Balljunge bringt Portemonnaie zurück: Salzgeber im Stadion beklaut?

Bange Minuten für SRF-Moderator Rainer Maria Salzgeber (43) beim Spiel Lausanne - GC. Der TV-Mann vermisst sein Portemonnaie – hat er es verloren, oder wurde der Walliser gar beklaut?

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Heisser GP Russland Alonso bringt die Kurven nach Sotschi gleich selbst mit
2 Guardiola lässt sogar Rasen nachmessen So tricksen die Spanier die...
3 Von wegen Beine hochlagern! Lara Gut feilt schon an ihrer Winter-Form

Sport

teilen
teilen
0 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Nach der Halbzeitpause sitzt Salzgeber auf seinem Kommentatorenplatz auf der Tribüne der Lausanner Pontaise. Plötzlich der grosse Schreck – sein Portemonnaie ist weg. Der TV-Mann sucht in allen Taschen, vergeblich. Der Geldbeutel mit 300 Franken scheint verloren.

Salzgeber schiessen schlimme Szenarien durch den Kopf, wie er auf Anfrage von Blick.ch erzählt. «Muss ich jetzt meine Kreditkarte sperren? Und meine Ausweise erneuern?» Wurde das Portemonnaie sogar gestohlen?

Mitte der zweiten Halbzeit meldet der Stadionspeaker per Lautsprecher: «Es wurde ein Portemonnaie gefunden. Der Besitzer heisst Rainer Maria Salzgeber.» Der TV-Star atmet auf. Salzgeber: «Zum Glück ist mir das Malheur nicht in Zürich, Basel, St. Gallen oder Luzern passiert. Dort hätten mich doch alle ausgelacht.»

Ein Balljunge fand das Portemonnaie hinter dem Tor. Salzgeber muss es in der Halbzeitpause, als er zu einem Interview mit Frank Feltscher eilte, verloren haben. «Das schöne an der Geschichte ist, dass der Balljunge der Lausanner U13 das Portemonnaie abgegeben hat», so Salzgeber. Alles Geld war noch im Geldbeutel. «Als Finderlohn gab ich dem Trainer 100 Franken in die Mannschaftskasse!» (wid)

Publiziert am 04.03.2013 | Aktualisiert am 04.03.2013
teilen
teilen
0 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

8 Kommentare
  • Reto  Hug , via Facebook 04.03.2013
    Wie grosszügig Hr.Salzgeber! Wir sind Stolz auf sie ehrlich! Er hat ja einen Konkurenzlosen überbezahlten Job in der geschüschtzten Werkstatt namens SRF! Da darf man ruhig mal grosszügig sein, oder?
  • Nadja  Rossi aus Reykiavik
    04.03.2013
    Wieso wäre er in Basel, Luzern, Zürich oder St. Gallen ausgelacht worden? Sind die Fussball-Fans in diesen Städten denn so schadenfreudig?
  • marcel  klaus aus schmitten
    04.03.2013
    Der grosse Schnurri kann nicht mal auf seine Brieftasche Acht geben
  • Fredy  Reutlinger , via Facebook 04.03.2013
    Bravo Rainer, Glück gehabt und gut abgeschlossen. Die Juniorenkasse freuts und Du hast keine Probleme mit der Sperrung!
    Liebe Grüsse aus Phuket vom Fredy
  • Beat R.  Portmann , via Facebook 04.03.2013
    in Luzern währe das Portemonnaie ohne Lautsprecher zurüchgebracht worden. Herr Salzgeber!!!!!!!!!!!!!!!!!!!