Dank 2:0 gegen Biel Lausanne sichert sich Ligaerhalt

In Zusammenarbeit mit Teleclub präsentiert BLICK die Highlights der Partie Lausanne - Biel (2:0)

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 138 Minuten bei Zug – Lugano Provokateur Lapierre sorgt für Strafenflut
2 Nachfolger ist schon bekannt Doug Shedden ist nicht mehr Lugano-Coach!
3 Beinahe-Nullnummer in Bern Moser trifft 1,6 Sekunden vor Schluss...

NLA Schweiz

Platz Mannschaft SP Tore Punkte
1 SC Bern 38 117:87 80
2 ZSC Lions 40 127:97 80
3 EV Zug 37 116:82 78
4 Lausanne HC 38 126:99 71
5 EHC Biel 39 115:112 56
6 HC Davos 38 114:107 54
7 Genf-Servette HC 39 98:108 53
8 HC Lugano 40 112:135 53
9 EHC Kloten 38 112:127 46
10 SCL Tigers 40 94:118 45
11 HC Ambri-Piotta 39 97:123 41
12 HC Fribourg-Gottéron 38 98:131 39

Eishockey

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 08.03.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016

1 Kommentare
  • Nicolas  Bachmann aus Lyss
    08.03.2016
    Sie müsste da aber noch anmerken, dass gegen Biel ultra kleinlich gepfiffen wurde und bei Lausanne alles grosszügig übersehen. Sogar ein Stockschlag ins Gesicht eines Bieler der dann blutend in die Kabine musste wurde einfachso "nicht gesehen".
    Es ist absolut lächerlich was das 4-Mann System alles nicht sieht. Und wenn dann noch immer wieder dieselben Clubs davon profitieren oder eben nicht, muss man sich schon fragen. Der Einzelrichter ist da genau gleich. Gewisse Täter werden freigesprochen..