Neuer Vertrag erst im Sommer Niederreiters Boss will «mehr Konstanz» sehen

Nino Niederreiter spielt in der NHL eine ausgezeichnete Saison. Trotzdem will sein Team nicht vorzeitig mit ihm verlängern.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Churer trifft doppelt Grosse Nino-Show bei Minnesota-Sieg
2 Sedin mit 1000. NHL-Punkt Sbisa schiesst Canucks zum Sieg über Berras...
3 Josi nach 7. Hirnerschütterung «Ich sollte nächste Woche aufs Eis...

Eishockey

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Die 20-Tore-Marke hat er zweimal schon geknackt und auch diese Saison ist Minnesota-Flügel Nino Niederreiter (24) auf Kurs. Mit seinen 20 Skorerpunkten nach 31 Spielen sieht es derzeit gar danach aus, als ob der Bündner erstmals in seiner Karriere die 50-Punkte-Hürde überspringen könnte.

Winkt Niederreiter im Sommer also der grosse Zahltag? Immerhin läuft dann sein Dreijahresvertrag aus.

Bei den Wild will man sich noch nicht in die Karten blicken lassen. «Wir werden uns damit im Sommer beschäftigen», sagt General Manager Chuck Fletcher der «Star Tribune». «Wir konzentrieren uns im Moment darauf, als Team die bestmögliche Saison hinzulegen.»

Minnesota liegt derzeit in der Central Division auf Platz 2, ist nach mehr als einem Saisondrittel auf Playoffkurs. Auch dank Niederreiter, der in den meisten relevanten Statistiken glänzt.

Sein GM möchte davon noch mehr sehen. «Ich glaube nicht, dass wir die beiden schon ihren Zenit erreicht haben», sagt Fletcher über Niederreiter und Kollege Michael Granlund, dessen Vertrag im Sommer ebenfalls noch ausläuft. «Sie werden kontinuierlich besser.» In den letzten Saisons hätten beide gute Phasen gezeigt. «Es geht nun um Konstanz. Wir haben 30 von 82 Spielen absolviert. Bis jetzt sind wir glücklich.»

Nun ist es an Niederreiter, die Chefs zu überzeugen. Denn die sitzen am längeren Hebel, mit seinen vier absolvierten NHL-Saisons ist Niederreiter noch ein sogenannter «Restricted Free Agent». Heisst: Der Churer kann sich die Angebote anderer Teams anhören, Minnesota hat aber die Möglichkeit, jedes Angebot mitzugehen. (eg)

Die Resultate der NHL-Nacht
Philadelphia – Washington 3:2 n. Pen.
Arizona – Edmonton 2:3

Publiziert am 22.12.2016 | Aktualisiert am 23.12.2016
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS