Verletzungs-Schock für NHL-Schweizer Hier knallt Malgin mit dem Kopf in die Bande

Schreckmoment für NHL-Schweizer Denis Malgin (19). Der Florida-Rookie scheidet gegen New Jersey im ersten Drittel verletzt aus.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Devils vermiesen Jubiläum Streit verliert in seinem 750. NHL-Spiel!
2 Sedin mit 1000. NHL-Punkt Sbisa schiesst Canucks zum Sieg über Berras...
3 Churer trifft doppelt Grosse Nino-Show bei Minnesota-Sieg

Eishockey

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
35 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Während sich Floridas Goalie-Oldie Roberto Luongo (37) letzte Nacht über einen Karriere-Meilenstein (448. Sieg, Platz 5 der ewigen NHL-Rangliste) freuen darf, kommt der Schweizer NHL-Center Denis Malgin (19) beim 3:0-Sieg der Panthers über New Jersey bös unter die Räder.

Es passiert im ersten Drittel: Devils-Center Pavel Zacha befördert den Oltner mit einem Check von hinten kopfvoran in die Bande. Malgin knallt mit dem Kopf gegen die Spielfeldumrandung und bleibt zunächst schwer benommen liegen, kann nach einer Minute das Eis aber immerhin aus eigener Kraft verlassen.

Übeltäter Zacha kassiert für den Bandencheck eine Fünfminutenstrafe und eine Abreibung von Florida-Bösewicht Shawn Thornton, der sich den 19-jährigen Tschechen vorknöpft.

Für den jungen Schweizer ist die Partie nach der Attacke früh vorbei – mit einer «Oberkörperverletzung», wie die Panthers offiziell verlauten lassen. Wie lange er ausfällt, ist noch nicht klar. Florida-Coach Tom Rowe hat nach dem Spiel keine weiteren Neuigkeiten. Die Panthers treffen am Donnerstag auf die Edmonton Oilers.

Washington siegt in Montreal

Für das Highlight des NHL-Abends ist der Washington-Russe Evgeny Kuznetsov zuständig. Er sorgt im Spitzenspiel gegen Sven Andrighettos Montreal im Alleingang für das vorentscheidende 2:0. Herrlich, wie er zuerst Alexander Radulov den Puck klaut, dann Verteidiger Jeff Petry aussteigen lässt und am Ende auch Goalie Carey Price keine Chance lässt.

Gotta See It: Kuznetsov dances around the Canadiens for great goal

Am Ende siegen die Capitals mit 4:1 und ziehen nach Punkten an den Canadiens vorbei. (eg)

Die weiteren Resultate der NHL-Nacht:
Los Angeles – Dallas 4:6
Winnipeg – Calgary 2:0

Publiziert am 10.01.2017 | Aktualisiert am 12.01.2017
teilen
teilen
35 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • David  Zürcher 10.01.2017
    Poah! Das sieht übel aus! Willkommen in der NHL ;). Spass bei Seite, gute Besserung!