BLICK fragt bei Sportpsychologe nach Ist der Rasen schuld an den Penalty-Flops?

Ronaldo, Messi, Özil und auch Xhaka trifft es. Fussballstars versemmeln der Reihe nach ihre Elfmeter. Sportpsychologe Jan Rauch erklärt im Interview mit BLICK, woran das liegen könnte.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Auch ein Schweizer in den Top 100 Diese drei Barça-Stars sind wertvoller...
2 «Schande für die Geschichte» Juventus schockt Fans mit neuem Logo!
3 Schon wieder das Knie Ski-Star Svindal muss Saison abbrechen!

Sport

teilen
teilen
15 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 27.06.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

5 Kommentare
  • Pascal  Rohr aus Menziken
    27.06.2016
    9 von 10 Penalties gingen rein..Ergo war es mit Bestimmheit nicht der Rasen!!
  • Benjamin  Hutter , via Facebook 27.06.2016
    Bei Messi sehe ich beim Penalti eine mentale Unzufriedenheit. Bei Xhaka, dass er die Nervosität damit bekämpft, sich mental auszu- klinken. Dies beeinträchtigt Spannung und Konzentration. Ronaldo war schon am Abdrehen bei der Ballabgabe. Sonst habe ich Spass an ihm. Er rackert und brilliert. Drei Optionen hat der Schütze; scharf und platziert, Täuschung & kombiniert. Ein Goli hat mehr. Die Beste ist selten. Erst gegen den Spieler daraus Reaktion zum Ball. Glück?
    Nerven & Geschick entscheiden!

  • rolf  sulzer 27.06.2016
    habe mich bis heute gewundert, dass die Nati nicht doch noch eine Ausrede finden, um jemandem Dritten die Schuld ihrer Niederlage in Schuhe schieben zu können.
  • Mike  Probst 27.06.2016
    Also wenn beim Penaltyschiessen CH-POL insgesamt 9 von 10 Schützen treffen, kann doch keine Rede sein von Problemen beim schiessen... Im Gegenteil: man muss sich fragen, warum die Schützen weit über dem statistischen Durchschnitt getroffen haben!
  • Bruno  Kneubühl aus Lostorf
    27.06.2016
    Bravo , endlich hat man den Schuldigen für das Scheitern der CH-Nati gefunden . Es ist der Rasen . Diese Fussballer machen den ganzen Tag nichts anderes als Fussball spielen . Bei manchen Spielen denke ich , wenn jeder Arbeiter so arbeiten würde , wie Die Fussballer spielen , hätte man sie schon längst zu Teufel gejagt .