Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

BLICK-Tipp: Unser Schweizer Nationalgericht Es ist wieder Fonduezeit

Der Winter ist traditionell die Zeit für Fondue. Gemeinsam schlemmen, schwatzen und aus dem gleichen Topf essen - was gibt es Schöneres.

Wie mache ich ein Fondue? Tipps zum Schweizer Nationalgericht play
Gemeinsam schlemmen, schwatzen und aus dem gleichen Topf essen - was gibt es Schöneres. Getty Images

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Beste Qualität zum besten Preis Diese Weine lieben die Star-Tester!
2 Tolle Angebote! Die Weintipps der Woche mit Rabatten für Sie
3 Bis zu 30 Prozent sparen! Das müssen Sie über die Super-Rebe...

Abo / Werbung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Woher kommt das Fondue?

Wer hat’s erfunden? Das lässt sich beim Fondue nicht mehr eindeutig belegen. Waren es die Mönche im 13. Jahrhundert, die in der Fastenzeit keine feste Nahrung zu sich nehmen durften und darum den Käse schmolzen? Oder war es die »Kappeler Milchsuppe« aus dem Jahre 1529, die einen Schweizer Bruderkrieg verhinderte?

Eindeutig nachweisen lässt sich allerdings, dass das Fonduerezept in den 1950er-Jahren in die Armeekochbücher aufgenommen wurde und seither als Schweizer Nationalspeise gilt. Neben dem klassischen Käsefondue gibt es mittlerweile die verschiedensten Variationen, die bis hin zum Schokoladenfondue reichen.

Wo kann ich ein Fondue-Set kaufen?

Es gehört schon fast zum guten Ton, dass ein Schweizer Haushalt einen Caquelon besitzt, in dem das Käsefondue zubereitet wird. Daneben benötigt man für ein Fondue  entsprechende Gabeln, Teller und ein Rechaud.

Fondue-Set mit 40 Prozent Rabatt

Haben Sie noch kein Fondue-Set Zuhause? Dann sichern Sie sich jetzt das Trisa Käsefondue-Set mit 6 robusten Käsefondue-Gabeln für Fr 59!

Wie gelingt ein Fondue?

Für ein gelungenes Fondue braucht es, neben einer grossartigen Gesellschaft, feinen Schweizer Käse, Weisswein, Gewürze und Brot. Aufgrund der Schmelzeigenschaften sollten Sie beim Käse Sorten gleichen Alters verwenden. Planen Sie etwa 150 bis 200 Gramm pro Person ein.

Reiben Sie zunächst das Caquelon mit einer Knoblauchzehe aus. Erhitzen Sie dann einen guten Schuss Weisswein sowie Kirschwasser in dem Topf. Fügen Sie den Käse hinzu und erhitzen Sie die Mischung bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren. Abschliessend würzen Sie das Ganze mit Pfeffer und einer Prise Muskat.  

Zwar besagen die klassischen Regeln, dass derjenige, dessen Brot in der Mischung untertaucht, einen Schnaps trinken muss, jedoch eignen sich Wein und Schnaps nicht als Getränke zur Nationalspeise. Käse ist per se schon schwer verdaulich. Alkohol und die Säure im Wein erschweren die Verdauung zusätzlich. Geniessen Sie lieber einen leichten Schwarztee.

Wem der Aufwand Zuhause zu gross ist, der kann seinen Fondueplausch beispielsweise im Alpenrock oder im Quartier 5 in Zürich oder in Basel für kurze Zeit zu vergünstigten Konditionen geniessen.

Alternativ gibt es auch Schokoladenfondue

Unterdessen schwören die Schoggi-Liebhaber unter uns auf süsses Schokoladenfondue. Nicht nur als Dessert geeignet, kommen Naschkatzen bei dieser Variante des Fondue voll auf ihre Kosten. Dazu werden Schokolade, Sahne, ein Schuss Orangensaft oder Cointreau im Caquelon vermischt und anschliessend Früchte darin eingetaucht. Dazu passen auch Löffelbiskuits oder Marshmallows.

Publiziert am 25.11.2016 | Aktualisiert am 25.11.2016

Lust auf leckeres Schokoladenfondue?

Mit dem Schokoladenfondue im Retro Look kommen grosse und kleine Gourmets voll auf ihre Kosten!

Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden