Albtraum-Abend 0:10-Ohrfeige für Montréal

Das aktuell beste Team der Liga ist gegen die Columbus Blue Jackets völlig von der Rolle.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Niederreiter leitet Wende ein Minnesota dreht Spiel und führt nun den...
2 Flyers verlieren trotzdem Papa Streit punktet bei Comeback
3 Dank Spektakel-Sieg in Dallas Minnesota erklimmt Spitze der Central...

Eishockey

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

0:10! Null zu Zehn!

Die Montréal Canadiens, mit 19 Punkten aus elf Spielen das beste Team der NHL, stürzen in Columbus bös ab und kassieren zum vierten Mal in der Klubgeschichte eine solch hohe Klatsche.

Der bemitleidenswerte Keeper Al Montoya pariert 30 von 40 Schüssen (75% Fangquote). Coach Michel Therrien verzichtet darauf, Star-Goalie Carey Price einzuwechseln und Montoya zu erlösen.

Bei den Blue Jackets treffen vier Spieler doppelt (Atkinson, Anderson, Hartnell und Foligno). Der erfolgreichste Skorer ist aber Alexander Wennberg mit vier Assists.

Publiziert am 05.11.2016 | Aktualisiert am 08.11.2016
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS