Nachschlag Frohe Weihnachten!

Wenn Werbung im Fernsehen dumm ist, dann nervt sie.

Aktuell auf Blick.ch

Nachschlag

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
  play
Fibo Deutsch. Sobli

Weihnachten, das Fest der Liebe, Kerzen, Mailänderli und des Fondue chinoise. Zum Zeichen, dass man sich gernhat, tauscht man Geschenke aus, liebevoll verpackt mit Sternli­papier und roten ­Maschen. Auch das Fernsehen bringt uns in Stimmung, selbst die «Arena» verzichtet diesmal auf Politik und lässt es weihnächteln.

Dann, päng, wie die Faust aufs Auge, ein TV-Werbespot, mehrmals eingesetzt. Er stellt die ganze Vorfreude in Frage. 35 Sekunden, die einfach nur nerven: Eine ­ganze Familie sitzt vor dem Christbaum. ­Stille Nacht – denkste! Das Mädchen zofft sich mit seinem Bruder, weil er ein grösseres Geschenk bekommt, er streckt der Schwester die Zunge raus, man gerät sich in die Haare, der Christbaum fällt um, beginnt zu brennen.

Der Vater schreit hässig als Pointe in die Runde: «Jetzt händ er s Gschänk!» So wirbt ein Online-Warenhaus für den Weihnachtsverkauf.

Werbung für was? Da dachte ich immer, Werbung soll sympathisch verführen, soll eine Botschaft vermitteln, soll mich gluschtig machen. Ich liebe gute TV-Werbung. Sie ist oft unterhaltender als ein schlechtes Programm. Dumme Werbung ist ätzend. Frohe Weihnachten!

Publiziert am 18.12.2016 | Aktualisiert am 18.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden