Erst Chemo, dann Touchdown: Zehntausende feiern krebskranken Jack (7)

Er kämpft gegen den Krebs – und ein ganzes Football-Team hilft ihm dabei. Das ist die bewegende Geschichte des kleinen Jack (7).

  • Publiziert: , Aktualisiert:

Eigentlich ist Jack Hoffman nur ein kleiner Junge aus Nebraska. Aber plötzlich thront er auf den Schultern von Football-Star Rex Burkhead und wird von über 60000 zu tränen gerührten Fans gefeiert. Denn Jack ist ein Sieger: Eben ist er einen 69-Yards-Touchdown gelaufen – und hat den Kampf gegen seinen bösartigen Gehirntumor gewonnen.

Die rührende Geschichte von Jack beginnt zwei Jahre zuvor. An einem Aprilmorgen wacht der damals fünfjährige Jack kreidebleich auf, ist kaum noch ansprechbar. Seine besorgten Eltern bringen ihn sofort ins Spital. Jacks Zustand verschlechtert sich, er bekommt einen 30-Minütigen epileptischen Anfall. Und die schreckliche Diagnose: Gehirntumor.

Jacks erste Operation verläuft nicht wie erhofft. Die Ärzte raten den Eltern zu einem weiteren Eingriff, warnen aber auch: «Es kann sein, dass ihr Sohn nie mehr aufwacht.»

Am Tag vor Jacks zweiter OP wollen die Hoffmans ihrem Sohn eine Freude bereiten. Der glühende Anhänger des örtlichen Football-Teams Nebraska Cornhuskers darf seinen Lieblingsspieler Rex Burkhead treffen. Der Running Back verbringt den ganzen Tag mit Jack. Zum Abschied schenkt ihm der Junge ein Armband mit der Aufschrift: «Team Jack Pray» (Beten für Team Jack).

Aber Burkhead geht der kleine Jack nicht mehr aus dem Kopf. Auch als seine Cornhuskers wenige Tage später gegen Ohio State 6:20 in Rückstand geraten, ist er in Gedanken bei seinem todkranken Fan. In der Pause fällt Burkheads Blick wieder auf sein Armband, das er in der Kabine aufbewahrt. Plötzlich wird ihm klar: «Wenn Jack nicht aufgibt, werden wir es auch nicht tun.» Die Cornhuskers drehen den Match zu einem 34:27-Sieg. Es ist das grösste Comeback in der Klub-Geschichte und Burkhead sagt später: «Jack war die Inspiration.»

Im Oktober 2011 wird Jack erfolgreich operiert. Es liegen 60 Wochen Chemotherapie vor ihm, aber sein Zustand verbessert sich. Die epileptischen Anfälle hören auf, seine Ärzte schaffen es, 95 Prozent des Tumors zu entfernen.

Jedes Frühjahr bereiten sich die Cornhuskers mit einem grossen Freundschaftsspiel auf die Saison vor. In diesem Jahr soll ein Fan am Match teilnehmen dürfen. Die Mannschaft muss nicht lange überlegen, wer das sein soll. Sie laden Jack ein.

Zwei Wochen später steht Jack vor 60174 Fans auf dem Platz, kriegt für seinen Homerun sechs Punkte. Auf der Anzeigetafel wird der Spielstand eingeblendet: Leben 6, Krebs 0. (F.S.)

Beliebteste Kommentare

  • Wyanet  Cree
    Eine wunderschöne und rührende Geschichte die Freude macht.
    Nun drücken wir alle dem Jack den Daumen, das die Heilung weiter gut verläuft.
    Grossartig auch die Geste des Football Team
    • 10.04.2013
    • 37
    • 2
  • Joce  Danev , via Facebook
    RESPEKT! An beiden Teams, die es dem Jungen ermöglicht haben.
    Bist Du erkrankt, greifst Du nach medizinischer Hilfe. Das kann jedoch immer nur ein Teil sein, denn gesund werden bedeutet in erster Linie umdenken.
    • 10.04.2013
    • 19
    • 0

Alle Kommentare (3)

  • Wyanet  Cree
    Eine wunderschöne und rührende Geschichte die Freude macht.
    Nun drücken wir alle dem Jack den Daumen, das die Heilung weiter gut verläuft.
    Grossartig auch die Geste des Football Team
    • 10.04.2013
    • 37
    • 2
  • Joce  Danev , via Facebook
    RESPEKT! An beiden Teams, die es dem Jungen ermöglicht haben.
    Bist Du erkrankt, greifst Du nach medizinischer Hilfe. Das kann jedoch immer nur ein Teil sein, denn gesund werden bedeutet in erster Linie umdenken.
    • 10.04.2013
    • 19
    • 0
  •   Adriano Sarto , Aarau
    Ein ganz toller Homerun!!! Gut gemacht Jack! Was wäre bloss gewesen wenns noch einen Touchdown gegeben hätte?
    • 10.04.2013
    • 16
    • 6

Top 3

1 Sie war Leutnant im Irak-Krieg Sexy Cheerleaderin nach Attacke verhaftetbullet
2 Super Touchdown im Video! Footballer flink wie Usain Boltbullet
3 Vonn im Football-Fieber Lindseys Broncos stehen im Super Bowlbullet

Sport