Sven Bärtschi verbucht Assist Drei Schweizer gewinnen – nur einer verliert

Während Sven Bärtschi, Luca Sbisa (beide Vancouver) und Nino Niederreiter (Minnesota) die NHL-Runde erfolgreich gestalten, muss Sven Andrighetto (Montréal) eine Niederlage einstecken.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach frühem 0:2-Rückstand Weber leitet Sieg im Schweizer Duell gegen...
2 Devils vermiesen Jubiläum Streit verliert in seinem 750. NHL-Spiel!
3 Sedin mit 1000. NHL-Punkt Sbisa schiesst Canucks zum Sieg über...

Eishockey

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden

Ein nahezu perfekter Schweizer Abend in Nordamerika. Luca Sbisa und Sven Bärtschi liefern sich mit den Vancouver Canucks zuhause gegen die Dallas Stars eine spektakuläre Partie. Bis zur 44. Minute führen die Texaner in Kanada mit 3:1.

Den Canucks droht bereits die elfte Niederlage im 17. Spiel. Binnen sechs Minuten gleicht Vancouver aus, doch erneut gehen die Stars (52.) in Führung. Erst 100 Sekunden vor der Schlusssirene retten sich die Hausherren in die Verlängerung. Und dort dauerts eineinhalb Minuten bis sich die Kanadier in den Armen liegen. Granlund erzielt das alles entscheidende Tor.

Luca Sbisa (26) steht bei der Heimmannschaft 17:20 Minuten auf dem Eis, am Ende lässt er sich eine neutrale Bilanz notieren.

Besser läuft es Sven Bärtschi. Der 24-jährige Berner leitet den 1:1-Ausgleich ein, beendet die Partie mit einer Einsatzzeit von 16:46 Minuten und einer Plus-eins-Bilanz.

Minnesota mit achtem Saisonerfolg

Beim Aufeinandertreffen zwischen den Ottawa Senators und den Minnesota Wild behalten die US-Amerikaner mit Nino Niederreiter in ihren Reihen das bessere Ende für sich. In einer torarmen Partie gewinnt Minnesota auswärts mit 2:1 nach Verlängerung. 

Der 24-jährige Schweizer NHL-Export darf 14:20 Minuten mittun, in denen er einen Torschuss und einen Check verbucht.

Andrighetto und Montréal unterliegen

Nichts wirds mit dem fünften Sieg in Folge für die Montréal Canadiens. Im Spitzenspiel bei den Chicago Blackhawks gibts nichts zu holen. Mit dem 3:2-Heimerfolg nähern sich die Hawks (24 Pkt.) bis auf auf drei Punkte an den Tabellenführer aus Montréal an. 

Beim Gipfeltreffen mit von der Partie ist auch Sven Andrighetto. Der 23-Jährigen kämpft in seinem dritten NHL-Spiel fast elf Minuten für seine Farben, schreibt eine neutrale Bilanz, einen Schuss aufs Tor und einen Check in die Statistikbücher. (sag)

Die weiteren Ergebnisse:
Winnipeg Jets - Los Angeles Kings 3:2 n.P.
Colorado Avalanche - Boston Bruins 0:2
Edmonton Oilers - New York Islanders 1:3

Publiziert am 14.11.2016 | Aktualisiert am 14.11.2016
teilen
teilen
4 shares
Fehler
Melden