Canepa bleibt FCZ-Boss «Wir streben den sofortigen Wiederaufstieg an»

Ancillo Canepa fühlt sich von den Medien respektlos behandelt und räumt Fehler ein. Dennoch bleibt beim FCZ wohl alles beim Alten. Wie der Präsident den Verein in Zukunft sieht, erfahren Sie im Video.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 «Solche Typen fehlen uns» Gladbach trauert Xhaka nach
2 Niki Lauda attackiert «Man kann Rosberg nicht zu den grossen Champions...
3 Steuertricks und verrückte Klauseln «Football Leaks» stellt die...

Sport

teilen
teilen
1 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • beat  loser aus st.gallen
    28.05.2016
    Für das Trinkgeld von 30 Millionen, wäre ich auch gerne als Chauffeur Privat im Amt.
  • beat  loser aus st.gallen
    28.05.2016
    Canepas wünsche ich alles Gute und viel Erfolg. Sollten Sie noch einen Chauffeur gebrauchen, würde ich gerne bei Ihnen Arbeiten.
  • Paulo  Suuusaa 28.05.2016
    Ein Rauchverbot für den Letzigrund, und wir sind die Canepas los
  • Meier  aus Figino
    27.05.2016
    Einfach wird der direkte Wiederaufstieg für den FCZ auf keinen Fall. Falls er den Cup gewinnt, und die EL Gruppenphase spielen kann, sind die Chancen zweifelsohne besser, weil man einen höheren Rhytmus gewöhnt bleibt. Aber mit Servette, Xamax, Wil und Aarau gibt es vier weitere Teams, welche so schnell wie möglich in die Super Leauge wollen und sich dazu auch berechtige Hoffnungen machen dürfen.