Alle Spiele, alle Tore! Steffens Traumtor rettet Basel einen Punkt

BLICK bringt die volle Portion Super League zu Ihnen. Die Highlights aller Spiele der 22. Runde gibts jetzt im Video!

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Sprintstar Usain Bolt ist zum 6. Mal Leichtathlet des Jahres
2 Auch Schweizer Bank involviert Schwere Steuer-Vorwürfe gegen Cristiano...
3 Steuer-Wirbel um Real-Star Muss Ronaldo in den Knast?

Sport

teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Thomas  Hofmänner 29.02.2016
    Basel spielt zu Zehnt 60 Minuten gegen GC, 4-0. Basel spielt drei Tage nach dem EL-Kampf ohne Safari, Samuel, Vaclik, Xhaka, Boetius, Bjarnason, Janko 1-1 in Thun mit 6-1 Schüssen aufs Tor. Es liegen Welten zwischen dem FCB und dem Rest der Liga. Und das wird ewig bleiben.
  • Concolor  Shalako 29.02.2016
    Der FC Basel mit seinen Langhaardackel und extravaganten Spieler wird so langsam aber sicher auf dem Boden landen. Es wäre schön wenn endlich ein anderer Klub Meister würde. Sorry Basel Fans.
    • Markus  Buser 29.02.2016
      Schon gut, mit den Meinungen können wir in Basel gut leben. Es wird auch eine Zeit kommen, wo wieder jemand anderer Meister wird. Nur wann... wenn ich so schaue auf was für einem Niveau die Liga spielt... der FC Basel ist nichts anderes als eine Durchschn.Mannschaft, welche sich jedes Jahr auf europäischer Bühne ein paar Läggerlis dazuverdienen darf. Ich würde mir mehr Konkurrenz im eigenen Land wünschen, aber eben. Keiner hält über eine Saison hinweg mit mit dem FCB. Gruss aus Basel.
    • Reinhold  Huber - Mayer aus Phi Phi, Thailand
      29.02.2016
      @ Herr Buser, am meisten Angst müssen sie zur Zeit vom FCZ oder FCL haben .-) Das sind 2 Brand gefährliche Mannschaften für sie
    • Friedrich  Meyer 29.02.2016
      10 Punkte und 13 : 2 Tore aus 4 Spielen in der Rückrunde, ja da wird der FC Basel wahrlich auf den Boden der Realität zurückgeholt. Dabei den ersten Verfolger mit 0 : 4 auf eigenem Platz besiegt. Wenn die Verfolger die direkten Duelle verlieren und gegen den letzten nicht über ein Unentschieden hinaus kommen, ist wohl noch lange kein anderer Club als Meister in Sicht.