinen Aufwind und ringt den Erzfeind mit 5 zu 2 nieder. Für Ambri ist dies der 3. Sieg in 4 Spiele, Pelletier hat also schon 8 Punkte gesammelt mit Ambri. Lugano hingegen ist in einer Baisse, obwohl sie heute nicht unterirdisch gespielt haben. Aber man muss die Biancoblu auch einfach für ihre super Leistung loben.
60' 95 Die Partie ist Geschichte, Ambri entscheidet endlich wieder einmal ein Tessiner Derby zu eigenen Gunsten!
60' 94 Die letzte Minute in der ausverkauften Valascia läuft. Zeit für la Montanara!
58' 93 Und dann leistet sich Lugano auch noch einen Wechselfehler. Die Bianconeri beenden die Partie mit einem Mann weniger.
58' 92 Ein gefährliches Powerplay sieht anders aus. Doch ein weiterer Treffer war für Ambri-Piotta auch nicht wirklich nötig.
56' 91 Luca Fazzini muss 4.5 Minuten vor Schluss wegen Spielverzögerung auf die Strafbank.
56' 90 Jetzt läuft das Spiel auch wieder etwas vor dem Kasten der Luganesi ab. Ambri kommt zu weiteren Torchancen, keine davon aber wirklich zwingend.
54' 89 Und ganz nebenbei: wieder hat Paul di Pietro beim Treffer der Luganesi auf dem Eis gestanden.
53' 88 Ein ganz kurioser Treffer zum 2 zu 5 für die Luganesi. Viel Betrieb vor dem Gehäuse von Ambri-Piotta und plötzlich liegt die Scheibe im Tor. PROFICO hat den Puck von links vor den Kasten gebracht, wo sie Nolan Schaefer mit seinem rechten Schlittschuh ins eigene Goal ablenkt.
53' 87 Tooooooooooooooor!!!! Ambri - Lugano 5:2
52' 86 Michael Flückiger wurde in diesem Abschnitt, der mittlerweile schon 12 Minuten alt ist, noch praktisch gar nicht getestet. Ganz im Gegensatz zu Schaefer, der momentan volle Aufmerksamkeit leisten muss.
51' 85 Fazzini tankt sich durch die Hintermänner der Biancoblu, verliert dann die Scheibe aber und diese bleibt liegen. Flavien Conne kann nicht davon profitieren und spediert den Hartgummi am Gehäuse vorbei.
49' 84 Die Südtessiner aus Lugano haben seit 6 Spielen kein 3. Drittel mehr für sich entscheiden können und um in dieser Partie noch Punkte holen zu können, müssten sie diesen Abschnitt gleich mit 4 Toren Differenz gewinnen. Scheinbar ein Ding der Unmöglichkeit.
47' 83 Viel Eis für Conne nach dem Wechsel von Ambri. Doch der Luganesi wird zurück gepfiffen - Offside! Hätte da das Timing besser gestimmt, wäre es wohl ziemlich brenzlig geworden für Nolan Schaefer.
45' 82 An eine heroische Rückkehr der Bianconeri wie vor einem Jahr ist denn auch 15 Minuten vor Schluss nicht mehr zu denken. Ambri lässt aber im Gegensatz zu jener Partie auch nicht locker und spielt bis zum Schluss mit viel Offensivdrang.
44' 81 Auch wenn das Resultat einen anderen Eindruck vermittelt, ist es keinesfalls so, dass der HC Lugano am heutigen Abend unterirdisch spielt. Aber für Ambri stimmt nunmal alles zusammen und bei Lugano fehlt das nötige Glück im Abschluss.
43' 80 Daniel Steiner startet in Unterzahl einen Konter und passt auf Profico, der am rechten Pfosten an Schaefer scheitert. Bereits in der 1. Unterzahl haben die Bianconeri eine 3 gegen 1 Situation vergeben.
42' 79 Reuille muss sich abkühlen gehen, weiteres Powerplay für die Biancoblu.
42' 78 Ambri-Piotta hingegen wird das Schlusslicht an die Tigers abgeben, jedoch mit 3 absolvierten Spielen mehr.

Direktbegegnungen

National League A05. 10. 2012
HC Lugano3:0HC Ambri-Piotta
National League A17. 02. 2012
HC Ambri-Piotta2:4HC Lugano
National League A29. 01. 2012
HC Lugano3:0HC Ambri-Piotta
National League A02. 12. 2011
HC Ambri-Piotta1:4HC Lugano
National League A29. 10. 2011
HC Ambri-Piotta0:3HC Lugano

National League A

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 ZSC Lions 16 55:32 35
2 HC Davos 14 66:38 33
3 HC Lugano 14 49:36 30
4 EV Zug 14 49:33 26
5 SC Bern 14 45:39 25
6 Lausanne HC 15 43:37 23
7 Genève-Servette HC 15 41:51 21
8 HC Ambri-Piotta 14 33:43 16
9 EHC Biel 14 35:50 16
10 Kloten Flyers 14 30:46 15
11 Rapperswil-Jona Lakers 15 35:51 10
12 HC Fribourg-Gottéron 13 36:61 8