DFB-Präsident zur WM-Vergabe: «Hat keinen Stimmenkauf gegeben»

Der Präsident des Deutschen Fussball-Bundes Wolfgang Niersbach hat sich am Donnerstag in Frankfurt der Presse gestellt. Er streitet ab, dass die WM 2006 gekauft gewesen sei.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Reaktion auf Lauda-Kritik Weltmeister Rosberg schlägt zurück
2 Das geht unter die Haut Schwester von Chape-Goalie trauert mit Tattoo...
3 Ski-Star Shiffrin hat kaum Freizeit «Hätte gerne ein Date – wenn...

Sport

teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden