Zweiter Doppelpack binnen 24 Stunden Meier ist in der AHL in Torlaune

Timo Meier mischt die AHL auf. Der 20-jährige Herisauer bringt sich mit vier Toren innert 24 Stunden ins Gespräch.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Josi nach 7. Hirnerschütterung «Ich sollte nächste Woche aufs Eis...
2 Pleite gegen Penguins Montreal hilft auch Andrighetto-Streich nichts
3 Churer trifft doppelt Grosse Nino-Show bei Minnesota-Sieg

Eishockey

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Timo Meier hat den Torhunger entdeckt!

Der 20-Jährige steuert für die San José Barracuda binnen nur eines Tages vier Treffer bei. In den zwei Auswärtsspielen am Samstagabend (3:4-Niederlage) und Sonntagnachmittag (4:0-Sieg) bei den San Antonio Rampage schnürt der Herisauer je ein Doppelpack. Meier verzeichnet nach 14 Spielen acht Tore und sechs Assists.

Solche Leistungen dürften auch dem NHL-Team von San José nicht entgangen sein. Die Sharks drafteten Meier im Jahr 2015 als ersten Spieler. Gut möglich, dass der Schweizer demnächst in der besten Eishockey-Liga der Welt zum Handkuss kommt.  

Dort gibts aus Eidgenössischer Sicht ebenfalls einiges zu vermelden.

Mark Streit und seine Philadelphia Flyers behalten im Schweizer Duell mit Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala von den Nashville Predators das bessere Ende für sich.

Anders als beim letzten Heimspiel in Tennessee bleibt das Schweizer NHL-Trio in Diensten der Predators ohne Skorerpunkt. Auch Mark Streit trägt sich in der Nacht auf heute nicht in die Statistikbücher ein.

Joël Vermin und seine Tampa Bay Lightning unterliegen auswärts bei Carolina 0:1 nach Verlängerung. Erfreulicher verläuft der Abend für Nino Niederreiter. Der Churer steuert beim 2:1-Auswärtssieg über Edmonton einen Assist bei. (sag)

Die weiteren Ergebnisse der NHL:
New York Islanders - Detroit Red Wings 3:4 n.V.
Chicago Blackhawks - Winnipeg Jets 1:2
Calgary Flames - Anaheim Ducks 8:3

Publiziert am 05.12.2016 | Aktualisiert am 06.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden